Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Longenkurs/Clickerkurs: Meinungen gesucht

  • 65 Antworten
  • 14047 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Bertafan ツ
  • *****
  • Administrator
  • 11770 Beiträge
Re: Longenkurs/Clickerkurs: Meinungen gesucht
« Antwort #45 am: 09. Januar 2015, 13:36:20 »
Bei mir geht der Link nicht. :rotw: (Oder liegt das am Arbeits-PC? :cheese:)
  • Gespeichert

ClaudiStella
*

Re: Longenkurs/Clickerkurs: Meinungen gesucht
« Antwort #46 am: 09. Januar 2015, 13:43:33 »
Hmmm, wenn ich mir das so anschaue, erkenne ich keinen Widerspruch zum LK. Da wird ja nicht verboten das Pferd mehr in die Aufrichtung zu Arbeiten? Die können doch genauso galoppieren. Klar, im ersten Teil ist davon noch keine Rede weil das die Grundlagen sind. Aber ausgeschlossen wird das doch nicht!?
  • Gespeichert

penelope
*

Re: Longenkurs/Clickerkurs: Meinungen gesucht
« Antwort #47 am: 09. Januar 2015, 13:51:55 »
Die Frau, deren Text ich verlinkt habe, arbeitet in einer Art und weise, die tatsächlich überhaupt gar nicht mit dem Longenkurs in Einklang zu bringen ist. Wirklich  ;)

Und eben besonders im Galopp zeigt sich, dass die Pferde entsprechend auch ein komplett anderes Gangmuster entwicklen. Verlgeich mal selbst.
  • Gespeichert

ClaudiStella
*

Re: Longenkurs/Clickerkurs: Meinungen gesucht
« Antwort #48 am: 09. Januar 2015, 13:56:35 »
Gibts dazu auch ein Video?
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 19718 Beiträge
    • ClickerTiere.de
Re: Longenkurs/Clickerkurs: Meinungen gesucht
« Antwort #49 am: 09. Januar 2015, 14:03:23 »
@Penelope: Das Einzige, was ich auf den Videos zeigen wollte (deswegen habe ich sie hier verlinkt), ist wie eine LK-Einheit aussehen kann, mit einem Pferd wie Chance (unausgebildet, aufgeregt), einem Longenführer wie mir (schon mit Haltung von Longe und Peitsche gut gefordert) und dem Ziel, erst mal überhaupt zu traben. Ich wollte grade verdeutlichen, dass wir hier noch überhaupt nicht an einem Punkt sind, wo irgendeine Haltung in irgendeiner Form gefordert oder gefördert wird - können wir noch gar nicht, weil wir beide noch nicht in der Lage sind, überhaupt Hilfen zu geben und umzusetzen. Mal davon abgesehen ist Chance am zweiten Tag vollkommen knülle, es hatte (mitten im Sommer) geschneit/gehagelt, und rein kraftmäßig sind wir auch schon deutlich über dem was sie zu der Zeit konnte. Es sind eindeutig keine Vergleichsvideos im Sinne von vorher-nachher.

Und ich hoffe es kommt auch so rüber wie ich es meine, ich bin weder Pro- noch Kontra-LK, ich habs wirklich nur eingestellt um Sissi einen kleinen Einblick zu geben, wie denn LK aussehen kann. Nicht mehr, nicht weniger.

Wenn ich in einer Position wie die Frau aus deinem Dokument laufen würde, hätte ich permanent die Krümelinen-Hufe im Gesicht, also bräuchte ich auch dort 1-100 vorbereitende Schritte, um überhaupt Arbeiten zu können. Mal davon abgesehen wären mir persönlich sowohl die lange Longe als auch die permanent geduckte "Sprunghaltung" sehr unangenehm - wenn wir schon bei einzelnen Bildern sind - also würde ich nur anhand der Fotos (habe den Text nicht weiter gelesen) überhaupt keinen Grund für mich sehen so zu arbeiten. Da ich mich anatomisch nicht genug auskenne um dort irgendwelche Bilder mit denen vom LK zu vergleichen oder zu bewerten, würde ich die nehmen wo es für mich entspannter aussieht  ;)

Aber *mich selbst mal auch mit dem OT-Zeigefinger ermahn* -> für die andere Arbeitsweise bitte ein eigenes Thema eröffnen, danke  :) Und ein Vergleichsthema, mit eingezeichneten Linien in unterschiedlichen Bildern etc. fände ich sehr spannend, also macht das gerne auf :nick: Ich weiß nur nicht genug, um da wirklich was sinnvolles beizutragen.
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein. ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 4358 Beiträge
Re: Longenkurs/Clickerkurs: Meinungen gesucht
« Antwort #50 am: 09. Januar 2015, 17:31:05 »
Puhh, ich habe alles gelesen und bin mir fast noch ein wenig unsicherer  :rotw: Vielleicht werde ich den Kurs wirklich erstmal kaufen und drüberschauen, ob ich mir das zutraue und notfalls zurückgeben  :nixweiss:

