Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Longieren neu erarbeiten mit Pylonenzirkel

  • 32 Antworten
  • 7480 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 28248 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Longieren neu erarbeiten mit Pylonenzirkel
« Antwort #30 am: 15. Januar 2020, 11:28:46 »
Ich würde unbedingt erst abklären, ob da eine körperliche Problematik vorliegt. Gerade in einer "Nullbock" Phase freies Bewegen anzufangen "weil er eh keine Lust hat sich zu bewegen" könnte die Problematik sonst verschärfen und die Übung vergiften.

Sinnvoll anfangen kannst du bis dahin, das Stehen auf Matten zu bestärken, dann mit mehreren Matten arbeiten und (mit kleinen Abständen) von Matte zu Matte zu gehen.
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 19263 Beiträge
    • ClickerTiere.de
Re: Longieren neu erarbeiten mit Pylonenzirkel
« Antwort #31 am: 15. Januar 2020, 11:40:29 »
Wir sind da nicht wirklich weiter, was nicht an der Motivation liegt sondern am gesundheitlichen. Ob eine Longe dran hängt oder nicht sollte eigentlich(!) in der Theorie für den Übungsaufbau keinerlei Rolle spielen, außer man hat an der Longe das Clickkriterium "halte einen Kontakt von Stärke x mit der Longe aufrecht". Frei ist da manchmal einfacher als wenn der Mensch noch zieht  :cheese:

Für in normal gesundes Pferd ist das um den Kreis laufen lernen eine recht einfache Übung tatsächlich.

Kreativere Übungsideen findet man beim Hunde Longieren, weil die ja grundsätzlich frei und im Normalfall auch mit Futter, Futterpunkten etc arbeiten.
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein. ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 12977 Beiträge
Re: Longieren neu erarbeiten mit Pylonenzirkel
« Antwort #32 am: 16. Januar 2020, 19:33:14 »
Mich würde doch mal interessieren, was sich in den letzten Jahren getan hat, ob jemand über das "wir arbeiten um einen kleinen Pylonenkreis von Matte zu Matte" hinaus gekommen ist. 

Mit meinem Fjord habe ich - meist mit längeren Pausen dazwischen - weiter daran gearbeitet. Matten benutzen wir nicht mehr, Pylonen hingegen schon noch (u. a. zur Orientierung für mich :rotw: ). Mit oder ohne Longe geht Pony von der Mitte aus nach aussen und läuft aussenrum. Ich bleibe allerdings nicht in der Mitte sehen, sondern laufe relativ nah mit (was für mich OK ist).

Unser hauptsächliches Ziel haben wir aber (noch?) nicht erreicht. Im Gegensatz zu früher läuft Pony zwar prompter los und ist flüssiger/flotter unterwegs. Nur richtig Freude an der Sache hat er nicht entwickelt.

Das zeigte sich vor ein paar Tagen wieder sehr deutlich. Pony war motiviert bei der Bodenarbeit (Schulterherein, erste Schritte Kruppeherein, Angalopps, Pilates, Wippen, Blümchen etc.). Kaum beginnen wir mit Longieren zeigt er sein "Bäh-Gesicht". :tap:

Liebe Grüße aus Niedersachsen - Fjord Freddy, Muli Ambra, New Forest Pony Asmara & Laura
  • Gespeichert