Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Anti-Stress-Kräuter?

  • 28 Antworten
  • 7582 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 28139 Beiträge
    • Click for Balance
Anti-Stress-Kräuter?
« am: 07. September 2013, 17:05:07 »
Hi,
da Mirko sich ja doch irgendwie viel zu viel stresst mit allem möglichen, wollte ich es mal mit Anti-Stress-Kräutern probieren.
Hat jemand damit Erfahrung gemacht? Hat es was gebracht? Und welche sind empfehlenswert?
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 6061 Beiträge
Re:Anti-Stress-Kräuter?
« Antwort #1 am: 07. September 2013, 17:21:16 »
Ich hab noch welche! Soll ich sie zum Kurs mitbringen? Sheitan hat sie ein paar Tage bekommen und brauchte sie dann nicht mehr (hat sie nicht mehr gefressen). Ich guck heut im Stall nochmal, welche das sind und was drin ist.
LG von Frieda, Bert, Nuka, Dorado, Somnum und Baccara

"Ich hab' gelernt mit Träumen lebenslang fangen zu spielen." Kobito
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 28139 Beiträge
    • Click for Balance
Re:Anti-Stress-Kräuter?
« Antwort #2 am: 07. September 2013, 17:23:34 »
auja das wäre super  :dops:
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1692 Beiträge
Re:Anti-Stress-Kräuter?
« Antwort #3 am: 07. September 2013, 20:02:35 »
Ich hab auch noch welche und kann sie mitbringen. :) Malika bekommt auch ein paar vorm Kurs. :)
Liebe Grüße
Isabell mit Malika & Mira
  • Gespeichert

  • Törtchen forever.
  • *****
  • Mitglied
  • 3310 Beiträge
Re:Anti-Stress-Kräuter?
« Antwort #4 am: 07. September 2013, 20:36:53 »
Hallo!
Mich würde die Zusammensetzung auch interessieren.  :cheese:
Mögt Ihr die verraten?  :dops:
Dankeschön!
“In the middle of difficulty lies opportunity”
― Albert Einstein
  • Gespeichert

  • Servicepersonal ;)
  • ****
  • Mitglied
  • 957 Beiträge
    • Unser Offenstall
Re:Anti-Stress-Kräuter?
« Antwort #5 am: 07. September 2013, 20:49:28 »
ich hab gute Erfahrungen mit dieser Kräutermischung
LG Cate

Was wir sehen, hängt hauptsächlich davon ab, wonach wir suchen  -  Sir John Lubbock
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 6061 Beiträge
Re:Anti-Stress-Kräuter?
« Antwort #6 am: 08. September 2013, 12:04:22 »
ich habs nicht vergessen, nur gestern wars richtig spät geworden am Stall. ich schau heute nach was drin ist. Haben kannste die aber auf jeden Fall, weil ich sie nicht brauch bzw. wollte ich sie eh mitnehmen, falls Sheitan fürchterlich aufgeregt ist...dann können Mirko und Sheitan die Kräuterkur zusammen machen  ;)
LG von Frieda, Bert, Nuka, Dorado, Somnum und Baccara

"Ich hab' gelernt mit Träumen lebenslang fangen zu spielen." Kobito
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 6061 Beiträge
Re:Anti-Stress-Kräuter?
« Antwort #7 am: 08. September 2013, 19:32:21 »
So, ich habe noch fast eine ganze Packung (750 Gramm) von diesen Kräutern *click*. Soll ich sie einfach mal mitbringen? Ich brauch sie denke ich eh nicht mehr.
LG von Frieda, Bert, Nuka, Dorado, Somnum und Baccara

"Ich hab' gelernt mit Träumen lebenslang fangen zu spielen." Kobito
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 28139 Beiträge
    • Click for Balance
Re:Anti-Stress-Kräuter?
« Antwort #8 am: 08. September 2013, 19:40:54 »
 :nick: :herz:
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • Bertafan ツ
  • *****
  • Administrator
  • 11851 Beiträge
Re:Anti-Stress-Kräuter?
« Antwort #9 am: 08. September 2013, 20:07:16 »
Berta bekam mal die Anti-Stress-Pellets von St. Hipp. Die hatten auch Baldrian mit drin. Irgendwo hatte ich vorher mal aufgeschnappt, dass Baldrian auch eher das Gegenteil bewirken kann bei manchen Exemplaren.
Bei Berta hatte es jedenfalls entweder (im besten Fall) keine Wirkung oder hat (im schlechteren Fall) sie eher noch aufgedrehter gemacht. Allerdings war das auch eine andere Art Stress.
Ich hab den Eimer dann an Johanna verkauft, die war, soweit ich das noch weiß, sehr zufrieden mit der Wirkung bei Paula. :nick:
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 12662 Beiträge
Re:Anti-Stress-Kräuter?
« Antwort #10 am: 08. September 2013, 22:09:24 »
ich hab gute Erfahrungen mit dieser Kräutermischung

