Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Longieren als Dialog - LAD nach Katharina Möller

  • 31 Antworten
  • 4281 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • ****
  • Mitglied
  • 831 Beiträge
Re: Longieren als Dialog - LAD nach Katharina Möller
« Antwort #15 am: 07. August 2019, 11:02:23 »
Spannend. Ich hatte schon recherchiert, ob es hierzu ein Thema gibt. :-)

Ich habe vor Jahren auch mit dem LK angefangen (inkl. 2 Kursteilnehmern mit Pferd), aber bin nicht so Recht weiter gekommen. Battle hat mir ganz deutlich gezeigt dass er das alles ziemlich doof findet. :-(

Vor zwei Jahren habe ich dann über Shines Züchterin von Katharina Möller erfahren (=> Jungpferde-Buch).
Also hab ich mir ihre Vorträge und Vorführung auf Messen angeschaut,mit das LaD Buch gekauft und als Zuschauer einen Kurs besucht.

Ich mag das Konzept, finde es sehr schlüssig und denke, dass es wirklich um die leichte Verbindung zum Pferd geht.
Habe damals den Inline-Kurs Stangenquadrat mitgemacht - schön klrinschrittig aufgebaut , Battle hat wirklich mehr Freude entwickelt - wobei er longieren per se weiterhin doof findet.
Auch nach Heikes Besuch denke ich, dass Stricktechnik und feines Longieren nach LAD zusammen passen können. :-)

Zumal Katharina Möller auch dem Clickern gegebenüber offen ist. Sie nutzt es zwar nicht für das Longieren und ihr Trainingskonzept, aber sie hat es bei einem Pferd mit Ängsten angewandt.  :thup:

Viel aus der Praxis kann ich nicht beisteuern, weil ich merke, dass ich viiiel mehr an meinem Körper arbeiten muss, damit die feine Kommunikation überhaupt gelingen kann.  :tuete: :pfeif:

Jetzt gibt's ja die dritte Auflage des LADs- falls die jmd. hat würde mich das Inhaltsverzeichnis seeehr interessieren....was ist neu zu meiner zweiten Auflage. ;-)
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1272 Beiträge
    • Gabors Instagram
Re: Longieren als Dialog - LAD nach Katharina Möller
« Antwort #16 am: 23. Januar 2020, 12:25:31 »
Es ist schon etwas her, aber ich hätte hier auch noch eine Frage: Ich ziere mich immer davor, neue Trainer auszuprobieren, weil ich eben möchte, dass ich Dinge gleich positiv über Clickertraining angehe. :shy:

@Rüsselnase: Klappt das bei dir und C.W. oder wie geht ihr hier vor?

Es ist immer etwas schwierig zu sagen, aber wenn ich mir jetzt das Buch (das Inhaltsverzeichnis kann man übrigens bei Amazon anschauen) kaufe, könnte ich das dann ggf. auf selbst mit Clickertraining aufziehen?
Viele Grüße und bleibt gesund!

Sarah
  • Gespeichert

  • Persönlicher Keksspender für Rüsselnasen
  • *****
  • Mitglied
  • 3246 Beiträge
Re: Longieren als Dialog - LAD nach Katharina Möller
« Antwort #17 am: 23. Januar 2020, 13:25:01 »
Da ich bisher das Longieren bei Lucca ohne Kekse gehandhabt habe, war das für mich gar kein Thema. Lucca zeigt auch deutlich, dass er während konzentrierter Arbeit keine Kekse möchte, höchstens in kleinen Denkpausen.
Im Zweifel würde ich C.W. anschreiben und sie fragen, wie sie das handhabt. Ich glaube, sie selbst würde nicht klickern, sondern eher auf Pausen und Kleinschrittigkeit setzen. Aber wenn der Kunde das so handhabt, schätze ich sie so ein, dass sie das akzeptiert und das Training entsprechend gestaltet.

