Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Fressbremse

  • 205 Antworten
  • 48141 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • *****
  • Mitglied
  • 1691 Beiträge
Re: Fressbremse
« Antwort #195 am: 15. Mai 2020, 06:44:01 »
Also wenn du mir eins von beidem per PM schickst, gerne!

PN ist raus, danke!  :dops: :keks:


Hast du den Kehlriemen (dieses Y-Stück) weit genug oben sitzen? Also dass er quasi nicht unter der Ganasche verläuft, sondern wirklich oben an der Kehle?

Das habe ich vorgestern auch nochmal nachjustiert und es hat bisher wohl gehalten. :cheer: ich musste die Länge vom Kehlriemen aber auch sehr ausreizen, vielleicht bestelle ich nochmal einen in einer Nummer größer. :juck:
Liebe Grüße
Isabell mit Malika & Mira
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1753 Beiträge
Re: Fressbremse
« Antwort #196 am: 15. Mai 2020, 08:20:38 »
Email ist raus.

Von der Verschnallung hat Gjonna dicke Ganaschen bekommen (und nach ein paar Tagen trotzdem ausgezogen). Bitte Auge behalten! Ansonsten drücke ich die Daumen, dass es so klappt :)
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2478 Beiträge
Re: Fressbremse
« Antwort #197 am: 15. Mai 2020, 08:21:46 »
Es ist auch so, dass sich die Schnalle am Y-Stück durch die Kaubewegung anscheinend selber automatisch wieder etwas lockert. Bei Frodur muss ich die jeden Tag ein paar Millimeter wieder nachstellen - aber das sind wichtige Millimeter, die anscheinend darüber entscheiden, ob man sie leicht abstreifen kann oder nicht  :confused:
Manchmal passt auch die Größe vom Halfter nicht zu der Größe vom Fresskorb. Ich hatte das Glück, alles vorher schon von meinen Stallkolleginnen anprobieren zu können, wir haben z.B. den Korb in M/L, aber das Halfter in M. (Finde ich übrigens toll von AS, dass sie solche Sonderwünsche sofort möglich machen  :thup: )
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1691 Beiträge
Re: Fressbremse
« Antwort #198 am: 16. Mai 2020, 14:19:05 »
Email ist raus.

Von der Verschnallung hat Gjonna dicke Ganaschen bekommen (und nach ein paar Tagen trotzdem ausgezogen). Bitte Auge behalten! Ansonsten drücke ich die Daumen, dass es so klappt :)

Dankeschön, ist angekommen  :keks:

Bisher hält es und hat noch Luft, sodass es nicht zu eng ist.  :dops:
Ansonsten teste ich dann die Halfter Variante.
Liebe Grüße
Isabell mit Malika & Mira
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1753 Beiträge
Re: Fressbremse
« Antwort #199 am: 17. Mai 2020, 14:31:49 »
Bitte berichten, ob es dauerhaft klappt :)
Donna ist zum Glück mittlerweile echt entspannt mit der Fressbremse und man muss nicht mehr tricksen. Die mag allerdings echt den Easygrazer am liebsten. Mir graust es zwar davor für die Schrottqualität soviel Geld zu zahlen, aber nunja....

Sie hat nun die AS für frische Weide und wenn sie etwas kürzer ist des Easygrazer.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2478 Beiträge
Re: Fressbremse
« Antwort #200 am: 03. Juni 2020, 13:40:51 »
Mir ist gestern aufgefallen, dass Frodurs Zähne ziemlich deutliche Abnutzungsspuren von der Fressbremse zeigen  :o
Ich weiß gar nicht, wie ich das so lange übersehen konnte - ich kontrolliere seine Zähne eigentlich echt regelmäßig  :-[

Ich hab mal ein paar Bilder gemacht (was echt nicht einfach war und für viel Gelächter auf meiner Seite und Gesabber auf seiner Seite gesorgt hat  :cheese: ):


https://up.picr.de/38693571ef.jpg

https://up.picr.de/38693580bs.jpg


Er trägt die AS Fressbremse ohne extra Kautschuk-Platte, weil die bei ihm nicht hält. Er hatte sie dieses Jahr vielleicht zusammen genommen 2-3 Wochen an, aber nicht am Stück, sondern maximal ca. 4 Tage am Stück und dann wieder eine Weile ohne, je nachdem wie neue Weidestücke geöffnet wurden.
Ich bin etwas entsetzt, dass man von so einer kurzen Tragedauer doch so deutliche Spuren sieht  :-[ Eigentlich wollte ich sie ihm nämlich jetzt gerne noch viel öfters anziehen. Aber jetzt traue ich mich erst einmal gar nicht mehr, bis Dienstag unser Zahnarzt kommt und das beurteilt.

