Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Geschmeidigkeit - Übungen?

  • 11 Antworten
  • 2519 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

grinsekatze
*

Geschmeidigkeit - Übungen?
« am: 26. Januar 2016, 12:23:08 »
Hi :-)

ich habe mal eine Frage ;-)... und zwar mache ich mit meinem Ponybär (fast) alles in Freiarbeit/Microshaping. Da er im Lendenbereich sehr verspannt war haben wir uns die Pilateshaltung erabeitet... damit er lernt die Hanken zu beugen haben wir die Pilateshaltung dann mehr in Richtung Schulhalt umfunktioniert. Derletzt kam er bergab auf die Idee eine Art Bergziege anzubieten was ich dann gleich mitgenommen habe und da mit ihm am Gleichgewicht arbeite indem ich ihn mal weit unten füttere (da muss er ne Menge balancieren damit er nicht nach vorne kippt) und mal weiter oben. Auch mit den Sure Foot Balance Pads (ok, die Theraband Menschenvariante davon ;-)) werkeln wir. Dehnungsübungen gehören auch zum Programm. Das alles macht ihm sehr viel Spass und seine Balance hat sich massiv verbessert. Seit einem Jahr können wir nun auch frei neben mir her kleine Galopphüpfer machen und er schafft es nun langsam mehr Hüpfer zu machen und sich nicht immer nur aus dem Unterhals hoch zu hebeln. Sprich ich hab Zeit und wir sind gerne kreativ ;-).
Ich hab mir nun überlegt was ich für 2016 gern noch bei seinen Bewegungen verbessern würde und bin da auf "Geschmeidigkeit" gekommen... mir fällt kein besserer Begriff ein ;-). Er ist von Typ her sehr kurz und kräftig und hat eine relativ hohe Muskelspannung (wir machen auch viel Entspannung ;-)). Ich würde gern die Kraft die er mittlerweile hat fliessender machen. Leider fehlen mir ein bisschen die ganz konkreten Ideen/Übungen wie wir uns das in der Freiarbeit erklickern können. Derzeit machen wir oft Übergänge... a bissle schwierig finde ich da auch das klickern, weil wenn etwas geschmeidig ist und ich dann klicker haut er natürlich gleich wieder die Bremse rein ;-).
Fallen euch vielleicht Übungen ein (auch gerne Kurlandübungen) die mir helfen ihm kleinschrittig die richtige Bewegungsidee mitzugeben?

glg
Ramona
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5538 Beiträge
    • www.spassmitpferd.bplaced.net
Re: Geschmeidigkeit - Übungen?
« Antwort #1 am: 26. Januar 2016, 15:17:56 »
zum lösen und biegen eignen sich vor allem alle möglichen arten von seitengängen (unterm sattel oder an der hand) - angefangen von schenkelweichen (kein echter seitengang aber gut, um die seitwärtsweisenden hilfen zu erklären), schultervor über schulterherein und travers bis zu konter-sh und renvers und traversalen.
anfangen kann man zb. mit viereck verkleinern/vergrößern (schenkelweichen) bzw. übertreten lassen am zirkel (sh-artig).  wichtig dabei ist, das pferd nicht zu überstellen, damit es nicht im widerrist abknickt. man kann das dann auch alles kombinieren - also zb. zirkel verkleinern im travers, vergrößern im sh  oder sh an der langen seite und daraus direkt ins renvers oder zb. sh, kleine volte, travers oder zb. auch aus der ecke kehrt und zur bande traversieren lassen. sehr geschmeidig machen auch sg auf der gebogenen linie - also zb. schlangentouren durch die ganze bahn und dabei entlang der band sh-artig treten lassen (anfangs kann man vorher eine volte einbauen um die richtige biegung und abstellung herzustellen). oder sh, konter-sh, travers und renvers am zirkel.
kann man prinzipiell später auch frei machen - würde ich aber, um eine sinnvolle gymnastizierung zu erzeugen, mit kz an der hand machen.
so sachen wie schulhalt oder galopphüpfer nebenher sind eher wenig geeignet - da trainierst eher die falschen muskeln damit.  bei den übergängen würde ich mit verlaufslob arbeiten und erst nach ein paar schritten in der neuen gangart markern und belohnen. im schritt kann man ansonsten auch in der bewegung füttern.
www.spassmitpferd.bplaced.net