Ich hab' in der Schweiz danach gesucht und wurde nicht fündig! Und nun ist mir auch klar wieso: "Baldrian-Wurzel geschnitten/gemahlen: Diese Pflanze gilt laut Swissmedic als Tierarzneimittel und ist nicht mehr frei verkäuflich."  :confused:

Na, immerhin gibt's eine Kräutermischung ohne Baldrian
http://horsana.ch/shop/Zusatzfutter-PFERDE/Nerven:::1_13.html?XTCsid=f59687910462f063764d17cb1be8c33e
Liebe Grüße aus Niedersachsen - Fjord Freddy, Muli Ambra, New Forest Pony Asmara & Laura
  • Gespeichert

  • Törtchen forever.
  • *****
  • Mitglied
  • 3310 Beiträge
Re:Anti-Stress-Kräuter?
« Antwort #11 am: 09. September 2013, 15:59:11 »
Dankeschön!
Hattet Ihr bei den Kräutern eigentlich keine Bedenken?

Ich habe diesbezüglich einiges gelesen und in vielen Foren werden diejenigen schier zerrissen, die in diese Richtung fragen.
Andererseits denke ich persönlich, dass man es sich und dem Pferd so doch evtl. etwas leichter und angenehmer machen kann, wenn man es schafft, dadurch Stress rauszunehmen?

Natürlich kompensiert das keine schlechte Haltung, mangelnde Sozialkontakte, wenig Bewegungsfläche etc. Ich denke, das ist hier jedoch allen klar.  :nick:

Selbst nehme ich zum Beispiel im Winter meist Johanniskraut, da ich sonst deutlich an Winterdepressionen leide, es mir dank dem Kraut aber wirklich viel, viel besser geht.

Warum wird das sooo negativ gesehen?
“In the middle of difficulty lies opportunity”
― Albert Einstein
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 6061 Beiträge
Re:Anti-Stress-Kräuter?
« Antwort #12 am: 09. September 2013, 16:10:31 »
Kräuter sind ja generell nicht zur ständigen Gabe gedacht (6 Wochen Kuren) und können in diesem Fall aber dazu beitragen mit einer neuen Situation besser klar zu kommen. Sheitan hat die Anti-Stress Kräuter 5 Tage lang gefressen, dann wollte er sie nicht mehr und hat sie eben auch nicht mehr bekommen. Er war in einen neuen Stall gekommen und hatte Stress. Dann hatte sich der Stress gelegt und er kam gut ohne klar und hat das durch nicht mehr Fressen gezeigt. Wenn ich die Kräuter zur Unterstützung gebe und nicht um irgendwas (Haltungsmängel) auszugleichen, sehe ich sie als geeignetes Hilfsmittel.
LG von Frieda, Bert, Nuka, Dorado, Somnum und Baccara

"Ich hab' gelernt mit Träumen lebenslang fangen zu spielen." Kobito
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 28139 Beiträge
    • Click for Balance
Re:Anti-Stress-Kräuter?
« Antwort #13 am: 09. September 2013, 16:13:57 »
Zitat
Wenn ich die Kräuter zur Unterstützung gebe und nicht um irgendwas (Haltungsmängel) auszugleichen, sehe ich sie als geeignetes Hilfsmittel.
Genauso sehe ich das auch.  :nick:
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • Törtchen forever.
  • *****
  • Mitglied
  • 3310 Beiträge
Re:Anti-Stress-Kräuter?
« Antwort #14 am: 09. September 2013, 16:19:28 »
Dann sehen wir das ja ähnlich  :cheer:
Danke Euch!
“In the middle of difficulty lies opportunity”
― Albert Einstein
  • Gespeichert