Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Microshaping - Wie gehts?!

  • 12 Antworten
  • 4954 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sunnyside
*

Microshaping - Wie gehts?!
« am: 18. Januar 2011, 19:37:27 »
Ich bin grad feuer und flamme - weil ich endlich was entdeckt habe, was über teppich aufheben und glöckchen läuten hinaus, echt sinn macht, weil gymnastizierende übung  :lol:

Ich habe beschlossen - ich will meinem Pferd "Microshaping" beibringen. und auch wenn die Marianne sarkastisch meinte "Bescheiden wie immer"  :P möchte ich zumindest einmal in etwa wissen wie ich denn in die richtige richtung komme, das zu lernen.

Meine Idee war - Pferd zum retour gehen anregen und wenn sie sich anspannt aber bevor sie noch einen schritt macht  :keks:

Wär das fürs erste der richtige weg? Gibts zu meiner körperhaltung bzw signalgebung irgendwas wichtiges/wissenswertes, was ich beachten sollte? und wie gehe ich dann weiter vor? Was ist, wenn pferd kapiert hat "ok - sie will wippen" - hab ich dann schon mein ziel erreicht? Was ist der nächste schritt - was soll ich danach clicken?


Freu mich auf viele Antworten!  :dops:
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5721 Beiträge
Re:Microshaping - Wie gehts?!
« Antwort #1 am: 18. Januar 2011, 19:42:25 »
im prinzip (wie ich es verstanden habe) ist microshaping genau das selbe wie freies formen, nur eben schon klitzekleine bewegungen/muskelanspannungen
Liebe Grüße Sophie

Puppes Tagebuch

Szofis Tagebuch
  • Gespeichert

Sunnyside
*

Re:Microshaping - Wie gehts?!
« Antwort #2 am: 18. Januar 2011, 20:07:54 »
definiere mir bitte "freies formen" - meinst du damit, die methode die ich anwenden würde?
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5721 Beiträge
Re:Microshaping - Wie gehts?!
« Antwort #3 am: 18. Januar 2011, 20:13:07 »
Genau genommen ist das freie formen wenn man eine "Verhaltensweise" einfach so einfängt, ohne "kommando", also ohne dass du ihr eine anregung gibst.. Aber ich würd es genauso machen wie du es geschrieben hast.
(ich hoff ich erzähl da jetzt keinen kompletten schwachsinnd ;D)
Liebe Grüße Sophie

Puppes Tagebuch

Szofis Tagebuch
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 28
*

Re:Microshaping - Wie gehts?!
« Antwort #4 am: 18. Januar 2011, 20:13:48 »
Ich denke was du meinst ist das Anspannen der Bauchmuskulatur?! Da gibts einen eigenen Thread dazu.

Microshaping ist tatsächlich eine Form des Clickerns, wo schon die minimalsten Veränderungen geclickt werden und im Endeffekt zum Ziel führen.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5721 Beiträge
Re:Microshaping - Wie gehts?!
« Antwort #5 am: 18. Januar 2011, 20:14:55 »
Das hab ich jetzt noch auf die schnelle gefunden: http://www.clickerforum.info/index.php?topic=49.0
Liebe Grüße Sophie

Puppes Tagebuch

Szofis Tagebuch
  • Gespeichert

Sunnyside
*

Re:Microshaping - Wie gehts?!
« Antwort #6 am: 18. Januar 2011, 20:15:27 »
kann man mich verlinken?? hab zwar schon mit der suchfunktion gesucht, aber der hat so viel gefunden ...  :roll:
  • Gespeichert

Sunnyside
*

Re:Microshaping - Wie gehts?!
« Antwort #7 am: 18. Januar 2011, 20:16:49 »
dankeschööööön  :cheese:
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5721 Beiträge
Re:Microshaping - Wie gehts?!
« Antwort #8 am: 18. Januar 2011, 20:20:31 »
Liebe Grüße Sophie

Puppes Tagebuch

Szofis Tagebuch
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5562 Beiträge
    • www.spassmitpferd.bplaced.net
Re:Microshaping - Wie gehts?!
« Antwort #9 am: 18. Januar 2011, 21:00:23 »
definiere mir bitte "freies formen" - meinst du damit, die methode die ich anwenden würde?

