Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Ende der Trainings-Session

  • 38 Antworten
  • 6295 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 17312 Beiträge
    • www.clickertiere.de
Re: Ende der Trainings-Session
« Antwort #30 am: 04. Januar 2019, 09:43:21 »
Der Trend geht doch eh hin zur Entschleunigung :grinwech:
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • Ein Mal Traber, immer Traber
  • ***
  • Mitglied
  • 204 Beiträge
Re: Ende der Trainings-Session
« Antwort #31 am: 04. Januar 2019, 21:20:06 »
Ich hab anscheinend das Aufräumen des Futtereimers zu einer Art Abschlusssignal gemacht. Kircher gerade immer noch.

Das Bübchen war heute so schlecht wie noch nie zur Koppel zurück zu bringen. Ich bot an hin zu gehen, er kam zöööööögerlich und bot immer wieder an in den Hof zurück zu gehen. Hat sicher ein tolles Schauspiel gegeben. Eine Pferdelänge vorm Tor war Ende. Also bin ich auf seinen Vorschlag Eingängen. Ich hab ja Zeit.
Alle anderen Pferde waren zwischenzeitlich Weg, deren Eimer und Schüsseln auch. Nur seiner stand noch auf dem Platz, wo er gefuttert. Er kontrolliert, dass leer. Ich stell den Eimer in die Futterkammer und hab von da an ein Pferd, dass ohne Zögern und flüssig zur Koppel folgt, rein geht und sich verabschiedet.  :lol:
Liebe Grüße Angela und das Traberbübchen
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 26517 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Ende der Trainings-Session
« Antwort #32 am: 04. Januar 2019, 21:24:03 »
 :lol:  :thup: sehr ordentliches Hü *lob*
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 938 Beiträge
Re: Ende der Trainings-Session
« Antwort #33 am: 04. Januar 2019, 23:32:48 »
Lohnt sich immer aufs Pferd zu hören :lol:
"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst." - Mahatma Ghandi
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 15 Beiträge
Re: Ende der Trainings-Session
« Antwort #34 am: 25. Januar 2019, 22:38:48 »
Ich muss sagen, dass es für mich auch keine direkte Trainings-session gibt. Ich clicke schon beim holen, putzen, nicht in der Bauchtasche wühlen, sich entspannt satteln lassen etc immer wieder mal. Im Viereck oder Roundpen muß ich gestehen habe ich meist nur eine ungefähre Vorstellung was ich heute mit Gloa machen möchte, meist ergibt sich das dann aus der Situation . Ich mache durchaus Pausen wenn ich das Gefühl habe sie braucht es, dann bin ich einfach bei ihr, döse mit ihr in der Sonne (sofern sie scheint und Gloa es anbietet). Sie selbst entscheidet wieder wann es weiter geht und das geht meist erstaunlich schnell. Das geht gut bei Bodenarbeit oder Tricks. Beim Reiten schaue ich dass ich die Belohnungsrate relativ hoch halte und achte auf Entspannungszeichen. Wenn ich sie dann wieder in den Stall zurückbringe hat sich bei uns das Verabschieden mit Verteilen von einigen Pellets am Boden, die sie dann sucht bewährt, mir würde es vom Gefühl komisch vorkommen, einfach so zu gehen . Ich habe allerdings auch kein Endsignal etabliert, das wäre wohl etwas anderes :)
  • Gespeichert

  • Flying without wings - winning without a sword <3
  • *
  • Mitglied
  • 6 Beiträge
Re: Ende der Trainings-Session
« Antwort #35 am: 11. Februar 2019, 13:22:31 »
Rocky fällt es auch noch sehr schwer zu aktzeptieren, dass unsere 20 Min. Clickerrunde zu Ende ist.

Ich clickere alles, was ich für sinnvoll erachte. Zum Beispiel das aufsatteln und gurten, die korrekte Führposition neben mir etc.

Wenn wir aber in unserer kleinen Bewegungshalle sind, will er nicht mehr raus gehen, da er weiter clickern möchte und auch noch sichtlich lust und Energie hat.

Dennoch denke ich, dass mehr als 20-25 Min zu lang sind oder wie seht ihr das? Ich möchte ihn nicht überfordern...

Ich habe ein Ende-Signal eingeführt: "finito", dann wir der Clicker weggesteckt, rausgegangen und es gibt noch eine dicke Möhre. So 100% ist das aber glaube noch nicht die Lösung für Rocky zum wohlfühlen ???

  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 17312 Beiträge
    • www.clickertiere.de
Re: Ende der Trainings-Session
« Antwort #36 am: 11. Februar 2019, 13:25:36 »
Du könntest den Weg nach draußen noch genauso clicken wie die Arbeit in der Halle oder draußen auch noch eine Weile was schönes machen oder eine Futterschüssel anbieten o.ä.

Vielleicht ist die Möhre nicht wertig genug als Ausgleich für "das Ende vom Spaß".
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2373 Beiträge
Re: Ende der Trainings-Session
« Antwort #37 am: 11. Februar 2019, 13:38:25 »
Du könntest zum Ende der Session in der Halle ein oder zwei Runden im Schritt ohne Belohnung an der Hand gehen - als Denkpause. Und dann nochmal eine Session anhängen für raus, zurück, absatteln, usw.
Sabine
-----------------------------------------------------------------------
4 Highlandponies, 5 Zughunde und 10 Packziegen auf Tour

„A horse can't do "nothing", so it makes sense to choose the "something" he's be doing when he's around me.“ (Alexandra Kurland)
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 498 Beiträge
Re: Ende der Trainings-Session
« Antwort #38 am: 11. Februar 2019, 15:01:09 »
Ich hatte auch lange Zeit aus diversen Gründen, dass Problem, dass Davy auch nicht von der Halle zurück aufs Paddock wollte.

Letztendlich sind wir den Weg dann immer mit Handtarget gegangen (daher sitzt das inzwischen bombig). Manchmal brauchte sie es für jeden Schritt und manchmal nur alle paar Meter.
Dadurch ist auf jedenfall der Weg zurück auch noch mit Clickern versüßt.
  • Gespeichert