Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Rückenheben, was bringt das?

  • 107 Antworten
  • 5890 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Mulifunktional
  • ****
  • Mitglied
  • 942 Beiträge
    • Kritzeleien
Re: Rückenheben, was bringt das?
« Antwort #90 am: 10. November 2019, 00:28:32 »
Mir ist jetzt immer mal aufgefallen, dass beim Rückenheben (also Bauch abstreichen) so einzelne kleinere Regionen in der Rückenmuskulatur zucken/vibrieren? Ist das gut oder schlecht bzw. was sollte mir das sagen?

Zwerg findet das außerdem seit der Fesselträgerdiagnose alles total total blöd (fand er vorher schon, aber es wurde mehr). Ich bin echt unsicher, ob ich das überhaupt machen sollte, andererseits fängt er dabei immer recht schnell an zu gähnen und den Kopf zu senken.
LG, Inga

Entwendy - Das Pferdestehlmagazin.
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 27523 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Rückenheben, was bringt das?
« Antwort #91 am: 10. November 2019, 09:22:58 »
Das Zucken bzw vibrieren sagt dass hier ein Muskel gerne loslassen würde. Dass Herr Zwerg das nicht schätzt sagt, dass eine Menge Muskeln festhalten. Das ist immer das Problem - je deutlicher sie sagen, dass die Anfrage echt **** ist, desto nötiger ist es :(

Würde dran bleiben, stetig und sachte, nicht zu viel, aber dranbleiben. Er muss viel kompensieren über den Rücken.
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • Mulifunktional
  • ****
  • Mitglied
  • 942 Beiträge
    • Kritzeleien
Re: Rückenheben, was bringt das?
« Antwort #92 am: 10. November 2019, 10:53:42 »
Danke liebe Heike :) . Dann versuch ich trotzdem, weiterzumachen.
LG, Inga

Entwendy - Das Pferdestehlmagazin.
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 757 Beiträge
Re: Rückenheben, was bringt das?
« Antwort #93 am: 09. Dezember 2019, 08:37:45 »
Ich hab noch eine Frage:

Bei Gabor hebt sich der Rücken teilweise überhaupt nicht, wenn ich mit dem Hufkratzer-Griff an der Bauchnaht entlang fahre. Wenn ich dann etwas versetzt, seitlicher am Bauch bin, geht es besser, ohne großartige Gegenwehr. Es scheint ihn also nicht zu Schmerzen. Nur eben direkt an der Bauchnaht passiert nichts. Ich hab es dann auch mal mit dem Metall-Stück vom Hufkratzer probiert, aber da bekomm ich das Handling nicht gut hin, so dass ich das nicht sehr gerne mache...

Es ist natürlich so völlig ins Blaue hinein und ohne Video kann man vermutlich überhaupt nichts sagen. Aber hatte jemand das schonmal und eine mögliche Lösung parat?
Ich schau, dass ich das Ganze mal filme. Vielleicht sieht man es dann besser.
Viele Grüße
Sarah
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 27523 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Rückenheben, was bringt das?
« Antwort #94 am: 09. Dezember 2019, 08:54:23 »
Video wäre gut  :nick:
seitlich wirkt man auf die Rippengelenke ein. Da scheint er freier und beweglicher zu sein.
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • *
  • Mitglied
  • 8 Beiträge
Re: Rückenheben, was bringt das?
« Antwort #95 am: Gestern um 14:31:05 »
Damit muss ich auch unbedingt anfangen. Zeus hat gerade bei Kälte gerne einen empfindlichen, steifen Rücken und Bauch anfassen findet er dann auch sehr doof.
Das wäre das perfekte Programm, wenn ich nur Zeit für einen kurzen Besuch hab oder ich Babylein mit hab  :dops:
Mal sehen, ob ich es so hinbekomme
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 27523 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Rückenheben, was bringt das?
« Antwort #96 am: Gestern um 14:53:11 »
aber dann bitte eine halbe Stunde vorher eine warme Decke auf den Rücken  :nick: sonst ist es fies :shy:
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • *
  • Mitglied
  • 8 Beiträge
Re: Rückenheben, was bringt das?
« Antwort #97 am: Gestern um 14:55:45 »
Die warme Decke trägt er eh die ganze Zeit, also wahrscheinlich am besten mit Decke ein bisschen zum aufwärmen gehen und dann üben?
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 27523 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Rückenheben, was bringt das?
« Antwort #98 am: Gestern um 14:56:38 »
zb.  :nick:  im Idealfall einfach nicht ausdecken, bei notorischen Frostbeulen, oder erst wenns gut aufgewärmt ist.  :nick:

Wenn ich im Winter Behandlungen machen muss, behalten die Pferde eine Abschwitzdecke die ganze Zeit an und ich decke nur da auf, wo ich mit den Händen hinmuss.
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • Persönlicher Keksspender für Rüsselnasen
  • *****
  • Mitglied
  • 2984 Beiträge
Re: Rückenheben, was bringt das?
« Antwort #99 am: Gestern um 14:58:49 »
Mir ist aufgefallen, dass Lucca im Winterpelz deutlich weniger reagiert als im Sommerfell. Gibt es da einen "Trick" oder irgendwas, damit ich nicht den Hufkratzer spitzig in den Bauch pressen muss? :tuete: So richtig anfreunden mag ich mich damit irgendwie nicht...
Liebe Grüße, Lena

Tagebuch

"Wir können aus der Erde keinen Himmel machen, aber jeder von uns kann etwas dazu beitragen, dass sie nicht zur Hölle wird" - Fritz Bauer
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1149 Beiträge
Re: Rückenheben, was bringt das?
« Antwort #100 am: Gestern um 15:06:58 »
Ich hab so nen grobzinkigen Massagestriegel dafür.
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 27523 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Rückenheben, was bringt das?
« Antwort #101 am: Gestern um 15:10:05 »
Mir ist aufgefallen, dass Lucca im Winterpelz deutlich weniger reagiert als im Sommerfell. Gibt es da einen "Trick" oder irgendwas, damit ich nicht den Hufkratzer spitzig in den Bauch pressen muss? :tuete: So richtig anfreunden mag ich mich damit irgendwie nicht...

Das liegt vermutlich einfach daran, dass er im Winter den Rücken mehr fest hält. Ich würde es auch mit einem festen oder Metall Striegel probieren.
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 757 Beiträge
Re: Rückenheben, was bringt das?
« Antwort #102 am: Heute um 12:36:27 »
Ich habe mal ein Video gemacht.

Da hab ich gesehen, dass im Rücken doch ein bisschen was passiert. Das hab ich selbst nicht so erkannt. Ich würde mich freuen, wenn du deine Einschätzung geben könntest.

Gern hier, das Video möchte ich aber lieber nur im geschützten Bereich zeigen..

Link zum Tagebuch
Viele Grüße
Sarah
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 27523 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Rückenheben, was bringt das?
« Antwort #103 am: Heute um 14:11:51 »
Zum Rückenheben: Es wäre günstiger, wenn du ungefährt 3-4x langsamer streichen würdest... so kommt er überhaupt nicht mit. :nixweiss:

Also Druck - oben gucken, tut sich was? - weiter, Druck, gucken?  - weiter, Druck, gucken... usw. sonst arbeitet man wieder über die Reflexe, und das bringt langfristig sehr wenig, weil die muskulatur nur schnell hochhüpft und gleich wieder in die Ausgangssituation zurückgeht.
Langsam ist deshalb wichtig, damit sie Zeit hat zum reagieren und loslassen, denn das ist der Sinn dahinter, nicht dass der Rücken "irgendwie" hoch kommt.
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1546 Beiträge
Re: Rückenheben, was bringt das?
« Antwort #104 am: Heute um 16:16:58 »
Danke für das Video, Sarah. Und deine Kommentare,  Heike. Bei uns will es auch nicht so recht funktionieren und ich versuche es jetzt auch noch mal in langsamer.
Wie Gabor senkt Sandero beim Bauchheben den Kopf. Dadurch geht der Rücken ja auch hoch, aber das ist eher auf die Dehnung des Rückens als auf die Bauchmuskeln zurückzuführen, oder? Wäre es besser wenn das Pferd den Kopf auf einer bestimmten Höhe hält?
Viele Grüße von Anna und Sandero
  • Gespeichert