http://spassmitpferd.bplaced.net/methoden.html  ;)
www.spassmitpferd.bplaced.net


A horse without spots is like the night without stars!
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 28330 Beiträge
    • Click for Balance
Re:Microshaping - Wie gehts?!
« Antwort #10 am: 18. Januar 2011, 21:25:18 »
Also noch mal zur Klärung:
"Microshaping" ist im Grunde genommen nichts anderes als freies Formen, wobei es eben darum geht, den Menschen zu schulen, kleinste Veränderungen schon im Ansatz (Muskelzucken) erkennen zu lernen und damit beim Pferd quasi schon den Ansatz der Idee zu bestärken, bevor es eine vollständige Bewegung ist.
Im Fall von Bein heben wäre das zb auch das Bestärken des Anspannens des Schultermuskels.

A. Kurland hat das in eine Übung umgeformt, um das auf Kursen zu üben (das Timing für den Click) und dabei ist im Grunde genommen das Bauchmuskeltraining und in weiterer Folge auch die Pilatesübungen für Pferde herausgekommen.

Um das Bauchmuskelanspannen zu bekommen beginnt man eine Rückwärtsbewegung des Pferdes einzufangen, und clickt immer früher, bevor das Pferd sich tatsächlich bewegt. Da das für das Pferd auch geistig recht anstrengend sein kann, weil es ja zunächst sehr ungewohnt ist, eine Bewegung nur anzudenken und letztendlich in eine statische Muskelanspannung umzuformen, ist es sinnvoll, nach einigen wenigen Versuchen des Pferdes zu einem ganz leichten Clickerspiel zu wechseln, zb Anstubsen eines Targets - völlig ohne Anspruch, hinhalten-stubs, C+B, mehrfach hintereinander.

Das kann man wiederum als sekundären Bestärker einsetzen, dh für besonders gute Muskelanspannversuche seitens des Pferdes gibt es dann das Targetspiel.
Den Unterschied bzw den Wechsel zum Rückwärts-Microshaping macht man dann deutlich, indem man sich bewusst entspannt zurücknehmend hinstellt und abwartet, was das Pferd als nächstes anbietet. Diese Körperhaltung wird dann später wiederum zum Signal für das Pferd, mit der Rückwärts-Idee weiterzumachen.

mit der Zeit entwickelt sich dann eben das Bauchmuskeltraining, weil die Pferde Bewusstsein für ihren Körper entwickeln und anfangen, wirklich herumzuexperimentieren. Dabei muss man immer mal gut hinschauen, was man eigentlich gerade bestärkt  :lol: und es ist teilweise ganz schön knifflig, den richtigen Moment zu erwischen, um es wirklich zu einem Bauchmuskeltraining werden zu lassen. Mirko hat sich über Monate nur begeistert nach hinten geworfen  :lol: so schnell konnte ich gar nicht clicken um das aufzuhalten.

Was draus wird steuert man selbst. Es gibt keine Vorgaben oder Do's and Don'ts.

es muss auch nicht rückwärts sein. Das ist nur relativ einfach einzufangen. letztendlich kann man so jede Bewegung des Pferdes herausformen.
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

Sunnyside
*

Re:Microshaping - Wie gehts?!
« Antwort #11 am: 19. Januar 2011, 17:15:38 »
So - danke! Hab mich jetzt sehr gut informieren können - der "Bauchmuskel-thred" war sehr hilfreich!  :cheer:

Danke für alle antworten - ich werd dieses thema mal angehen und irgendwann mal berichten wie weit wir gekommen sind ... bzw dann um hilfe rufen wenn ich wieder anstehe  :cheese:
  • Gespeichert

NoraK
*

Re: Microshaping - Wie gehts?!
« Antwort #12 am: 01. März 2014, 17:54:58 »
Habe hier jetzt mal gelesen und bin ein ganzes Stück weiter gekommen  :thup:

Queeny bietet sowohl das leichte "Wippen" auf die Hinterhand an (Habe jede kleine Rückwärtsbewegung sofort bestätigt, das klappte sehr gut!) als auch das kurze Verlagern auf eins der Hinterbeine, wenn ich beim Hüfttarget eine bestimmte recht nahe Position einnehme! Sie versteht wirklich schnell, dass ich kleine Bewegungen möchte!
  • Gespeichert