A horse without spots is like the night without stars!
  • Gespeichert

  • Mondpony und Sternenflausch <3
  • *****
  • Mitglied
  • 3190 Beiträge
    • Meine Fotos und Zeichnungen
Re: Geschmeidigkeit - Übungen?
« Antwort #2 am: 26. Januar 2016, 18:33:51 »
*mal mitles*
Mit Spannung bzw Anspannung haben wir derzeit auch zu tun. Spazieren geht grad nur im Spannungstölt, ausser es geht bergauf :roll:
Ich bin neugierig, was huer noch so empfohlen wird :)
Liebe Grüsse

Helgi, Herjólfur und Jj
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 67 Beiträge
Re: Geschmeidigkeit - Übungen?
« Antwort #3 am: 27. Januar 2016, 07:12:05 »
Ich stimme Cinnamon bezüglich der Seitengänge zu und möchte noch hinzufügen, dass es wichtig ist, gerade bei eher spannigen Pferden zunächst auf ein eher langsames Grundtempo zu achten. Auch Pferde, die sich gerne "anbieten" fliegen manchmal mehr irgendwie seitwärts, als es gymnastisch sinnvoll auszuführen. Hier dann lieber wenige sehr ruhige schritte und dann ganz langsam steigern.
  • Gespeichert

grinsekatze
*

Re: Geschmeidigkeit - Übungen?
« Antwort #4 am: 27. Januar 2016, 07:43:34 »
Grüßle  :)

erstmal danke für die Tipps  :keks:.
Hmm.. dann werkeln wir weiter an den klassischen Seitengängen  ;)... dachte es gäbe vielleicht die eine oder andere Kurlandübung die da auf Umwege helfen könnte.
Ich hab ihn nun schon 4 Jahren und wir sind zu 90% im Schritt auf dem Weg, also nicht das da der falscher Eindruck entsteht das ich mein spanniges Hotte durch die Gegend hetze  ;).  Uns taugt nur Beiden die Freiarbeit und bei den "klassischen" Seitengängen muss ich ja doch recht viel an ihm "rumfummeln" (Zügel, Gerte, Beine etc.) und korrekte Seitengänge am Boden gebisslos sind nicht so ganz einfach wenn's dem Hü schon schwer fällt und man selbst eher Bewegungslegastheniker ist :rotw:.

LG
Ramona
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 67 Beiträge
Re: Geschmeidigkeit - Übungen?
« Antwort #5 am: 27. Januar 2016, 07:55:35 »
Hallo Ramona, also ich arbeite mit kappzaum und habe trotzdem alles sehr kleinschrittig aufgebaut. Zunächst die korrekte Stellung (normalerweise fange ich im stand an, für Fritz ist es viel leichter im Schritt ).
Dann die Stellung in Bewegung festigen, erst auf gebogenen Linien, dann auch auf der Geraden.
So kommst du mit der Zeit auf der gebogenen Linie schon oft zu einer schönen biegung. Dann kann man entweder versuchen die Biegung aus der Ecke/Volte mit auf die Gerade zu nehmen, dann hat man oft schon den ersten Schritt SH. Oder man festigt die Stellung auf der Geraden und holt dazu dann die schultern in Position (kann man bestimmt auch shapen), ich habe beides ein bisschen gemixt :)
Im Moment gibts bei uns C+B für gutes untertreten und Hankenbeugung, da der "Rest" schon gut gefestigt ist. Lediglich in der Aufwärmphase clicke ich noch viel für lockeres Genick.

Übrigens am Kurzzügel auch ganz gut zu üben ist die Stellung von dir weg, der Wechsel zwischen Stellung rechts/links kann dann in der Bewegung fließender geübt werden.
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 18225 Beiträge
    • www.clickertiere.de
Re: Geschmeidigkeit - Übungen?
« Antwort #6 am: 27. Januar 2016, 08:20:10 »
Ohne mich jetzt zu weit aus dem Fenster zu lehnen, da ich die Bezeichnungen immer verwechsle... Bei der Kurlandarbeit habe es z.b. das 3flip3 oder hip-shoulder-shoulder was für mich jetzt in diese Kategorie fallen würde :juck:
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1334 Beiträge
Re: Geschmeidigkeit - Übungen?
« Antwort #7 am: 27. Januar 2016, 09:06:31 »
Den Lendenbereich kann mal eigentlich ganz gut im Stehen über die Osteo-Punkte am Po beweglicher kriegen. Also hinten lang streichen und damit den Rücken aufwölben. Das geht auch einseitig und führt dann zu einer Biegung im Stehen, die man wechselseitig abrufen kann - Popo-Wackeln also. :P   Über das Hüfttarget geht das natürlich prinzipiell auch.
Da kannst du auf jeden Fall prüfen, wie viel oder wenig Geschmeidigkeit aktuell geht und es langsam verbessern. Würde aber nicht allzu viele Wiederholungen machen.
Solche Vorübungen sollten auch den Start in die Seitengänge erleichtern. Die kannst du wiederum, wenn du z. B. über den Longenkurs lernst, über ein lockeres Genick bis hinten zur Hüfte einzuwirken, später führen, in dem du nur deine Hand auf der Pferdenase hast. Jetzt mal ganz abgesehen davon, dass man die Seitengänge auch Schritt für Schritt frei erclickern kann, aber da müsste jetzt wer weiterhelfen, der sich da erfolgreich rangewagt hat. ;)

