Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Target und Tunnel...

  • 6 Antworten
  • 2656 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • ****
  • Mitglied
  • 683 Beiträge
Target und Tunnel...
« am: 21. Dezember 2009, 22:36:51 »
Verfasst am: 16 Nov 2008 23:56

Hallo Ihr Lieben, ich schreibe da mal hier rein und nicht zu den Tricks, da verschiedene Targets hier eine wichtige Rolle spielen!

Juhuu, ich habe es endlich (irgendwie und einigermaßen) geschafft, aus
einem meiner Filme einen kürzeren Film zu schneiden und ihn einzustellen:
http://de.youtube.com/watch?v=hxSvsmLo0C4
(hoffe, der Link stimmt so?)

Die Aufnahme ist zwar schon ne Weile her und es geht auch noch weiter (mit noch nem anderen Target ;-),
aber ich bin ja schon mal stolz, dass es überhaupt mal geklappt hat
mit dem Schneiden, im richtigen (?? es ist soo unscharf??) Format irgendwie speichern und einstellen!!

Wir machen die Sache mit dem Tunnel übrigens, weil wir bei der
Weihnachtsfeier mit einer Freundin und ihrem Hund eine
Parallel-Agility-Vorführung planen...
Mal schauen, worauf es letzenendes hinauslaufen wird, im Moment sind zwei "Parcours" geplant
- für Arcon: Kegel/Slalom, durch den Tunnel, auf die Matte, von dort
"abgerufen" werden/ans Handtarget und dabei stehe ich auf dem AB an
den er dann (evtl.) andockt, ich aufsteige und rausreite...

Die Freundin macht mit Hund quasi das gleiche, blos wahrscheinlich viiiel
schneller;-) und über das HUnd reiten müssen wir noch nachdenken...

Liebe Grüße Franzi
Liebe Grüße,
Franzi

Wenn ich feststelle, dass ich etwas nicht weiß... ist das eine prima Gelegenheit, um etwas Neues dazuzulernen!
  • Gespeichert

Melle
*

Re:Target und Tunnel...
« Antwort #1 am: 21. Dezember 2009, 22:37:34 »
super idee (ich liiiiiebe dieses forum), denn das wäre für uns die perfekte vorarbeit für den hängertraining.

man ist dein schimmel ein lieber knopf, einfach nur toll. aber groooß gegenüber meinem kleinen pups.

er folgt nur dem target gell?
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 27544 Beiträge
    • Click for Balance
Re:Target und Tunnel...
« Antwort #2 am: 21. Dezember 2009, 22:37:58 »
hey, das ist eine tolle idee mit dem Agility-Parcours mit Hund! Darf ich die idee gleich klauen?  :D
wobei wir keinen haben der Agility mit Hund macht....

Schön, wie Arcon dem Target folgt. Und toll, daß er gleich unter der Plane stehenbleibt. Habt Ihr das vorher schon mehrfach geübt?
Alleine durchzugehen schien dann ja doch noch ein grösseres Wagnis.... *keks* für den mutigen Arcon!!  :D  :D

Wie hast du die Plane an den Ständern befestigt?
lg Heike
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 683 Beiträge
Re:Target und Tunnel...
« Antwort #3 am: 21. Dezember 2009, 22:38:42 »
@ schimmelchen,
na soo groß ist Arcon eigentlich nicht;-) nur so ca 1,62 glaube ich, also ganz normale "Pferde"Größe....
Hm ich denke Anfangs folgt er dem Target und mir.
Das ist er ja sowieso von Bodenarbeit, Führen etc gewohnt.
Sieht man auch daran, wie er zögert, als er nur dem Target folgen soll...
Er orientiert sich auch  bei anderen Übungen sehr an mir und meinen (bewussten+unbewussten)Körpersignalen.

@Muriel,
klar kannste die Idee klauen. Ihr könnt ja noch einen Hund aktivieren oder einen Mensch verkleiden...

Nee, wir haben das vorher noch nicht geübt.
Er hatte, bevor die Kamera lief, aber ein bissl Zeit sich den Tunnel anzuschauen. Ist gleich hinmarschiert, hat alles neugierig angerüsselt und an der Plane gezerrt ;-)
Wir haben ihn ja schon immer in seiner Neugier bestärkt...
Dann hat er sich gewälzt und kam wieder her mit dem Sojetztkannslosgehen-Blick!

Ja, alleine fand er dann doch schwieriger. Das liegt aber sicherlich eben auch an der Orientierung an mir, die dann ja etwas wegfallen muss. Deshalb habe ich dann auch bewußt nicht im Tunnel sondern dahinter gefüttert.

Ich habe die Plane mit Gaffer-/Gewebeband festgeklebt.
Is immer ein ziemlicher Aufwand... aber macht Spass!

Sonnige Grüße!
Franzi,
die dann natürlich auch einen Mirko im Ponytunnel Film sehen möchte!!
Liebe Grüße,
Franzi

Wenn ich feststelle, dass ich etwas nicht weiß... ist das eine prima Gelegenheit, um etwas Neues dazuzulernen!
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 683 Beiträge
Re:Target und Tunnel...
« Antwort #4 am: 21. Dezember 2009, 22:40:02 »
20 Nov 2008 23:28

Hallo Ihr!

Nun gibt es auch den zweiten Teil der Tunnelsession auf youtub.
Ich habe darin die Matte als stationäres Target benutzt, da Arcon die schon gut kennt und seehr gerne hingeht, um sich auf dieses tolle Ding zu stellen:-)
Ich wollte ja, dass er alleine durch den Tunnel geht, daher dachte ich, dass er einfach die Chance bekommt "durch den Tunnel" zur Matte zu gehen.

Beim Schneiden und mehrmaligen Ansehen, sind mir totaal viele Fehler aufgefallen, die ich mache:

- Ich habe mir vorher gar nicht so richtig das EINE Kriterium überlegt und clicke daher für ziiemlich viel.
Mal fürs Durchgehen und das zur Matte gehen, mal erst wenn er bei der Matte ist, mal wenn er kurz vor der Matte steht und wenn er draufgeht, mal erst wenn er drauf ist....
oh wei

- dann fuchtel ich ziemlich viel mit den Händen rum und Arcon versucht wiederholt rauszufinden, ob das wohl Handtargets sein sollen...

- Dann habe ich zwar schon gemerkt, dass er sich sehr an mir und meinen Bewegungen orientiert, aber deshalb habe ich trotzdem nicht geschafft entweder immer eher begleitend mitzugehen oder immer davor stehenzubleiben und ihn selbst rausfinden zu lassen was C/B bringt ...

-Auf die Idee gekommen, ihn wirklich für alle Kleinstschritte/Bewegungen in den Tunnel rein zu clicken und ihn so wirklich rausfinden zu lassen, worum es geht, bin ich (s.o.) gar nicht.


Mit der Weihnachtsfeier "im Nacken" hatte ich es auch ehrlicherweise ein bissl eilig und dachte ich nehme da vielleicht die Abkürzung:
"durch den Tunnel zur Matte" anstatt, das reine alleine durch den Tunnel gehen zu shapen.
Das finde ich auch jetzt noch ganz ok, den soo oft werden wir das danach dann eh nicht mehr machen.

Aber diesen konfuse Trainingsaufbau (eher Trainingszufall) willl ich unbedingt verändern!

Hat aber trotzdem Spass gemacht ...
http://de.youtube.com/watch?v=Sy-UrK-M7Dw

Grüße Franzi
Liebe Grüße,
Franzi

Wenn ich feststelle, dass ich etwas nicht weiß... ist das eine prima Gelegenheit, um etwas Neues dazuzulernen!
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 27544 Beiträge
    • Click for Balance
Re:Target und Tunnel...
« Antwort #5 am: 21. Dezember 2009, 22:40:23 »
Zitat
Ich habe mir vorher gar nicht so richtig das EINE Kriterium überlegt und clicke daher für ziiemlich viel.
hihi, Morgan Spector lässt grüssen  :wink:
aber ist doch schön wie er das macht!!! Was mir aufgefallen ist, daß er das eine Mal, wo Du auf einem links von ihm gehst, doch noch mal sehr deutlich zögert.

Brauchst Du die Matte denn tatsächlich? ich denke schon daß er das Durchgehen ansich als Übung begriffen hat.
Du kannst ja die Matte mal weglassen und dann direkt nach dem Tunnel clicken.

meine Agilitypläne kann ich für dieses Jahr  nicht verwirklichen, ich kann mir gerade nix zum Üben aufbauen, mein Rücken macht das nicht mit.  :cry: aber für nächstes Jahr wäre das eine Möglichkeit.
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

EscyKane
*

Re:Target und Tunnel...
« Antwort #6 am: 21. Dezember 2009, 22:41:22 »
Verfasst am: 21 Nov 2008 0:22

Acron, wenn dein Pferd 162cm groß ist, wie groß bist dann du? Müsstets ja auch so 180cm haben, oder?

Schönes Video! Ich habe noch nie mit der Matte gearbeitet, aber wenn man euch so zuguckt, dann bekommt man echt Lust da drauf!

Mach dir wegen der Fehler keine Sorgen. Ich hab mir eben ein extrem ahnungsloses Video von einer früheren Clickereinheit angeguckt.
Ich clicke geschätzte 50 Mal, ohne dass vom Pferd eine Reaktion kommt, und gebe erst nach dem 50. Click eine Belohnung! Wie hohl ist das denn!  :oops:

Kleinere Timingfehler passieren immer mal wieder, aber unsere Pferdis sind ja klug, die kompensieren das schon!  :D
  • Gespeichert