Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Keramikfasern: Back on Track, Ceratex etc.

  • 92 Antworten
  • 14346 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • *****
  • Mitglied
  • 5736 Beiträge
Re: Keramikfasern: Back on Track, Ceratex etc.
« Antwort #90 am: 15. März 2018, 21:34:10 »
Erst tut es weh und dann wird es besser beim Rollen. Nimm irgendeine, ist völlig wumpe. Ich hab mir eine günstig bei Netto gekauft für 6 Euro. Gut ist auch ein Ball für die Triggerpunkte, drauflegen, Schmerz genießen und atmen  ;) Ich kann es dir wirklich empfehlen, seitdem ich es regelmäßig mache geht es mir viel besser. Damit kannst du alles lockern, tut zwar höllisch weh, man gewöhnt sich aber dran. Wichtig ist, dass man lernt trotzdem zu entspannen. Bei Interesse kann ich dir Videos zur Anleitung raussuchen, die ich hilfreich fand und dir die Haupttriggerpunkte sagen (falls du sie nicht findest  :lol: ). Ansonsten regelmäßig Wärmesalbe/Pferdesalbe/Voltaren oder irgendwas durchblutungsförderndes nach dem duschen auftragen, dass hilft auch. Zusätzlich Heizkissen in den Rücken schieben beim Lesen/Fernsehen/Laptopen abends. Wenns ganz schlimm ist Schmerzmittel. Und einen guten Rückenbehandler suchen, der die Verspannungen löst. Zudem hab ich intensiv Sport gemacht, um meine Rumpfmuskulatur zu stärken und dadurch arbeite ich mittlerweile viel rückenschonender. Mit der Zeit wird das alles besser, man hat die Technik mehr drauf, kann sich auf die Haltung bei der Arbeit konzententrieren und dann lassen die Schmerzen auch nach.
LG von Frieda, Luki, Nuka, Dorado, Somnum und Baccara

"Ich hab' gelernt mit Träumen lebenslang fangen zu spielen." Kobito
  • Gespeichert

  • Sternschnuppenfreundin
  • *****
  • Mitglied
  • 4742 Beiträge
Re: Keramikfasern: Back on Track, Ceratex etc.
« Antwort #91 am: 16. März 2018, 06:18:28 »
Videos wären großartig! :dops:
Als Heizkissen nehme ich für solche Situationen mein CeraTex-Kissen. Ich hatte mal Körnerkissen, aber die waren mir zu warm und ich neige dazu, die in der Mikrowelle verschmoren zu lassen :tuete:

Meine Triggerpunkte kenne ich, seit meine Physiotherapeuten-Schwester mich zum ersten Mal massiert hat. Aua.
Pferdesalbe steht auf meinem Nachttisch, ich könnte sie ja einfach mal benutzen :lol:
Ich glaube gar nicht, dass das vom Hufemachen kommt, das sind eher so alte Sachen, die ich schon Jahre mit mir rumschleppe. Durch regelmäßige Behandlungen und Yoga wirds bessr, aber so ein paar Verspannungen sind einfach zu fest. Das Testschlafen mit dem Nackending war auf jeden Fall voll erholsam, mach ich jetzt öfter!

Auf jeden Fall Danke für die ganzen Tipps!
Liebe Grüße
Anett

Sternschnuppenzeit
  • Gespeichert

  • *****
  • Globaler Moderator
  • 4205 Beiträge
Re: Keramikfasern: Back on Track, Ceratex etc.
« Antwort #92 am: 22. November 2018, 18:39:39 »
Ich hole das mal wieder rauf. Hat hier jemand Stallgamaschen in Verwendung? Sind die Offenstalltauglich? Sie müssen Regen und Nässe von unten aushalten, ohne sich komplett anzusaugen  :confused: Und da bin ich etwas unschlüssig, auch wenn Ceratex das sogar auf der HOmepage stehen hat  :confused:
Liebe Grüße!
Seelenpferde hat jemand einmal Pferde wie dich genannt- Pferde, die es nur einmal geben wird im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
  • Gespeichert