Auch werde ich meinen Freund am Wochenende, sofern das Wetter mitspielt, mal Filmen lassen und schauen, wie Sissi genau an der Longe läuft (und euch nochmal nach eurer Meinung fragen?   :herz: ). Vielleicht hilft das noch zu sehen, wie schlimm es wirklich ist und was sonst noch so passen würde.. Ich weiß auch nicht  :lol:

Coco, ja ist eigentlich schade mit dem Buch. Ich hatte so hohe Erwartungen und habe mich so sehr darauf gefreut!
Liebe Grüße von Iza, den Ponys Sissi und Elmo und den Katzenkindern Conan und Sherry
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5681 Beiträge
Re: Longenkurs/Clickerkurs: Meinungen gesucht
« Antwort #51 am: 09. Januar 2015, 18:01:56 »
Ich möchte nur kurz Johanna und ihre Paula einwerfen - die sind ja ziemlich fortgeschritten und Paule sieht muskulär top aus, was bestimmt auch an der Longenarbeit liegt.


Ich finde ehrlich gesagt fast keines der Bilder vom Longenunabhängigem Longieren schön :nixweiss: Auf den meisten läuft das Pferd auf der Vorhand bzw. Schulter. Gut durchgesprungen sehen manche Fotos aus, aber nicht über den Rücken.

« Letzte Änderung: 09. Januar 2015, 18:55:51 von puppi »
Liebe Grüße Sophie

Puppes Tagebuch

Szofis Tagebuch
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5351 Beiträge
    • www.spassmitpferd.bplaced.net
Re: Longenkurs/Clickerkurs: Meinungen gesucht
« Antwort #52 am: 09. Januar 2015, 18:50:03 »
penelope: ich weiß schon, was du meinst und ich finde trotzdem, dass es einfach ein großes stück weit "geschmackssache" ist bzw. darauf ankommt, welche ansprüche ich an die reiterei und mein ausbildungsziel stelle. beim pferd vom link fehlt mir ehrlich gesagt durchgängig die rückentätigkeit und ich sehe auf allen bildern ein pferd, das mit losem rücken über den zügel geht. ja, das eine galoppbild ist ganz nett, aber ein nettes galoppbild produziert man bald einmal in einer serie aus bildern - gerade der galopp fördert ja noch am ehesten die rückentätigkeit. aber auch auf dem bild wirkt das pferd alles andere als rund und würde man nach einer solchen vorarbeit aufsteigen, wäre das pferd mmn. vor den hilfen und alles andere als bequem zu sitzen.

im neindorffbuch gibt`s btw. ein nettes bild zur blickschulung hinsichtlich der gewichtverteilung bei unterschiedlichem versammlungsgrad: http://www.klassikreiten.de/files/neindorff3_199.jpg
www.spassmitpferd.bplaced.net


A horse without spots is like the night without stars!
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 19718 Beiträge
    • ClickerTiere.de
Re: Longenkurs/Clickerkurs: Meinungen gesucht
« Antwort #53 am: 09. Januar 2015, 18:55:03 »
Danke für das Bild :thup:
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein. ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

ClaudiStella
*

Re: Longenkurs/Clickerkurs: Meinungen gesucht
« Antwort #54 am: 09. Januar 2015, 19:05:26 »
Super Bild  :thup:
  • Gespeichert

penelope
*

Re: Longenkurs/Clickerkurs: Meinungen gesucht
« Antwort #55 am: 09. Januar 2015, 21:17:05 »
Ja, die Bildreihe mit Melissa Simms finde ich auch sehr gut.
Und eigentlich zeigt sie genau das, was ich die ganze Zeit versuche auszudrücken (vielleicht stell ich mich dabei doof an  ???):
Das ganze Spektrum vom Dehnung bis hin zur Versammlung und die Wichtigkeit, ein Pferd auch aus der tiefen Dehnung leicht und ohne Anstrengung in die Versammlung führen zu können und anders herum.

Die Bilder sind ja flott innerhalb einer Reiteinheit entstanden und zeigen, was mit einem weit ausgebildeten Pferd gleichzeitig alles drin sein sollte. Das ist eben nicht so zu interpretieren, dass man innerhalb der Ausbildung eines Pferdes zuerst die Haltung auf Bild eins komplett erarbeiten sollte und danach erst zu Bild zwei übergehen kann usw.

Sowohl auf Bild eins als auch auf Bild vier sind extreme Haltungen dargestellt, die man mal für eine halbe Runde bzw für ein paar Tritte so reitet. Das ist beides nichts für den "Dauergebrauch". Sich zu sehr auf das Spektrum zwischen Bild eins und zwei zu konzentrieren ist genau so  ein Fehler, wie sich zu sehr auf Haltungen zwischen Bild drei und vier zu focussieren.

@ cinni:
Vielleicht haben wir einfach unterschiedliche Sehgewohnheiten. Ich guck immer zuerst drauf, wann und wie ein Pferd, besonders mit der Hinterhand, abfußt, ob die Hanken insgesamt geschmeidig sind (oder ob der weit überwiegende Teil der Bewegung nur aus Knie und Sprunggelenk kommt) und wie viel von der Bewegung die vorderen Fesseln abfangen müssen. Eine gefällige Oberlinie ist nicht mein wichtigstes Kriterium, wenn ich mir ein Gangbild eines Pferde anschaue.

@ ClaudiStella:
Die Autorin hat ein Video (in DIY-Qualität  ;)) veröffentlich, von dem ein kleiner Ausschnitt bei Youtube ist:
https://www.youtube.com/watch?v=v5gP_TGjCF8
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 4358 Beiträge
Re: Longenkurs/Clickerkurs: Meinungen gesucht
« Antwort #56 am: 09. Januar 2015, 21:25:43 »
Aber kann man nicht eins nach dem anderen erarbeiten? Quasi bei eins anfangen und sich zu Bild vier durcharbeiten? Und auch da muss man ja nicht mit dem Pferd eine Stunde am Stück das Selbe üben, sondern kann es hier und da auch mal verkürzt üben..?  :juck:

Jedenfalls geht es mir mit Sissi ja nicht nur um das v/a, sondern auch um Stellung und Biegung und die werden im LK sicherlich behandelt werden?
Liebe Grüße von Iza, den Ponys Sissi und Elmo und den Katzenkindern Conan und Sherry
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5351 Beiträge
    • www.spassmitpferd.bplaced.net
Re: Longenkurs/Clickerkurs: Meinungen gesucht
« Antwort #57 am: 09. Januar 2015, 21:33:07 »

Vielleicht haben wir einfach unterschiedliche Sehgewohnheiten. Ich guck immer zuerst drauf, wann und wie ein Pferd, besonders mit der Hinterhand, abfußt, ob die Hanken insgesamt geschmeidig sind (oder ob der weit überwiegende Teil der Bewegung nur aus Knie und Sprunggelenk kommt) und wie viel von der Bewegung die vorderen Fesseln abfangen müssen. Eine gefällige Oberlinie ist nicht mein wichtigstes Kriterium, wenn ich mir ein Gangbild eines Pferde anschaue. 

genau  :nick: und ich denke, diese sehgewohnheiten bzw. prioritäten hinsichtlich des ausbildungswegs und -ziels hat jeder - dazu braucht man nur mal die ausbildungsreihe einer ingrid klimke mit der eines philippe karl vergleichen. beide male ein junges pferd, beide male völlig unterschiedliche herangehensweisen. 

sissi: die relative aufrichtung ergibt sich mehr oder weniger von selbst mit fortschreitender gymnastizierung und versammlungsfähigkeit.  deshalb reitet man junge pferde anfangs in die tiefe, um so den spannungsbogen aufzubauen, bis hanken und halsansatzmuskulatur diese aufgabe übernehmen können und der rahmen sich stück für stück verkürzt.
www.spassmitpferd.bplaced.net


A horse without spots is like the night without stars!
  • Gespeichert

penelope
*

Re: Longenkurs/Clickerkurs: Meinungen gesucht
« Antwort #58 am: 09. Januar 2015, 21:44:26 »
@ Sissi:
Aber kann man nicht eins nach dem anderen erarbeiten? Quasi bei eins anfangen und sich zu Bild vier durcharbeiten?

Jep, so sieht's aus  :nick:

Wenn ein Pferd noch nicht in seiner Arbeitshaltung (also je nach Veranlagung irgendwo im mittleren Spektrum) sein Gleichgewicht gefunden hat und gelernt hat, vor den treibenden Hilfen zu bleiben, dann geht das mit der korrekten Dehnungshaltung ziemlich zwangsläufig in die Hose. Das soll natürlich nicht heißen, dass ich dem Pferd nicht auch schon ganz am Anfang immer wieder die Zügel lang lasse, damit es sich strecken kann, dass ist jedoch was anderes. Ein Pferd in eine Dehnungshaltung zu schicken, macht immer nur so lange Sinn, wie man auch die Hinterhand aktiv halten  und das Pferd wieder aufnehmen kann. Sonst "platsch" es zwangsläufig auf die Vorhand. Und wenn das Bewegungsmuster drin ist, ist das irre schwer wieder raus zu kriegen.



  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 4358 Beiträge
Re: Longenkurs/Clickerkurs: Meinungen gesucht
« Antwort #59 am: 09. Januar 2015, 22:32:43 »
Das leuchtet ein  :nick: Und der Kritikpunkt beim LK ist der, dass das vorher nicht erarbeitet wird, sondern, dass sie Pferde erst in's v/a gearbeitet werden?

Tut mir Leid, wenn die Frage blöd rüberkommt, aber die Diskussion ging mir einfach etwas zu schnell voran und ich möchte deinen Standpunkt besser verstehen  :)
Liebe Grüße von Iza, den Ponys Sissi und Elmo und den Katzenkindern Conan und Sherry
  • Gespeichert