Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Schwellung am Jochbein

  • 9 Antworten
  • 1569 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • ****
  • Mitglied
  • 549 Beiträge
Schwellung am Jochbein
« am: 08. Oktober 2019, 11:14:56 »
Hallo zusammen!
Hat jemand eine Idee, was das sein könnte?

[EXTERNER BILDLINK ⤤
https://up.picr.de/36942195vr.jpg


[EXTERNER BILDLINK ⤤
https://up.picr.de/36942196ep.jpg


Gasella hat eine Schwellung am Jochbein, wenn man es so nennen mag, so richtig weich ist das nicht. Es ist jetzt schon seit ein paar Tagen da und ich frage mich, ob ich da etwas unternehmen muss. Möglicherweise hängt es mit der Zahnbehandlung zusammen, ein paar Tage danach ist es aufgetreten, möchte aber nicht wieder verschwinden. Sieht für mich ein bisschen aus wie ein verstopfter Tränenkanal o.ä. Habt ihr so etwas schon mal gesehen?
LG von Lisa und Gasella

~ Kein Schnee mehr von gestern, kein Regen von morgen, was zählt ist die Sonne von heute (Versengold) ~
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 12506 Beiträge
Re: Schwellung am Jochbein
« Antwort #1 am: 09. Oktober 2019, 08:41:49 »
Hast Du die Bilder mal dem behandelnden Zahnarzt geschickt?

Ich kann Dir leider sonst nichts dazu sagen, denke nur, dass der Tränenkanal etwas weiter nasenrückenwärts liegen müsste.
Viele Grüße,
Esther
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 28142 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Schwellung am Jochbein
« Antwort #2 am: 09. Oktober 2019, 09:30:38 »
Tränenkanal ist es auf keinen Fall, der geht entlang vom Nasenrücken nach unten. An der Stelle liegen Venen und Arterien, wenn das fest geschwollen ist, würde ich auf jeden Fall noch mal den Arzt verständigen und gucken lassen.

« Letzte Änderung: 10. Oktober 2019, 13:55:21 von Muriel »
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 17 Beiträge
Re: Schwellung am Jochbein
« Antwort #3 am: 09. Oktober 2019, 12:47:38 »
So etwas hatten wir leider inzwischen mehrfach, an verschiedenen Schädelknochen meiner Stute. Ich habe beim ersten Mal, vor ein paar jahren, röntgen lassen, da war der Unteraugenbogen bebrochen.
Jetzt war es vor ca. einem halben jahr wieder, aber an einer anderen Stelle. Habe wieder den TA gerufen, der diesmal mit dem Ultraschall auf die Suche ging, nachdem wir erst auch an Zahnprobleme gedacht hatten. Diese konnten aber ausgeschlossen werden und es zeigte sich, dass es sich wieder um einen Bruch handelte. Wie sie das immer schafft, ist mir ein Rätsel, zumal es nie äußerliche Verletzungen gab. Maximal leichte Hautabschürfungen.

Die Behandlungen waren jeweils sehr unspektakulär, was soll man am Kopf auch groß machen, eingipsen oder bandagieren geht ja schlecht. Bei dem Unteraugenbogen haben wir einfach abgewartet, er ist sehr schön verheilt. Bei dem neuen Bruch jetzt war die Schwellung relativ stark, dagegen gab es eine Cortisonsalbe. Ansonsten gab es ein homöopathisches Mittel und wieder Abwarten. Auch in dem Fall ist nichts sichtbar zurück geblieben.

Also einen TA zu rufen, wäre schon sinnvoll. Im Falle eines Bruches kann man zwar wenig tun, aber es ist doch gut zu wissen, um das Pferd ggfs zu schonen und auf Ursachenforschung zu gehen (die bei uns leider erfolglos blieben). Wenn es ganz blöd läuft, können wohl Knochensplitter Nerven schädigen, das sagte der TA damals bei dem Bruch des Unteraugenbogens. 
Little by little, one travels far.
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 12506 Beiträge
Re: Schwellung am Jochbein
« Antwort #4 am: 10. Oktober 2019, 09:26:14 »
Offtopic: Heike, aus welchem Buch sind die Abbildungen? Die sind sehr schön!
Viele Grüße,
Esther
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 28142 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Schwellung am Jochbein
« Antwort #5 am: 10. Oktober 2019, 09:29:46 »
Budras Röck, Anatomie des Pferdes
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 12506 Beiträge
Re: Schwellung am Jochbein
« Antwort #6 am: 10. Oktober 2019, 09:45:20 »
Ah, der Budras, so ungefähr das einzige Anatomiebuch, das ich noch nicht habe... :roll: Danke!
Viele Grüße,
Esther
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 28142 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Schwellung am Jochbein
« Antwort #7 am: 10. Oktober 2019, 09:47:43 »
den finde ich sehr gut in Bezug auf Nerven und Blutgefäße und um einen Gesamteindruck von einer Region zu bekommen.

sorry,  :btt:
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 549 Beiträge
Re: Schwellung am Jochbein
« Antwort #8 am: 10. Oktober 2019, 12:44:39 »
Danke euch allen! :herz:
LG von Lisa und Gasella

~ Kein Schnee mehr von gestern, kein Regen von morgen, was zählt ist die Sonne von heute (Versengold) ~
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 28142 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Schwellung am Jochbein
« Antwort #9 am: 10. Oktober 2019, 13:55:08 »
ok dann nehme ich die Bilder wieder raus (wegen Urheberrecht usw) ;)
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert