Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Stepper

  • 20 Antworten
  • 6270 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • *****
  • Mitglied
  • 1717 Beiträge
Re: Stepper
« Antwort #15 am: 01. August 2016, 19:00:38 »
Das ist ja ein tolles Sportgerät für die Ponies :willwill:

Hat jemand eine Bauanleitung für mich? Ich habe dazu leider nirgends etwas gefunden.
LG von Marlen und Lucy

"Wege, die in die Zukunft führen, liegen nie als Wege vor uns. Sie werden zu Wegen erst dadurch, dass man sie geht."
(Franz Kafka)
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 13490 Beiträge
Re: Stepper
« Antwort #16 am: 01. August 2016, 19:31:53 »
Liebe Grüße aus Niedersachsen - Fjord Freddy, Muli Ambra, New Forest Pony Asmara & Laura
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1717 Beiträge
Re: Stepper
« Antwort #17 am: 01. August 2016, 19:38:12 »
Super, vielen Dank :)
LG von Marlen und Lucy

"Wege, die in die Zukunft führen, liegen nie als Wege vor uns. Sie werden zu Wegen erst dadurch, dass man sie geht."
(Franz Kafka)
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 28470 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Stepper
« Antwort #18 am: 03. Januar 2017, 16:59:06 »
Wir steppen jetzt auch  :cheer:

1. Session

In der ersten Einheit haben wir daran gearbeitet, einen Huf auf den Stepper zu stellen und sich hochzustemmen. Im Prinzip also ein "Ein-Huf-Podest". Da Jack Podestarbeit kennt war das nicht so schwer für ihn.

2. Session

Damit die Übung tiefergehende Wirkung auf den Bewegungs- und Halteapparat bekommt, möchte ich ein "Auf und Ab" trainieren.
Dies erreiche ich, indem ich das Futter so anreiche, dass er ein wenig zurücklehnen muss um es zu bekommen. Das "Bodenbein" wird dann etwas weiter hinten abgesetzt, und um wieder nach vorne zu kommen, muss er sich wieder auf das "Stepperbein" stützen.
Das trainiert insbesondere die tiefe Brustmuskulatur, die Rumpfhaltemuskeln und die schräge Bauchmuskulatur.
Wie man sieht, fällt es ihm viel leichter, diese Bewegung mit dem rechten Bein als Standbein auszuführen. Er ist rechtshändig, das rechte Bein ist sein bevorzugtes Standbein.
Wenn er mit dem linken Bein auf dem Stepper steht, neigt er dazu das rechte Bein vor das linke zu nehmen. Der Aufnahmewinkel ist nicht so günstig, aber das liegt daran dass der Rumpf in der einseitigen Hebung kippt und das Stepperbein demzufolge schräg unter dem Rumpf steht. Er hebt also das rechte Bein ganz normal, nur steht das linke eben schräg unter dem Rumpf.
Genau für diese Problematik ist die Step-Übung gut. Ich bin gespannt wie es sich weiter entwickelt.

Jack Stepper Session 2
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • *****
  • Globaler Moderator
  • 2380 Beiträge
Re: Stepper
« Antwort #19 am: 06. Januar 2017, 16:43:52 »
Wir haben heute auch nochmal gesteppt und versucht den Futterpunkt weiter hinten anzulegen.

https://youtu.be/C6rBVK4ZMvI

Was mir auffällt: Wenn sie nicht direkt die richtige Position auf dem Stepper findet wird sie hampelig und kickt ihn mit dem Huf durch die Gegend und scharrt darauf. Teilweise habe ich ihren Huf drauf platziert, wenn es zu lange gedauert hat.
Zurückfüttern kennt sie eigentlich. Hier rollt sie sich aber recht stark ein, ich vermute aus Angst sonst vom Stepper runter gehen zu müssen.
Vermutlich müsste ich den Stepper weiter zu ihr ran schieben, damit er gerade unter dem Bein liegt, wenn sie drauf steht ???
Das Prinzip von rauf und wieder runter hat sie recht schnell verinnerlicht gehabt.
LG Kim & Flöckchen & Miss Elly & Trixi

Ne discere cessa! - Höre nicht auf zu lernen!
(Cato)
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 28470 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Stepper
« Antwort #20 am: 06. Januar 2017, 21:39:09 »
Ich würde Handy und Futterhand tauschen. Zum Zurückfüttern sollte die Hand etwa in dem Dreieck ober halb der Linie Kinn-Halsansatz sein, dann verdreht sie sich auch nicht so wie sie es tut, weil du seitlich fütterst.
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert