Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Mattentraining

  • 81 Antworten
  • 11323 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 20276 Beiträge
    • ClickerTiere.de
Re: Mattentraining
« Antwort #60 am: 12. August 2019, 19:51:51 »
Das ist bei uns mit 13 Jahren immer noch so :grinwech:
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein. ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 28701 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Mattentraining
« Antwort #61 am: 12. August 2019, 21:36:11 »
ich kann das auch nicht wirklich sehen auf den Videos :nixweiss: aber ich finde, dass es schon alles sehr viel besser aussieht als auf den letzten Videos, die ich gesehen habe.   :cheese: :keks: Vor allem hält sie hinten fast immer geschlossen an. :thup:

Beim zweiten Video sieht man, dass sie ausscheren würde, aber gegen die Stangen rumpelt, und deshalb stehen bleibt. Da würde ich das "nach links wenden um das Futter abzuholen" als Ursache sehen, weil sie sich nach links schlechter biegen kann und deshalb die Hinterhand umschwenkt.  :nick:
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 28701 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Mattentraining
« Antwort #62 am: 12. August 2019, 21:37:11 »
Zitat
Wir sind bei einer Konzentrationsspanne von 7-10 Minuten, danach werden Kopfnüsse verteilt oder das Pferdekind steht auf fremden Zehen
Finde ich für das Alter total normal.  :nick:
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 211 Beiträge
Re: Mattentraining
« Antwort #63 am: 12. August 2019, 22:02:19 »
Vielen Dank!  :dops:

Da würde ich das "nach links wenden um das Futter abzuholen" als Ursache sehen, weil sie sich nach links schlechter biegen kann und deshalb die Hinterhand umschwenkt.  :nick:

Ok, dann kommt das wohl noch vom vor-dem-Körper-füttern, das haben wir am Kurswochenende besprochen  :tuete:  Soll ich in solchen Situationen gerade oder leicht nach rechts füttern?
Liebe Grüße, Anna
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 28701 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Mattentraining
« Antwort #64 am: 12. August 2019, 22:13:35 »
in dem Fall würde ich "nach außen" füttern, weil dann vermutlich "gerade" bei herauskommt ;)  Du hattest ja vorher ziemlich nach links zu Dir gefüttert, da dürfte das einfach noch drin in den Muskelreflexen (euer Beider!) sein.
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 211 Beiträge
Re: Mattentraining
« Antwort #65 am: 12. August 2019, 22:22:34 »
Da könntest du recht haben  :lol:

Gut, dann probiere ich das  :click:
Liebe Grüße, Anna
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1395 Beiträge
    • Gabors Instagram
Re: Mattentraining
« Antwort #66 am: 08. Januar 2021, 09:30:18 »
Hier im Forum arbeiten so viele so erfolgreich mit Matten und ich komm hier irgendwie nicht so richtig weiter.

Wir haben schon länger eine Matte. Eine alte Fußmatte. Ich hab hier auch immer wieder bestärkt, wenn er mit mindestens einem Huf auf der Matte stand. Wenn beide Hufe draufstanden, gab es ein "Clickerfeuerwerk", wie es hier ja immer so schön genannt wird. Ich hab also teilweise schon wieder geclickt, wenn er noch am Kauen war. Aber ich hab das Gefühl, er hat noch nicht so richtig verstanden worum es geht und die Matte zieht auch keinerlei Anziehungskraft aus.

Da ich sie aber gern mehr einsetzen würde, grad um das freie Stehen besser zu formen, brauch ich wohl etwas Hilfe.

Gabor geht auf die Matte wenn ich ihn ranführe. Meistens aber nur mit einem Huf. Soll ich das weiterhin bestärken auch wenn er manchmal mit zwei drauf steht?

Was wäre der nächste Schritt? Selbstständig draufgehen oder Dauer?
Viele Grüße und bleibt gesund!

Sarah
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 1237
*

Re: Mattentraining
« Antwort #67 am: 08. Januar 2021, 11:01:00 »
Wir hatten unseren Mattendurchbruch als Frieda mal bei uns war.  :cheese:

Nimm mal eine größere Matte, eine Fußmatte zum positiven "aufladen" fand Muli auch sehr schwierig.

