Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Nasentarget mit Druck

  • 5 Antworten
  • 5379 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • ***
  • Mitglied
  • 85 Beiträge
Nasentarget mit Druck
« am: 27. September 2019, 11:24:07 »
Ich würde gerne ein neues Target aufbauen, dass das Pferdekind mit der Nase berührt. Allerdings möchte ich, dass sie Druck auf das Target ausübt. Später soll das Target an einer Schwingtür festgeklebt sein und das Pferdekind kann sich über drücken des Targets die Tür aufdrücken. Habt ihr Ideen, wie man das trainieren könnte?

Handtarget bzw. sanftes Berühren einer liegenden Frisbee kann sie schon.
Liebe Grüße, Anna
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 17983 Beiträge
    • www.clickertiere.de
Re: Nasentarget mit Druck
« Antwort #1 am: 27. September 2019, 13:19:43 »
Also die Krümeline hat das mit dem Druck ganz aus Versehen beim Verlängern der Dauer gelernt, weil sie dann ganz motiviert fester gestubst hat um mich darauf hinzuweisen, dass ich den Click "vergessen" habe :kicher:
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 4216 Beiträge
Re: Nasentarget mit Druck
« Antwort #2 am: 27. September 2019, 13:22:59 »
Ich könnte mir vorstellen, dass das mit der Brust viel angenehmer wäre als mit der Nase, je nachdem, wie empfindlich das Pferdekind so ist und wie viel "Wumms" die Tür hat.  :juck:
Ansonsten was noothe sagt.  :lol:
Liebe Grüße, Linda
... und Jim!

unser tagebuch
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 27229 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Nasentarget mit Druck
« Antwort #3 am: 27. September 2019, 14:06:21 »
Genau, man kann den Moment bestärken, wo das Pferd "mehr Druck" in die Hand gibt.

eine andere Möglichkeit wäre z.B. Teppich ausrollen zu üben (Futter in eingerollten Teppich auslegen, beim ausrollen finden sie das Futter und lernen so, den Teppich anzuschubsen). Dann das Schubsen unter Signalkontrolle bringen  (zb "Push") und dann das Target entsprechend mit diesem Signal verbinden.
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2236 Beiträge
    • www.hylling.de
Re: Nasentarget mit Druck
« Antwort #4 am: 27. September 2019, 16:50:39 »
Ich wäre ganz pragmatisch und würde das Aufdrücken der Tür direkt mit der Tür üben. Das Target würde ich vielleicht trotzdem benutzen um den optimalen "Druckpunkt" zu markieren.
Ich weiß ja nicht, wie die Schwingtüre schwingt, aber wenn sie auch zurück schwingt Richtung Pferd, wäre es bestimmt sinnvoll, das Pferd mit sehr wenig Druck an der Tür anfangen zu lassen. Sonst besteht die Möglichkeit, das die schwungvoll angestoßene Türe  entsprechend zurück schwingt und an die Pferdenase schlägt.
We are limited only by our imagination.
Ken Ramirez

www.hylling.de & www.youtube.com/user/hyxc
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 85 Beiträge
Re: Nasentarget mit Druck
« Antwort #5 am: 27. September 2019, 23:10:38 »
Vielen Dank für eure Ideen! Da waren ja schon viele tolle Anregungen dabei  :keks:

Ich glaube, ich muss ein bisschen ausholen. Das Pferdekind hat ein Separee, weil sie als einzige mehr Heu darf und soll. Das Separee hat eine Eingangs- und eine Ausgangstür. Diese Schwingtüren gehen jeweils nur in eine Richtung auf. Die Ausgangstür öffnet das Pferdekind mit der Brust, das klappt gut.

Da sie als einzige hineinkommen soll, gibt es an der Eingangstür einen speziellen Hebel, um die Tür zu entriegeln. Den Hebel kann sie schon betätigen, das klappt toll, allerdings sollte sie danach noch mit der Nase die Tür aufdrücken. Ich sollte das mal fotografieren   :foto:

(Mit der Brust aufdrücken ist in diesem Fall nicht ganz so gut, weil sie manchmal nicht entriegelt und dann mit voller Wucht gegen die verschlossene Tür laufen würde. Andernfalls hoffe ich, dass sie den Hebel betätigt, dann mit der Nase andrückt und falls die Tür nicht aufgeht, wieder von vorne beginnt.)

Eigentlich handelt sich also um eine Verhaltenskette, deshalb möchte ich das Drücken des Targets anfangs extra üben.

Also die Krümeline hat das mit dem Druck ganz aus Versehen beim Verlängern der Dauer gelernt, weil sie dann ganz motiviert fester gestubst hat um mich darauf hinzuweisen, dass ich den Click "vergessen" habe :kicher:
Eine schlaue Krümeline  :lol:  Da hat sie sich aus Ungeduld gleich was neues beigebracht  :click:

Ich könnte mir vorstellen, dass das mit der Brust viel angenehmer wäre als mit der Nase, je nachdem, wie empfindlich das Pferdekind so ist und wie viel "Wumms" die Tür hat.  :juck:

Derzeit bastle ich an einem Stück Yogamatte als Target, da sollte das Drücken angenehm sein. Mal sehen, wie sich das in der Praxis bewährt  :juck:


Heike, an einen Teppich habe ich gar nicht gedacht, dabei konnte Fanny das sogar. Wenn das Pferdekind den Druck aufs Target nicht anbietet, ist das sicher eine tolle Alternative. Ich war so versteift aufs Target, dass ich gar nicht daran gedacht habe, dass ich eigentlich das "Push" möchte  :aha:


Katja, das mit dem Zurückschwingen ist ein guter Punkt. Fürs Training an der Tür werde ich die Feder nochmal ausbauen, vielen Dank für den Hinweis  :keks:

« Letzte Änderung: 27. September 2019, 23:12:29 von Origanum »
Liebe Grüße, Anna
  • Gespeichert