Wie ist das bei euch? Wie sehen die Zähne eurer Pferde aus? Ob es wohl mit Kautschukplatte doch besser geht? Aber die scheint mir auch ziemlich harte Kanten zu haben? Und sie hält bei uns ja absolut nicht...Ich habe aus einem anderen Forum den Tipp, sie mit Klett am Boden zu befestigen. Das möchte ich mal probieren. Ich fürchte nur, Frodur geht einfach zu hart mit dem Korb um. Er beißt richtig unten rein, so hebt er ja auch immer die Platte raus.

Ist das eventuell mit einer weicheren Bodenplatte wie bei Easygrazer besser? Wie sind da eure Erfahrungen?
Der hält bloß nicht bei uns...das Halfter daran ist wirklich total unnütz. Schwierig alles  :-\
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1753 Beiträge
Re: Fressbremse
« Antwort #201 am: 03. Juni 2020, 16:31:13 »
Das ist ja heftig. Sicher, dass es von der Fressbremse kommt. Oder ggf. Heunetze oder so?
Von so wenig Tragezeit ist das ja echt merkwürdig.
Meine Pferde haben letztes Jahr die Fressbremsen AS mit Platte und Easygrazer sehr viel getragen, die Zahnärztin hatte im Januar nichts zu beanstanden. Auch mir ist nie was aufgefallen.

Der Easygrazer ist allerdings qualtitativ nicht das, was der Preis verspricht und ich wüsste auch nicht, wie man den bei originellen Pferden ernsthaft am Pferdekopf befestigen könnte. Donna findet ihn super und versucht gar nicht den auszuziehen, aber beim Wälzen geht da trotzdem mal was verloren. Nicht auszudenken, wie es bei der rabiaten Gjonna wäre (bzw. muss ich mir nicht ausdenken, der hat letztes Jahr 1,5 Stunden gehalten und war dann völlig zerfetzt).
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2478 Beiträge
Re: Fressbremse
« Antwort #202 am: 03. Juni 2020, 17:31:14 »
Vielleicht ist es auch von der Tragezeit von 2 Jahren zusammen genommen...ich überlege gerade, eigentlich hat Frodur ja immer ca. im April den Termin. Da war letztes Jahr noch alles OK. Aber danach fing ja erst die Fressbremsenzeit an. Und dieses Jahr musste ich den ursprünglichen Termin absagen wegen Corona, deshalb kommt er jetzt erst am Dienstag.

Er hatte den Korb halt immer ohne die Kautschukplatte an, weil er mit der Platte nur Mist gemacht hatte  :-\ Mein Mann hat sie jetzt an der Bodenplatte befestigt, sodass er sie hoffentlich nicht mehr abbekommt. Denn ohne diese Platte bekommt er den definitiv nicht mehr auf. Wenn du sagst, bei euch war mit Platte immer alles gut, habe ich ja noch etwas Hoffnung. Ich werde die Fressbremse auf jeden Fall mit zum Zahnarzttermin nehmen und den Zahnarzt auch dazu nach seiner Meinung fragen. Das Doofe ist nur - ganz ohne geht einfach nicht.
Leichtfuttrige Pferde optimal halten ist hier in der Gegend echt ein Ding der Unmöglichkeit, seufz.

Edit: Unser EasyGrazer hatte ca. 2 Minuten gehalten, dann war er abgewälzt. Seitdem überlege ich, wie ich das Halfter sinnvoll modifizieren kann.

« Letzte Änderung: 03. Juni 2020, 17:33:05 von Avaris »
  • Gespeichert

  • Mondpony,Sternenflausch,Fusselchen <3
  • *****
  • Mitglied
  • 3401 Beiträge
    • Meine Fotos und Zeichnungen
Re: Fressbremse
« Antwort #203 am: 03. Juni 2020, 20:03:04 »
Diese Spuren kenn ich vom Greenguard.

Heldi hatte zwei Sommer den Korb von Krämer drauf und keinerlei Abnützungen. Er frisst seit Jahren aus Netzen dazu.
Dies so als Gegenerfahrung ;)
Liebe Grüsse

Heldur, Herjólfur, Fjölli und Jj
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1691 Beiträge
Re: Fressbremse
« Antwort #204 am: 03. Juni 2020, 21:06:11 »
Malika hat mit der Kautschuk Platte auch keine Probleme bisher. Zumindest hat die Zahnärztin nichts in der Richtung gesagt.
Liebe Grüße
Isabell mit Malika & Mira
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1753 Beiträge
Re: Fressbremse
« Antwort #205 am: 04. Juni 2020, 10:13:10 »
Unsere fressen auch aus Netzen und haben keine Probleme. Aber diesbezüglich hatte ich auch sowas schon gelesen, daher meine Frage ;)

Also ich hatte unsere Zahnärztin auch explizit nochmal angesprochen, dass sie genau schaut wegen der Fressbremsen, aber alles war ok. Und sie tragen die Fressbremse im Frühjahr min. 12 Stunden täglich. Später weniger (ok Gjonna jetzt gar nicht mehr, aber die letzten 2 Jahre war es halt auch bei ihr so). Dafür ist die Platte ja auch extra da. Ich hoffe, es klappt jetzt mit der Platte gut.
  • Gespeichert