Du kannst wenn Du möchtest ins Buch reinschauen, ich habs da. Und dann für Dich entscheiden, ob es selbst gelingen könnte. Ich persönlich brauche immer jemanden, der mich fühlen lässt. Theorie verstehe ich zwar, kann aber nicht einschätzen, ob ich es dann richtig in die Praxis transferiere. Wenn ich etwas mache und jemand sagt, dass es genau so richtig ist, speichere ich ab, wie es sich anfühlen soll  :confused: und kann es dann reproduzieren.
Liebe Grüße, Lena

Tagebuch

"Wir können aus der Erde keinen Himmel machen, aber jeder von uns kann etwas dazu beitragen, dass sie nicht zur Hölle wird" - Fritz Bauer
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 19715 Beiträge
    • ClickerTiere.de
Re: Longieren als Dialog - LAD nach Katharina Möller
« Antwort #18 am: 24. Januar 2020, 00:39:00 »
OT: Und daaaa haben wir die Macht des Clicks bzw. des "Ja! Genau so" :grinwech: OT Ende
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein. ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 28443 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Longieren als Dialog - LAD nach Katharina Möller
« Antwort #19 am: 24. Januar 2020, 06:22:35 »
Tine :thup:  :D
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1824 Beiträge
Re: Longieren als Dialog - LAD nach Katharina Möller
« Antwort #20 am: 11. Dezember 2020, 07:37:18 »
Das Buch gibt es heute als E-Book im Cadmos Adventskalender für 99 Cent, wenn jemand Interesse hat :D (ich hab es "leider" schon als normales Buch, aber vielleicht liebäugelt ja noch jemand damit)
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 831 Beiträge
Re: Longieren als Dialog - LAD nach Katharina Möller
« Antwort #21 am: 04. Januar 2021, 23:19:17 »
Ich grabe dieses Thema nochmal aus, weil ich jetzt so ein paar mehr Erfahrungen gesammelt habe ( u.A. im Livekurs).

Katharina Möller selbst clickert während des Longierens / Reitens nicht und hat auf dem Kurs auch für die anderen erklärt, was für sie dagegen spricht: nämlich daß man sehr gut in seinem Timing sein muss - für Clickerer ganz normal (wie auch die ganzen Grundlagen ) - für nichtClickerer sicherlich eine große Fehlerquelle.

Im Livekurs ging es mir darum, zu schauen, ob wir etwas Diagonales aus Shine locken können.
Ich habe sie gefragt oder besser gesagt, dass ich das mit Clicker bestärken möchte und es war völlig okay.
Im Endeffekt habe ich für mich eine Kopplung von ihrem Konzept und dem Clickern entwickelt.
Manchmal ist es komplizierter (gerade bei Distanz), aber da muss ich mir dann mein Kriterium besser formulieren.
Bisher bin ich also total zufrieden.
Habe mir auch mittlerweile den dritten Onlinekurs zum LAD geholt und kann damit gut arbeiten.
Einen Trainer vor Ort würde ich mir sehr wünschen, aber ich finde ihre Arbeitsschritte sehr gut durchdacht in den Onlinekursen, sodass ich einen guten roten Faden habe und mit meiner Arbeitsweise gut verknüpfen kann.

Vielleicht gibt es ja mittlerweile auch weitere Mitglieder hier, die nach diesem Konzept gut arbeiten können?
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1733 Beiträge
Re: Longieren als Dialog - LAD nach Katharina Möller
« Antwort #22 am: 05. Januar 2021, 00:01:38 »
Das klingt super, Aurea.
Ich habe auch einige Bücher von Katharina gelesen und würde gern mal einen Kurs besuchen, weil ich u.a. das Osteodressagekonzept sehr interessant finde. Es gibt ja auch einfach nicht viele Ausbilder*innen in klassischer Dressur,  die sowohl gut in Biomechanik etc sind und gleichzeitig clickern. Wenn man sich die Konzepte gut abwandeln kann, so dass es zu einem passt, spricht doch nichts dagegen. Sonst würde man sich ja einen riesigen Wissenschatz verschließen....
Viele Grüße von Anna und Sandero
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 3576 Beiträge
Re: Longieren als Dialog - LAD nach Katharina Möller
« Antwort #23 am: 05. Januar 2021, 08:22:14 »
Ich habe mir nach dem Tipp hier das e-book geholt, allerdings noch nicht ganz durchgelesen. Ihre Art zu schreiben und zu erklären finde ich sehr angenehm.  :nick:
Das Interessante - die Übungen - kommen noch, da bin ich jetzt aber schon gespannt drauf. :dops:
Gewinke von Sonja
Winzis Tagebuch

Gandalf:   Ja, aber wissen wir das?  Aragorn:   Was sagt dein Herz dir?
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 831 Beiträge
Re: Longieren als Dialog - LAD nach Katharina Möller
« Antwort #24 am: 05. Januar 2021, 10:15:11 »
Ich gestehe, ich hab mittlerweile nahezu alle ihre Bücher... :cheese:
So wie sie schreibt, erklärt sie auch.

Sie kennt sich grundsätzlich auch mit dem Clickern aus - arbeitet ihre Hunde so. Sieht für sich aber halt auch Grenzen beim Training/ Reiten,was ich sympathisch finde, weil sie erklärt und nicht belehrt.
Den Kurs zum spanischen Schritt hab ich auch mitgemacht, da nützt die bewusst Markerwort und positive Verstärkung.
Also in meinen Augen sehr durchdachtes und passendes Konzept insgesamt. ;-)
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 19715 Beiträge
    • ClickerTiere.de
Re: Longieren als Dialog - LAD nach Katharina Möller
« Antwort #25 am: 05. Januar 2021, 10:36:40 »
Ich denke, dass inzwischen auch viele Trainer:innen, denen eine pferdegerechte Ausbildung am Herzen liegt, sich zumindest theoretisch mit dem Einsatz von Markertraining im Allgemeinen und Arbeit mit Futter ganz generell, auseinander gesetzt haben. Ich persönlich kann damit gut leben, dass das nicht ihr Mittel der Wahl ist, so lange mir im Gegenzug nicht versucht wird, das auszureden.

Ich kenne Katharina Möller jetzt nicht persönlich, aber aus dem Unterricht mit Lisa kenne ich es zum Beispiel so, dass sie dann auch drauf hinweisen kann, wann ein Click zum Beispiel ungünstig war (für eine ungünstige Bewegung, auf dem Weg der Bewegung hin zu etwas, dass nicht zu den Kriterien der Übung gehören sollte, etc.) und zeitgleich auch in der Lage ist, den Bewegungsansatz der "verrückten" Clickerübung zu erkennen und auch dort Tipps für bessere Kriterien zu geben.

Bei ihren Texten fällt mir das saloppe "das macht man einfach so, Punkt" manchmal etwas schwer und auch der Schreibstil im Buch war jetzt nicht ganz so meins. Aber das ist ja eh oft so, dass sich unterschiedliche Menschen auch ganz unterschiedlich angesprochen fühlen. Die Videos, die man im Rahmen der Online-Pferdemesse letztes Jahr sehen konnte, fand ich sehr symphatisch.
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein. ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1272 Beiträge
    • Gabors Instagram
Re: Longieren als Dialog - LAD nach Katharina Möller
« Antwort #26 am: 11. Januar 2021, 10:15:16 »
Was genau findet ihr an dem Konzept besonders gut? Also was hat euch da bei euerm Pferd geholfen / weitergebracht und was macht ihr jetzt anders als vorher?

Ich vermute, dass ich auch ein Konzept brauche, wie ich das Longieren besser aufbauen kann. Ich mach zwar schon einiges mit Stangen, Pylonen etc. und denke auch, dass ich sehe, wenn mein Pferd zu sehr nach innen fällt, aber ich schaff es irgendwie nicht, es besser zu machen.

Bei mir ist das Problem, dass die Longe oft durchhängt. Vielleicht ist das ja auch gar kein Problem. Aber es ist eben oft so, dass mein Pony nach innen kommt. Er stellt sich oft dann auch nach außen und legt sich in die Kurve...

Übergänge üben wir alleine durchs clicken, weil ich "schönes" Gehen bestärke. Dadurch muss er ja zwangsläufig durchparieren. Ich hab auch das Gefühl, das hiflt schon und das Durchparieren wurde alleine aufgrund der Häufigkeit schonmal besser.

Trotz allem hab ich nicht das Gefühl, dass bei uns Longieren wirklich körperlich etwas bringt. :tuete:

OT: Kann es sein, dass dieser Thread falsch einsortiert ist? Ich hab ihn eher unter "Longieren, Gymnastizieren" erwartet.... 
Viele Grüße und bleibt gesund!

Sarah
  • Gespeichert

  • Ein Mal Traber, immer Traber
  • ****
  • Mitglied
  • 745 Beiträge
Re: Longieren als Dialog - LAD nach Katharina Möller
« Antwort #27 am: 11. Januar 2021, 10:31:23 »
Mich persönlich hat weiter gebracht, dass ich in dieser Methode nicht an der Kopf-Halshaltung manipulieren.

Das ist evtl. nicht das Non-Plus-Ultra für jeden Pferdetyp und Longenmensch.

Aber ich lande irgendwie immer bei Pferdetypen, die sehr schnell sehr unkontrolliert beweglich im Hals werden und denen es überhaupt nicht gut tut, gezielt gestellt und in Stellung geführt zu werden.

Allenfalls hilft hier noch Füttern in Position, was ja erstmal im Stand stattfindet - in Bewegung bin ich da leider (noch) etwas unkoordiniert und vermeide das erstmal.

Bei meinen Pferden hat es sich als besser erwiesen, wenn sie erstmal gehen, wie sie können und dann im Zusammenspiel der Bahnfiguren ... allein dahin finden, wie es sein soll.

Oh weh - ich stelle gerade fest, dass es mir schrecklich schwer fällt, verständliche Worte zu finden.

Dass das Pferd nach innen kommt, sich nach außen stellt, in die Kurve legt, ist normal und erstmal ein Zeichen fehlender Balance und Kraft, evtl. noch im Zusammenspiel mit einer unpassenden Körpersprache des Longenführers.

Hier kann es - wenn man keine Trainer dafür vor Ort bekommt - helfen, zu filmen und sich anzuschauen, was man da treibt, wenn passiert, was passiert.
Dazu hat eine Bekannte von mir, die u.a. auch Longiertraining unterrichtet, gerade zwei interessante Blogbeiträge geschrieben ... ich hoffe, ich darf einfach mal verlinken KLICK

 
Liebe Grüße Angela und das Traberbübchen
  • Gespeichert

  • Persönlicher Keksspender für Rüsselnasen
  • *****
  • Mitglied
  • 3246 Beiträge
Re: Longieren als Dialog - LAD nach Katharina Möller
« Antwort #28 am: 11. Januar 2021, 13:26:12 »
Für Lucca ergibt das Longieren nach LAD einen Sinn. Vorher war es für ihn eher unnötiges Laufen im Kreis - vermutlich auch, weil ich es nie gelernt habe, also das korrekte Longieren. Mit den Basisübungen habe ich konkrete Punkte, an denen ich mich entlanghangeln kann, Lucca hat konkrete Aufgabenstellungen, die für ihn einfach sinnig sind, wenn auch anstrengend. Aber wenn es für ihn Sinn macht, gibt er sich auch richtig Mühe und hat enormen "will to please", beim Reiten wie auch an der Longe  :nick:

Und dadurch, dass C. W. als Dialogtrainerin bei uns vor Ort ist, haben wir doppelt Jackpot  :dops:
Liebe Grüße, Lena

Tagebuch

"Wir können aus der Erde keinen Himmel machen, aber jeder von uns kann etwas dazu beitragen, dass sie nicht zur Hölle wird" - Fritz Bauer
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 13465 Beiträge
Re: Longieren als Dialog - LAD nach Katharina Möller
« Antwort #29 am: 11. Januar 2021, 14:18:43 »
OT: Kann es sein, dass dieser Thread falsch einsortiert ist? Ich hab ihn eher unter "Longieren, Gymnastizieren" erwartet.... 

"Longieren und Gymnastizieren" gehört zu den Clicker-spezifischen Themen.
Longieren nach LAD per se nicht, deswegen unter "Andere Arbeitsweisen" zu finden.
Liebe Grüße aus Niedersachsen - Fjord Freddy, Muli Ambra, New Forest Pony Asmara & Laura
  • Gespeichert