Als M. verstanden hat dass zumindest ein Huf drauf soll haben wir dann so weitergemacht:
Ein Huf drauf  :click: :keks:, ich hab dann ganz fest an das andere Bein gedacht und es angesehen. Sobald die Tendenz nach vorne mit dem Huf kam  :click: :keks:
Wenn beide Hufen auf der Matte standen:  :click: :keks: :click: :keks: :click: :keks: :click: :keks: :click: :keks: :click: :keks: ......

M. ging dann schon sehr zuverlässig mit beiden beiden Hufen auf die große Matte.
Danach hab ich dann auf dem Platz mehrere kleinere Matten aufgelegt. Und so sind wir von einer Matte zur nächsten. Mit mehreren clicks je Matte.
Irgendwann hab ich dann das Wort Matte eingebaut und Fingerzeig auf Matte.

Wir haben die Matte eigentlich immer eingebaut. Mittlerweile zieht sie richtig dolle.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1395 Beiträge
    • Gabors Instagram
Re: Mattentraining
« Antwort #68 am: 08. Januar 2021, 11:08:27 »
Super, vielen Dank für die einfache Erklärung.  :cookiesbig:

Das ist mir sehr einleuchtend und ich denke, so krieg ich das auch hin. Welche Matten hast du denn da genommen?
Viele Grüße und bleibt gesund!

Sarah
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 3963 Beiträge
Re: Mattentraining
« Antwort #69 am: 08. Januar 2021, 11:17:46 »
Ich habe bisher immer beide Hufe rauf bestärkt und dann das selbstständige raufgehen und dann die Dauer.
Beim Winzi hat es ungefähr ein halbes Jahr mit viiielen Keksen auf den Matten gedauert, bis er von sich aus gesagt hat: finde ich super dort, ich kann dort stehen und du kannst andere Dinge tun und auch von mir weggehen.
Vorher lief er mir immer nach und hinterher und zwischen den Beinen rum - das war anstrengend für uns beide.
Mit der Matte konnte ich ihn parken.  :dops:

Wir haben so Ringgummimatten, die a) gut zu tragen sind, b) auch im Regen liegen könnten, c) sich nicht aufladen, d) ausreichend schwer sind und e) damit gut liegen.
Hier sieht man sie ganz gut.
[EXTERNER BILDLINK ⤤
https://abload.de/img/_winzistehen2dikco.jpg
]  

Ich hatte auch schon Teppichfliesen und Teppichreste, aber die sind blöd, wenn sie nass werden und trocknen schlecht und rutschen leichter wenn, wenn es trocken ist.
Gewinke von Sonja
Winzis Tagebuch

Gandalf:   Ja, aber wissen wir das?  Aragorn:   Was sagt dein Herz dir?
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 1237
*

Re: Mattentraining
« Antwort #70 am: 08. Januar 2021, 11:21:37 »
Mein Fehler war es vor allem dass ich zu wenig geclickt habe. Als Frieda mal hier war, wurde im Sekundentakt geclickt  :lol: Das hat richtig gut geholfen. Dann wieder runter, eine Runde bewegen und dann wieder rauf und wieder sehr hoch bestärken. Ich glaub auch dieses runter-rauf-runter-rauf war dann der Durchbruch. Und vielleich auch nicht nur zum Mattentraining nehmen. Also auch beim Putzen zum draufstehen. Am Reitplatz für zwischendurch wenn eine Übung beendet wurde etc. Also quasi ein Ort der immer toll ist  :dops: Dadurch wurde bei uns die Matte mehr als nur ein stehen auf der Matte. Muli sucht die Matte regelrecht wenn sie überfordert ist auf dem Reitplatz oder Angst hat. Ich glaub bei Hunden nimmt man dafür eine Decke.