Und wenn du es leichter willst mit der Geschmeidigkeit: ganz viele Wendungen und der Wechsel zwischen Innen- und Außenstellung tun auch gut, genauso wie Tempi-Wechsel innerhalb einer Gangart.
LG, Anne
  • Gespeichert

grinsekatze
*

Re: Geschmeidigkeit - Übungen?
« Antwort #8 am: 08. Februar 2016, 08:49:42 »
Huhu  :)

Danke für eure Antworten  :keks:.
3flip3 oder hip-shoulder-shoulder werd ich mir auf jeden Fall anschauen, vielen Danke für die Begriffe (ist ja schwierig da was zu finden wenn man net weiss wie's heisst  ;)).
Den Longenkurs von Babette Teschen hab ich mir nun auch mal besorgt und weil ich gerade in Bestelllaune war haben wir nun auch so Physio-Wackelpads (da üben wir fliessende Gleichgewichtsverlagerungen im Stehen). Bin gespannt wie uns das alles taugt  :)

Glg
Ramona
  • Gespeichert

  • *****
  • Globaler Moderator
  • 2292 Beiträge
Re: Geschmeidigkeit - Übungen?
« Antwort #9 am: 08. Februar 2016, 09:41:30 »
Jetzt mal ganz abgesehen davon, dass man die Seitengänge auch Schritt für Schritt frei erclickern kann, aber da müsste jetzt wer weiterhelfen, der sich da erfolgreich rangewagt hat. ;)


Ich meine mich zu erinnern, auf Youtube ein Video von Jack und Heike gesehen zu haben, wo sie das seitwärts über eine Stange frei erarbeiten.
LG Kim & Flöckchen & Miss Elly & Trixi

Ne discere cessa! - Höre nicht auf zu lernen!
(Cato)
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 27523 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Geschmeidigkeit - Übungen?
« Antwort #10 am: 08. Februar 2016, 09:50:50 »
du meinst diese hier:

Clickertraining: Freies Formen - Seitwärts über die Stange 

Jack geht seitwärts über die Stange

allerdings hat das eigentlich nicht viel mit Seitengängen zu tun, außer das das Verständnis für übertreten der Beine etwas gefördert wird.

Gut als Einstiegsübung für die Seitengänge finde ich das Gehen /Wenden um eine Pylone. Dabei kommt es zum Übertreten, was man wieder markieren kann. (da fällt mir ein dass ich dazu noch mal ein Filmchen machen wollte :juck: )
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2555 Beiträge
Re: Geschmeidigkeit - Übungen?
« Antwort #11 am: 08. Februar 2016, 10:07:05 »
Grüßle  :)

erstmal danke für die Tipps  :keks:.
Hmm.. dann werkeln wir weiter an den klassischen Seitengängen  ;)... dachte es gäbe vielleicht die eine oder andere Kurlandübung die da auf Umwege helfen könnte.

neben hip-shoulder-shoulder und 3flip3 fällt mir noch backing in a square ein.

Wurde Mattenarbeit mit den Hinterbeinen schon erwähnt? Microshaping für Pose, Schulter anheben, Gewicht nach hinten verlagern.

Meine eine Stute, die schon Seitengänge aus dem Straightness Training kennt, bietet seit einiger Zeit konstant beim WWYLM ein Quarter in/Haunches in an, das hat sie damals schon geliebt.

Zusammen mit Hüfttarget, der Stellungsarbeit vom WWYLM und Microshaping lässt sich das jetzt so richtig toll ausfeilen.
Sabine
-----------------------------------------------------------------------
4 Highlandponies, 5 Zughunde und 10 Packziegen auf Tour

„A horse can't do "nothing", so it makes sense to choose the "something" he's be doing when he's around me.“ (Alexandra Kurland)
  • Gespeichert