Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

"10 Wege zu meinem Pferd" von Tania Konnerth

  • 2 Antworten
  • 1006 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • ***
  • Mitglied
  • 233 Beiträge
"10 Wege zu meinem Pferd" von Tania Konnerth
« am: 27. August 2018, 13:42:30 »


Gekauft, weil ich sowohl die Website von Tania Konnerth und Babette Teschen als auch deren gemeinsame Bücher sehr ansprechend und hilfreich finde - und bin nicht enttäuscht worden.
Das Buch hat gleich mehrere Untertitel, als da wären "wie Mensch und Pferd glücklich zueinander finden" und "reflektieren, erkennen - und verändern" und die treffen es beide gut. Es werden keine Methoden oder Vorgehensweisen angepriesen, sondern zum Nachdenken und Selbstreflexion im Sinne von "wo stehe ich, wo will ich hin" aufgefordert.
Die 10 Wege sind: Orientierung - Miteinander - Respekt - Führung - Vertrauen - Kommunikation - Lernen - Selbstreflexion - Entwicklung - Freude.
Auch die teilweise, besonders im Natural Horsemenship teilweise gebetsmühlenartig wiederholten Begriffe wie Respekt, Vertrauen, Dominanz und Führung (wobei ich den Verdacht habe, dass da selten bis nie die Definitionen des Dudens angeschaut wurden, geschweige denn wissenschaftliche Erklärungen) werden hier unter ganz anderen Gesichtspunkten beleuchtet.

Jedes Kapitel enthält Übungen und Reflexionsfragen  - also kein Buch "nur" zum "Konsumieren" (geht natürlich auch und macht Spaß"), sondern eines, dass zur eigenen Aktivität auffordert.
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 628 Beiträge
Re: "10 Wege zu meinem Pferd" von Tania Konnerth
« Antwort #1 am: 27. August 2018, 21:10:08 »
Oh, danke für die Rezension. Es hatte mich schon interessiert, worum es genau geht :)
LG von Lisa und Gasella

~ Kein Schnee mehr von gestern, kein Regen von morgen, was zählt ist die Sonne von heute (Versengold) ~
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 1184
*

Re: "10 Wege zu meinem Pferd" von Tania Konnerth
« Antwort #2 am: 07. Februar 2019, 21:57:15 »
Auch ich kann dieses Buch nur empfehlen. Es regt zum Nachdenken und auch an manchen Stellen zum Umdenken an!
  • Gespeichert