Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Working Equitation

  • 20 Antworten
  • 619 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Persönlicher Keksspender für Rüsselnasen
  • *****
  • Mitglied
  • 2641 Beiträge
Working Equitation
« am: 09. Juli 2019, 10:45:04 »
Machen wir einen Thread dazu auf?  :cheese:
Jaaaa  :dops: Mach mal  :cheese:

Katja, das mit dem Speed ist bei uns so ne Sache  :lol: Aber wenn man ein Ziel vor Augen hat, kann man ja darauf hinarbeiten  :P
Wobei mir die präzisen Ritte á la Pedro Torres deutlich besser gefallen als die showigen á la Mitja Hinzpeter.

Witzig, habe gerade gelesen, dass der Mitja beim Schmied meiner Herzens-RB, also einem guten Bekannten,  gelernt und auch einen ATM-Abschluss hat  :o
Liebe Grüße, Lena

Tagebuch

"Wir können aus der Erde keinen Himmel machen, aber jeder von uns kann etwas dazu beitragen, dass sie nicht zur Hölle wird" - Fritz Bauer
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 27011 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Working Equitation
« Antwort #1 am: 09. Juli 2019, 10:50:48 »
In Heidelberg gab es regelmäßig WE-Kurse in den letzten Jahren, habe bei einem mal ein bisschen zugeschaut. Da ist gaaaaaaaaaaanz lange nichts mit Speed  :lol:  Nur Präzision und ordentliches Anreiten und Bewältigen der Hindernisse.
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • Persönlicher Keksspender für Rüsselnasen
  • *****
  • Mitglied
  • 2641 Beiträge
Re: Working Equitation
« Antwort #2 am: 09. Juli 2019, 10:54:30 »
In Heidelberg gab es regelmäßig WE-Kurse in den letzten Jahren, habe bei einem mal ein bisschen zugeschaut. Da ist gaaaaaaaaaaanz lange nichts mit Speed  :lol:  Nur Präzision und ordentliches Anreiten und Bewältigen der Hindernisse.
Das finde ich sehr fein, das gefällt mir  :nick:

Habe damit jetzt eine neue Materie, in die ich mich einwuseln kann, wobei Lucca mit seinen 16 Jahren und diversen Baustellen keine WE mehr laufen muss. Zumal wir bzw. ich sehr weit davon entfernt sind/bin, sowas reiten zu können. Aber träumen darf man ja, und vielleicht ist es realisierbar in ein paar ganz vielen Jahren  :D
Liebe Grüße, Lena

Tagebuch

"Wir können aus der Erde keinen Himmel machen, aber jeder von uns kann etwas dazu beitragen, dass sie nicht zur Hölle wird" - Fritz Bauer
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 27011 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Working Equitation
« Antwort #3 am: 09. Juli 2019, 10:57:05 »
die Kurse waren übrigens bei Mitja.  :nick:
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • Blondinen-Bändiger
  • *****
  • Mitglied
  • 8956 Beiträge
Re: Working Equitation
« Antwort #4 am: 09. Juli 2019, 11:56:57 »
Sehr schön und fleißig klingt das bei euch :dops:
Gesunden :keks: fürs Speck-weg Training. Da bin ich auch gerade bei :grinwech:
LG, Steffi und Haflingerin Momo

Wir sind nicht perfekt und wollten's nie sein.
  • Gespeichert

  • *****
  • Globaler Moderator
  • 4352 Beiträge
Re: Working Equitation
« Antwort #5 am: 09. Juli 2019, 12:06:46 »
Ich find WE auch cool  :nick: Vor allem aber auch die Art der Dressur - gefällt mir viel besser, als die "normale Dressur"  :cheese:
Deswegen hätte ich ja schon gerne ein iberisches Pferdchen  :lol:
Liebe Grüße!
Seelenpferde hat jemand einmal Pferde wie dich genannt- Pferde, die es nur einmal geben wird im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
  • Gespeichert

  • Persönlicher Keksspender für Rüsselnasen
  • *****
  • Mitglied
  • 2641 Beiträge
Re: Working Equitation
« Antwort #6 am: 09. Juli 2019, 12:13:36 »
Vor allem aber auch die Art der Dressur - gefällt mir viel besser, als die "normale Dressur" 
Ganz genau so empfinde ich das auch  :nick:

Schätzungsweise ist aber WE rassenunabhängig, oder? Bei mir wird niemals ein Iberer einziehen, die sind für meine Ausmaße nicht konzipiert :pfeif: Eher was Murgesisches oder Abtenauerisches  :cheese: Ok, oder ein Criollo, das dürfte noch am Iberischsten sein  :P
Und auf der Messe war im Speedtrail ein Ponydings, das ziemlich nach Trakehner aussah oder so. Und ein schimmeliges Warmblut, das definitiv auch kein Spaniokel war. Spannend!
Liebe Grüße, Lena

Tagebuch

"Wir können aus der Erde keinen Himmel machen, aber jeder von uns kann etwas dazu beitragen, dass sie nicht zur Hölle wird" - Fritz Bauer
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 17826 Beiträge
    • www.clickertiere.de
Re: Working Equitation
« Antwort #7 am: 09. Juli 2019, 12:25:38 »
Was man macht ist ja eine Frage des Trainings und nicht der Rasse  ;)
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 27011 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Working Equitation
« Antwort #8 am: 09. Juli 2019, 12:54:16 »
wobei es natürlich Pferde gibt, denen die Anforderungen wie zb gerade im Speed Trail leichter fallen als andere. Jack würde mir einen Vogel zeigen, wenn ich mir vornehmen würde, ihn für eine Aufgabe zu trainieren, deren Hauptgangart Galopp ist.
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • *****
  • Globaler Moderator
  • 4352 Beiträge
Re: Working Equitation
« Antwort #9 am: 09. Juli 2019, 13:00:05 »
Was man macht ist ja eine Frage des Trainings und nicht der Rasse  ;)

ja, natürlich  :nick:
Aber irgendwie gibt es doch Pferde, die für manche Dinge geeigneter sind als andere.. das meine ich garnicht wertend  :neinnein:
Es hat ja doch jedes Pferd andere körperliche (und kopfmäßige) Voraussetzungen.
Jedes Pferd kann alle hohen Lektionen lernen, aber nicht jedes hat Spaß dran und nicht jedes ist in der Lage etwas hohes zu gewinnen, behaupte ich.

Liebe Grüße!
Seelenpferde hat jemand einmal Pferde wie dich genannt- Pferde, die es nur einmal geben wird im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 17826 Beiträge
    • www.clickertiere.de
Re: Working Equitation
« Antwort #10 am: 09. Juli 2019, 13:09:33 »
Ja das ist eh klar  :) Ich wollte damit nur sagen, wenn man Lust auf eine bestimmte Disziplin hat und jetzt nicht gerade das Ziel damit direkt auf Wettbewerben zu starten, dann muss man das nicht abhängig davon machen zu warten, bis man ein bestimmtes Pferd im Stall stehen hat  :cheese:
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 27011 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Working Equitation
« Antwort #11 am: 09. Juli 2019, 13:16:37 »
ich glaube dabei muss man dann noch für sich selbst definieren, warum man gerade diese Disziplin machen möchte und was es einem - und dem Pferd natürlich - auch bringt, um dann einen vernünftigen, angepassten Trainingsplan zu entwickeln (der dann auch mit positiver Verstärkung zu vereinbaren ist - zumindest wenn wir hier weiter drüber schreiben wollen ;) )
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 875 Beiträge
Re: Working Equitation
« Antwort #12 am: 09. Juli 2019, 13:25:29 »
Natürlich muss das alles mit positiver Verstärkung sein. Ohne machts doch einfach kein Spaß
  • Gespeichert

  • *****
  • Globaler Moderator
  • 4352 Beiträge
Re: Working Equitation
« Antwort #13 am: 09. Juli 2019, 13:54:18 »
Ja das ist eh klar  :) Ich wollte damit nur sagen, wenn man Lust auf eine bestimmte Disziplin hat und jetzt nicht gerade das Ziel damit direkt auf Wettbewerben zu starten, dann muss man das nicht abhängig davon machen zu warten, bis man ein bestimmtes Pferd im Stall stehen hat  :cheese:

 :cheese:
Nein, ich hab ja auch mit Abbey in die Richtung gearbeitet, aber mehr als Schnecken-Trail an der Hand wird das nicht mehr  :lol:


Naja, warum man das machen will? Warum will ich überhaupt reiten/springen/wandern mit Pferd? Weil es Spaß macht, dem Pferd Dinge beizubringen :juck: "bringen" in eigentlichen Sinn, tut mir das ganze Pferdegedöns nicht so viel, daher versteh ich die Frage nicht so ganz :juck:
Liebe Grüße!
Seelenpferde hat jemand einmal Pferde wie dich genannt- Pferde, die es nur einmal geben wird im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
  • Gespeichert

  • Persönlicher Keksspender für Rüsselnasen
  • *****
  • Mitglied
  • 2641 Beiträge
Re: Working Equitation
« Antwort #14 am: 09. Juli 2019, 14:09:37 »
Als wir da so auf der Tribüne saßen, machte für mich diese ganze Reiterei auf einmal Sinn. Klar, ich sitze gerne auf meinen Pony und übe auch gerne Dinge, aber bisher war es für mich alles ziemlich ziellos. Außer gymnastizierende Gesunderhaltung halt, aber das ist für mich mehr Grundlage als Ziel. Und wie da so die schicken Ponys mehr oder weniger präzise durch den Trail geflitzt wurden, machte es irgendwie klick  :lol: So im Sinne von "Achsoooo, dafür macht man das, ja klar" Keine Ahnung, ob man versteht was ich meine, aber das Gefühl hatte ich bisher nie :nixweiss:
Liebe Grüße, Lena

Tagebuch

"Wir können aus der Erde keinen Himmel machen, aber jeder von uns kann etwas dazu beitragen, dass sie nicht zur Hölle wird" - Fritz Bauer
  • Gespeichert