Ich hatte noch so eine alte Bautenschutzmatte aus meinem Laster. Das sind die Matten die man auch unter die Waschmaschine legt. Bestimmt so 1m mal 70 cm.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1395 Beiträge
    • Gabors Instagram
Re: Mattentraining
« Antwort #71 am: 08. Januar 2021, 11:28:44 »
Vorher lief er mir immer nach und hinterher und zwischen den Beinen rum - das war anstrengend für uns beide.
Mit der Matte konnte ich ihn parken.  :dops:


Das klingt super.  :dops: Wie lange kannst du ihn denn aktuell ungefähr parken bis du clickst? Wir haben am alten Stall ja auch vermehrt "Warten" bestärkt. Allerdings ohne Matte. Da hab ich schätzungsweise 15 Sekunden bis zum Click warten können, bevor er sich wieder auf den Weg zu mir gemacht hat. Wenn man die Dauer noch mehr verlängern könnte, wäre das super.

Sind das solche Matten hier? https://www.mattenlager.de/ringgummi-matte Die scheinen mir nur etwas groß mit 40x60cm. Aber wenn die gut sind, dann kauf ich die vielleicht..

Also auch beim Putzen zum draufstehen. Am Reitplatz für zwischendurch wenn eine Übung beendet wurde etc. Also quasi ein Ort der immer toll ist  :dops: Dadurch wurde bei uns die Matte mehr als nur ein stehen auf der Matte. Muli sucht die Matte regelrecht wenn sie überfordert ist auf dem Reitplatz oder Angst hat.

Genau das wäre auch mein Ziel. Toll, dass es bei euch so gut geklappt hat.

Vielleicht muss ich einfach geduldiger werden. Denn so hab ich es anfangs auch gemacht. Also rauf - richtig viel geclickt - runter - wieder rauf - richtig viel geclickt usw. Aber das hat er einfach nicht so ganz verstanden gehabt...
Viele Grüße und bleibt gesund!

Sarah
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 4499 Beiträge
Re: Mattentraining
« Antwort #72 am: 08. Januar 2021, 11:37:46 »
Ich weiß nicht, ob meine Methode was für dich wäre, aber ich hab meist, wenn das mit einem Huf zuverlässig klappte (also der Huf landet definitiv drauf und es wird nicht einfach vor oder hinter der Matte angehalten), geclickt und belohnt und dann mittels Handtarget um einen weiteren kleinen Schritt nach vorne gebeten, sodass auch der zweite Huf auf der Matte gelandet ist. Und dann gab es hochfrequent C+B. Hintergedanke war dazu, dass sich eine Kette bildet, die irgendwann automatisch abläuft: "ok, wenn der eine Huf drauf ist, fragt sie mich nach einem weiteren Schritt. Also mache ich doch einfach einen weiteren Schritt". Bzw. mit der Zeit sind dann immer öfter beide Hufe sowieso auf der Matte gelandet.

Es wäre halt in dem Fall nicht "das Pferd kommt von selbst drauf", sondern ein Nachhelfen, aber mir persönlich macht das nichts aus... Weil das HaTa ja auch nicht über Druck läuft...


« Letzte Änderung: 08. Januar 2021, 11:39:59 von Sissi »
Liebe Grüße von Iza, den Ponys Sissi und Elmo und den Katzenkindern Conan und Sherry
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1395 Beiträge
    • Gabors Instagram
Re: Mattentraining
« Antwort #73 am: 08. Januar 2021, 11:57:39 »
Das ist eine super Idee. Generell würde ich sowieso mehr mit Hilfestellung arbeiten wollen, weil ich glaube, dass ich mein Pferd regelmäßig überfordere, wenn ich es zu sehr "alleine lasse /ausprobieren lasse".

Danke!
Viele Grüße und bleibt gesund!

Sarah
  • Gespeichert

  • (F)Riesenbaby
  • ****
  • Mitglied
  • 950 Beiträge
Re: Mattentraining
« Antwort #74 am: 08. Januar 2021, 13:30:13 »
Ich habe diese hier:
https://www.bauhaus.info/gummimatten/astra-gummimatte-dynamic-i/p/20647946

Die ist auch (40 x 60) cm groß.
Die Welt ein bisschen besser machen mit ecosia.de und schulengel.de.

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint-Exupéry (aus "Der kleine Prinz")
  • Gespeichert