Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Balancierwege

  • 20 Antworten
  • 850 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • *****
  • Mitglied
  • 4262 Beiträge
Re: Balancierwege
« Antwort #15 am: 31. Juli 2020, 16:25:53 »
Das mit der Beeteinfassung ist ja eine tolle Idee! Die Dinger sind auch gar nicht so teuer  :D
Liebe Grüße von Iza, den Ponys Sissi und Elmo und den Katzenkindern Conan und Sherry
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 3190 Beiträge
Re: Balancierwege
« Antwort #16 am: 01. August 2020, 07:08:23 »
Finde ich auch klasse!  :keks:
Bei uns kann auch Plufsig hochklappen, wenn sie in der 4 - oder 5-fach Faltung liegt und dann längs zum drauf steigen genutzt wird. Aber das ist - bei uns zumindest - eine Frage der Balance bzw. wo Winzi hintritt. Wenn er sehr an ein Ende tritt, dann klappt sie eher, als wenn er eher mittig draufsteigt und sich dann schrittchenweise nach vorne "arbeitet", bis genug Platz ist, um die Hinterbeine nachzuziehen. Kam aber auch nur am Anfang vor - jetzt weiß er es!   :dops:
Plufsig kann auch echt in sich rutschig sein, wenn sie gefaltet liegt..... :nick:

Und Jenny - das mit allen vieren drauf bzw. irgendwo drüber steigen braucht auch seine Zeit zum lernen. Sind ja auch ganz unterschiedliche Fragestellungen und ich habe alles einzeln geübt. Gerade wenn ihr zunächst Mattentraining gemacht habt, ist das ja dann auch bisher die Übung gewesen, die am meisten Kekse eingebracht hat und alle anderen Übungen müssen dann erst noch "aufgeladen" werden, damit sie auch ins Reprtoire kommen :cheese:
Gewinke von Sonja
Winzis Tagebuch

Gandalf:   Ja, aber wissen wir das?  Aragorn:   Was sagt dein Herz dir?
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 19 Beiträge
Re: Balancierwege
« Antwort #17 am: 05. August 2020, 22:41:12 »
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 19150 Beiträge
    • ClickerTiere.de
Re: Balancierwege
« Antwort #18 am: 05. August 2020, 23:00:03 »
Danke  :cheer: Und ist das bei Belastung auch wirklich stabil?
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein. ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 19 Beiträge
Re: Balancierwege
« Antwort #19 am: 05. August 2020, 23:52:57 »
Ich lasse es nicht draußen liegen und schau vor jeder Benutzung wie es aussieht und gehe vorsichtshalber auch selbst drüber, ob sich irgendwas instabil anfühlt, aber ich denke dass sollte man mit jeden Trainingsgerät/Ausrüstungsgegenstand machen.
Bis jetzt hält es mein Trampelpony problemlos aus. Sicher wird es nicht ewig halten, kommt denke ich auf Gewicht, Nutzingsintensität, Lagerung und auch das Talent des Vierbeiners drauf an.
Wenn die Benutzungsspuren zu viel werden und es bald kaputt geht kann man es ja austauschen, wie lange das dauert kann ich noch nicht sagen.
Vll. benutzt kymega die Beeteinfassung schon länger und kann dazu etwas sagen?
Wir haben die Einfassung heute zum dritten oder vierten mal benutzt. Yrsa und der kräftige Spanier der Stallbesitzerin haben schon darauf gescharrt, sind drüber gelaufen und darauf gestanden - auch am Rand/halber Hof drauf - und bisher habe ich noch keine Abnutzungserscheinungen entdeckt.

Was vll. auch eine Rolle spielt ist der Untergrund: Ich habe die Einfassung bisher nur auf Sand genutzt. Ich könnte mir Vorstellen das sie bei Nutzung auf einem festen Untergrund eher kaputt gehen könnte.
Hoffe das war Hilfreich
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 251 Beiträge
Re: Balancierwege
« Antwort #20 am: 06. August 2020, 08:18:56 »
Bei uns liegt es auch auf Sand, schon einige Monate, bei jedem Wetter draussen. Aaron,kräftiges Shetty, meine Spaniermixstute und unser Haflinger gehen darüber, es gab kein Problem
  • Gespeichert