Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Flatternde Tauben in der Halle

  • 17 Antworten
  • 796 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • *****
  • Mitglied
  • 1261 Beiträge
Re: Flatternde Tauben in der Halle
« Antwort #15 am: 06. Januar 2018, 18:04:23 »
Ich habe in meinem Tagebuch schon etwas zu unserem aktuellen Stand geschrieben und kopiere den Text der letzten beiden Einheiten mal hierein, denn dieses Thema und die Möglichkeiten zur Lösung über das clickern finde ich einfach sehr beeindruckend:

Mittwoch
Nach dem misten sind wir in die Halle gewandert. Ich hatte den butterfly-Zirkel von Minette aufgebaut und wollte den auch gerne filmen. Soweit der Plan.....
Der Plan von Freia war dann ein ganz anderer, da die Tauben in der Halle anscheinend mit dem Brutgeschäft anfangen und eifrig Stöckchen sammelten und somit  hin und her durch die Halle flogen. Das erschreckt sie, weil die Krallen der Vögel beim landen auf dem Stahlgerüst kratzen und sie das Geräusch nicht zuordnen kann.
Ich hatte dazu schon mal einen Thread aufgemacht, weil mir nicht klar war, wie ich das in den Griff bekomme und clickere seitdem in den Momenten des Erschreckens, Aufhorchens und Zuckens.

Ich habe also erstmal Freia versucht aus ihrer deutlichen Hab-Acht-Stellung zu bekommen, habe dafür multiple mats aufgebaut, den anderen Zirkel sein gelassen und versucht mich selbst auch zu entspannen. So haben wir uns über die Futterposition zu den verschiedenen Matten verschoben. Das am Anfang sehr zähe Verschieben und Matten finden, wurde nach und nach viel viel besser, leichter, balancierter, flüssiger und wir kamen mehr in die Konzentration und ins Spiel. Zwischendrin gab es nach besonders guten Aktionen das beliebte Wangentarget und am Ende stand sie auch noch mal wunderschön balanciert, so dass ich sie in Pose füttern konnte.  :love:

Währenddessen flogen die Tauben hin und her und ich konnte ein paar Erschrecker von ihr exakt markern.
So häufig und gut vom timing her habe ich es in der Vergangenheit mangels Gelegenheit noch nicht geschafft das Erschrecken zu clickern.
Ich habe dann aufgeräumt, Freia stromerte noch etwas durch die Halle, wälzte sich, wurde von mir bekratzt und dann wollten wir eigentlich raus. Genau in der Ecke des Ausgangs tummelte sich dann aber oben im Gerüst die Taube, machte Geräusche, flog von der Lampe zur Stange und zurück und ich clickte und fütterte im Dauerfeuer. Freia war angespannt, setzte ein Mal auch zum Drehen auf den Hinterbeinen an um wegzuspringen, liess es dann aber ganz bewußt sein und wandte sich mir zu!  :gogo: :jubel: :yess: :gogo:
Und dann konnte sie alle Taubengeräusche anhören und aushalten. Zum Glück flog die Taube raus, bevor meine Tasche leer war!  ;)

JUCHUH!!!!!!  :hiphurra:  Ich bin sooooooo unglaublich stolz auf sie!  :love:
Das war heute ein Riesenschritt für uns....

Samstag:
Bei Freia war ich heute zum reiten mit Unterricht bei der Besitzerin und hatte eigentlich nicht prinzipiell vor, was über unser reiten zu schreiben. Mal schauen, wie es passt.
Allerdings haben wir heute noch mal in Bezug auf die Taubengeschichte eine Festigung bekommen, die erwähnenswert ist  :dops: :dops: :dops:
Am Anfang habe ich Freia gesattelt und getrenst in der Halle geführt, damit ich noch mal in Ruhe nachgurten kann und wir uns die Tauben angucken / anhören konnten. Die sind nämlich mächtig am Nestbauen. Freias Verhalten war schon zu Beginn deutlich anders als noch die Tage vorher. Viel ruhiger, kein abruptes Aufhorchen oder Anspannen mehr.  :nick: Trotzdem gab es noch Momente, die ich geclickt und belohnt habe. Und irgendwann war es ihr wirklich egal, was die Luftratten da oben veranstaltet haben!  :bittebitte: Ich habe auch beim reiten noch geclickt und belohnt, aber eigentlich war es nicht nötig. Für mich jedoch war es nötig  :cheese: , um wieder mehr Sicherheit zu bekommen. Das reiten selber war dann großartig und ich sehr erfreut, glücklich und erleichtert. Das letzte Reiten habe ich nämlich abgebrochen, weil ich durch Tauben., Böllern draußen, Wind- und Regengeräuschen so angespannt war, dass Freia nicht entspannen konnte.
Heute war alles super, da meine Entspannung und Sicherheit in Bezug auf die Tauben sie entspannt und sicher gemacht hat!  :love:
Hinter das Taubenthema mache ich jetzt schon mal einen vorsichtigen Haken, werde aber immer noch mal belohnen, wenn es sich anbietet. Ich  hätte nicht gedacht, dass Mittwoch tatsächlich DER Durchbruch war und sie das auch unterm Sattel mitnehmen kann!  :herzbrille:
Gewinke von Sonja
Montys und Freias Tagebuch
Winzis Tagebuch

Gandalf:   Ja, aber wissen wir das?  Aragorn:   Was sagt dein Herz dir?
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 25285 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Flatternde Tauben in der Halle
« Antwort #16 am: 27. Januar 2018, 10:50:57 »
:cool:   :jubel:  Wie toll dass Ihr so einen Durchbruch hattet  :dops: :dops:
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 63 Beiträge
Re: Flatternde Tauben in der Halle
« Antwort #17 am: 29. