Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Anfänge Hufegeben

  • 12 Antworten
  • 2099 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Aveline
*

Anfänge Hufegeben
« am: 23. April 2010, 11:58:56 »
Hallo Ihr Lieben!

Ich hab zwar schon in der Suche gesucht aber nicht direkt das gefunden was ich möchte (falls ich das überlesen habe wär ich über einen Link dankbar).

Ich möchte bei meiner Kleinen (10 Monate) mit dem Hufegeben anfangen da im Mai der Schmied kommt und sie das überahaupt noch gar nicht kennt. Wie fange ich mit dem Hufegeben an und wie schaffe ich das ganze bis zum auskratzen?

Ich würde mich sehr über Tips freuen.


VIele Grüße

Martina
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 4688 Beiträge
Re:Anfänge Hufegeben
« Antwort #1 am: 23. April 2010, 12:08:10 »
Hast Du Denn schon was mit ihr probiert in diese Richtung?
Mein Kleiner war da völlig unkompliziert. Da habe ich mir viel mehr Kopf gemacht als nötig.
Bei ihm habe ich im allgemeinen Putzprozedere einfach mal angefangen.
Ganz kurz mal das Bein gehoben, gelobt und abgesetzt.
Vorne ging das als hätte er das schon immer gemacht.
Hinten hatte ich eine menschliche Stütze auf der anderen Seite...  :happy:
Damit er keine Angst hat umzufallen.
Das einzige vorauf ich versucht habe zu achten war, das ich anhebe und absetze d.h. dass er mir das Bein nicht weg gezogen hat.
Inzwischen habe ich das kurze Anheben immer bisschen zeitlich ausgedehnt.
Stress hat dabei noch nie gemacht und der Schmied war auch schon mal da und zufrieden.
Vielleicht ist Deine Kleine ja auch so ein Profi!  :)
  • Gespeichert

Aveline
*

Re:Anfänge Hufegeben
« Antwort #2 am: 23. April 2010, 12:35:20 »
Nein bislang habe ich in der Richtung noch nichts gemacht. Sie kannte ja auch noch gar nicht. Mittlerweile lässt sie sich am Kopf, Hals und teilweise Rücken putzen. Letzte Woche bin ich beim putzen mit der Bürste am Bein etwas runtergegangen und habe fürs jedes nichtzappeln gecklickert, aber das ist gar nicht so einfach zu koordinieren. Leider habe ich aber keine " menschliche" Stütze für die andere Seite.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 4596 Beiträge
Re:Anfänge Hufegeben
« Antwort #3 am: 23. April 2010, 13:00:57 »
oft sind sie auch sicherer wenn du sie an ne Wand stellst. Die stütz auch.
"Du musst die Veränderung sein, die du in der Welt sehen willst" Mahatma Gandi
  • Gespeichert

Faboula
*

Re:Anfänge Hufegeben
« Antwort #4 am: 23. April 2010, 13:11:34 »
Ich würde erst das "überall anfassen lassen" üben ...
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1025 Beiträge
Re:Anfänge Hufegeben
« Antwort #5 am: 23. April 2010, 13:38:48 »
Hallo Martina,

Du bist auf gutem Wege, würde ich sagen. Genau das ruhige Stehen, wenn Dein Stütchen überall berührt wird, solltest Du clicken und auch dann das Kriterium "Zeit" bedenken. Das heißt, dass sie nach und nach länger still steht bis zum Click. Ebenso dann das Berühren und später das Hochnehmen der Hufe clicken, wenn sie es ruhig macht. Zuerst nur Mini-Schrittchenweise vorgehen. Dann wieder langsam die Zeit erhöhen bis zum Click. Dabei ist es hilfreich, wenn Du jemanden zum Füttern vorne hast. Beim Hufe geben, bitte immer clicken solange der Huf noch in der Luft ist! Du willst ja das Heben und nicht das Abstellen clicken. Wird oft falsch gemacht.

Beim Abstellen, kannst Du auch zuerst den Huf auf der Spitze abstellen, wie Pferde es oft beim entspannen auch selber tun. Das entspannt das Bein und die Stute wird den Huf dann selber ganz aufsetzen. Ebenso sinnvoll sind Dreh- und Massageübungen an Bein und Huf. Du siehst, unbegrenzte Clicker-Möglichkeiten.

Hast Du schon Kopfsenken installiert? Das wäre die allererste Übung.

Grüße und viel Erfolg!
Steffi
 
  • Gespeichert

Aveline
*

Re:Anfänge Hufegeben
« Antwort #6 am: 23. April 2010, 14:33:54 »
@ Faboula...eine Wand haben wir auf der Wiese da leider nicht nur einen Offenstall und da kann man sie nicht wirklich gegenstellen.

@ Steffi...danke für die Tips. Nein Kopfsenken habe ich in dem Sinne noch nicht gemacht (wie denn?). Das was ich gemacht habe ist den TS an ihre Brust gehalten oder tief auf den BOden sodass sie ihn dort berühren musste. Das hat zumindest schoneinmal gut geklappt.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1025 Beiträge
Re:Anfänge Hufegeben
« Antwort #7 am: 24. April 2010, 17:29:54 »
Hallo Martina,

dann übe das Kopfsenken als erstes. Dadurch lernt Dein Pferdchen eine Übung, bei der es sich gut entspannen kann. Das ist quasi die Grundübung. Und das Kopfsenken sollte wirklich gut klappen. Das kannst Du frei formen, wenn Du magst. dabei clickst Du jedeszufällige Kopfsenken Deiner Stute. Später dann verlängerst Du die Zeit, wenn sie den Kopf gesenkt hat, bis zum Click. Wenn das sehr verläßlich klappt, kannst Du immer wenn sie Anstalten macht, den Kopf zu senken ein Signalwort dafür sagen, z.b. "Down" oder "tief".
Hast Du entsprechende Literatur zum ClickerTraining schon durchgearbeitet? Würde ich empfehlen.

Grüße
Steffi
  • Gespeichert

Aveline
*

Re:Anfänge Hufegeben
« Antwort #8 am: 24. April 2010, 18:26:49 »
Danke für den Tip...wusste nicht das man das am besten als erstes machen sollte. Ja ich habe das Buch von B. Schöning. Clickertraning für Pferde. Wollte eig das bestellen was Malika mir empfohlen hat aber dann doch das genommen.
Also werde ich erstmal am Kopfsenken weitermachen.

Leider kann ich dieWoche nichts machen da mein Mann auf einem Lehrgang ist und ich dann ohne den Kleinen nicht weg kann. :-(
  • Gespeichert

Faboula
*

Re:Anfänge Hufegeben
« Antwort #9 am: 04. Mai 2010, 16:10:23 »
Bist Du schon weiter gekommen mit dem Füße geben  ???
  • Gespeichert

Aveline
*

Re:Anfänge Hufegeben
« Antwort #10 am: 05. Mai 2010, 11:45:08 »
Soll ich ehrlich sein? Nein nicht sooo wirklich. Bin aber heute früh mit der Bürste an beiden Vorderhufen schon bis zum Kronenrand gekommen. Also OK doch ein Stückchen weiter. Aber was langsam wehrt (schreibt man das mit h? *schäm) wird endlich gut.Ich habe aber nächste Woche Hilfe und dann bin ich mir ehrlich sicher das es gut klappen wird.
  • Gespeichert

Faboula
*

Re:Anfänge Hufegeben
« Antwort #11 am: 05. Mai 2010, 13:11:10 »
Vielleicht hat ja noch einer unserer Clickerprofis einen Tipp für Dich  :rotw:. Ich finde es aber schon toll, dass Du die Hufe mit der Bürste berühren kannst  :keks: Ich würde ja sagen, dass das schon  mal die "Halbe-Miete" ist.
  • Gespeichert

Aveline
*

Re:Anfänge Hufegeben
« Antwort #12 am: 05. Mai 2010, 13:17:18 »
Ich hatte ja gestern schon in meinem Tagebuch geschrieben das sie gestern schoneinmal freiwillig den einen Vorderhuf gehoben habe, und ich leider keine Leckerlies mehr hatte. Naja vielleicht fand sie es ja auch "belohnend" das ich mich gefreut hab wie Ottokar *gg*
  • Gespeichert