Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Megasus Horserunners und anderer Klebe/Klett-Hufschutz

  • 128 Antworten
  • 6368 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • *****
  • Mitglied
  • 3179 Beiträge
Re: Megasus Horserunners und anderer Klebe/Klett-Hufschutz
« Antwort #120 am: 10. Mai 2019, 20:44:03 »
Also nach wenigen Wochen muss ich schon sagen, dass es leider für mich keine dauerlösung ist.

Zum einen habe wir schon einen verloren - klar den ersten den wir nicht perfekt eingestellt hatten haben wir nach 2 wochen erneuern müssen aber das war ja klar. Aber am Wochenende hat er dann einen hinten verloren und die saßen perfekt. Ich denke es kam durchs Spielen dass er sich da mehrmals drauf getreten ist. Also mussten wir den erneuern und vorne die, davon ein erneuerter sitzen auch nicht mehr 100%.

Zudem kommt hinzu dass die Hufe sich nicht richtig sauber halten lassen und es darunter gammelt. Das waren von Beginn an meine Bedenken aber laut Kundenservice sei dies nicht der Fall. :nixweiss:

Werde nun dann doch wieder Schuhe nehmen - obwohl Loki der dauerhafte hufschutz sehr gut tat fand ich.
  • Gespeichert

  • *****
  • Globaler Moderator
  • 4285 Beiträge
Re: Megasus Horserunners und anderer Klebe/Klett-Hufschutz
« Antwort #121 am: 10. Mai 2019, 20:58:54 »
Ja, das "gammeln" hat man unter jedem 24h Schutz. Das ist der Nachteil mit dem man leben muss, wenn man Schutz braucht. Da wären wir wieder beim geringeren übel  :confused:
Bei uns ist es aber so, dass alles was ekelhaft ist dann weggeschnitten wird, es ist keine tiefe Strahlfäule, nur oberflächlich gatschig am Strahl. Daher ist mir das ziemlich egal, die Alternative ist ein lahmes Pferd - da entscheide ich mich eindeutig für gammel  :cheese:
Liebe Grüße!
Seelenpferde hat jemand einmal Pferde wie dich genannt- Pferde, die es nur einmal geben wird im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 3179 Beiträge
Re: Megasus Horserunners und anderer Klebe/Klett-Hufschutz
« Antwort #122 am: 10. Mai 2019, 21:35:44 »
Also wenn die wirklich wie versprochen 8 Wochen bombenfest halten würden wäre es vielleicht was anderes aber gammel und nicht halten... :tuete:
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 213 Beiträge
Re: Megasus Horserunners und anderer Klebe/Klett-Hufschutz
« Antwort #123 am: 12. Mai 2019, 21:03:37 »
Ich hab jetzt nur Erfahrung beim Rind mit Kleber. Beim Rind wird, wenn eine Klau entlastet werden muss, ein Klotz auf die gesunde Klaue geklebt. Und da gibts beim Kleber sehr große Unterschiede. Mit diesen Kartuschen u.Ä. haben wir nicht so gute Erfahrungen gemacht, was die Festigkeit betrifft. Am besten hält bei uns der Technovit zum selber anrühren. Das ist halt etwas aufwändiger, als die Kartuschen.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 3179 Beiträge
Re: Megasus Horserunners und anderer Klebe/Klett-Hufschutz
« Antwort #124 am: 13. Mai 2019, 06:59:12 »
Also der kleber hält bombenfest - nur der Schuh nicht  :cheese:

An den stiftchen die am Schuh sind müssten einfach kleine Tellerchen am Ende sein damit die nicht rausrutschen können.

Ich denke beim "Otto-normal-Pferd" gibt es tatsächlich keine Probleme. Aber ein verspielter isländer Wallach ist eben kein solches  ;)
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2232 Beiträge
    • www.hylling.de
Re: Megasus Horserunners und anderer Klebe/Klett-Hufschutz
« Antwort #125 am: 13. Mai 2019, 10:49:39 »
Kannst du einschätzen, wie viel km ihr damit unterwegs wart? Hylling ist ja eher nicht der Typ "verspielt". Bei uns ist ein großer Teil des Auslaufs Sand. Könnte das ev. kontraproduktiv sein?
We are limited only by our imagination.
Ken Ramirez

www.hylling.de & www.youtube.com/user/hyxc
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 213 Beiträge
Re: Megasus Horserunners und anderer Klebe/Klett-Hufschutz
« Antwort #126 am: 13. Mai 2019, 11:56:31 »
Also ist die Verbindung Kleber-Schuh das Problem. Natürlich ist ein lauffreudiges Pferd ganz anders als ein Rind, das fast nur Schritt läuft.
Wir haben schon die Erfahrung gemacht, dass es da große Unterschiede beim Kleber gibt - und wie der Kleber den Klotz hält. Bei den Kartuschen fällt eben der Klotz weg (und der Kleber bleibt an der Klaue). Mit dem Technovit wurde noch nie ein Klotz verloren.
  • Gespeichert

  • *****
  • Globaler Moderator
  • 4285 Beiträge
Re: Megasus Horserunners und anderer Klebe/Klett-Hufschutz
« Antwort #127 am: 13. Mai 2019, 15:30:08 »
Ich kenn den Schuh jetzt nicht, aber beim Megasus ist das allerwichtigste, dass die Sideclips richtig am Huf klemmen. Nur dann ist der Kleber stark genug  :nick: Wenn da ein noch so kleiner Spalt ist, ist die Haltbarkeit schon deutlich schlechter.

Aber wenn der Megasus unter 6 Wochen hält bin ich auch unglücklich, passiert aber immer wieder leider. Da reicht es auch, dass die Luftfeuchtigkeit etwas höher ist, der Huf nicht 100% trocken, oder das Pferd hampelt.

Liebe Grüße!
Seelenpferde hat jemand einmal Pferde wie dich genannt- Pferde, die es nur einmal geben wird im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 3179 Beiträge
Re: Megasus Horserunners und anderer Klebe/Klett-Hufschutz
« Antwort #128 am: 13. Mai 2019, 19:49:20 »
Km haben die Schuhe keine gemacht. War 3x reiten und 2x spazieren seitdem.

Da nun heute nochmal einer ab ist und sich 2 weitere auch bald lösen wie ich vermute haben wir uns entschlossen sie ganz ab zu machen. Ich hab jetzt nur noch 2 da und ich habe beschlossen dass es für mich nicht das richtige ist auch wenn Loki damit sehr glücklich gewirkt hat.

Ich werde mich wieder nach nem Schuh umsehen den ich diesmal aber nicht nur beim reiten sondern auch für spaziergänge und longieren anziehen werde...

Wenn hylling nicht so viel spielt, denke ich dass es einen Versuch wert wäre. Vielleicht dann grad über eure wanderreitsaison und im Winter wenn es gatschig wird wieder umstieg auf Schuhe.
  • Gespeichert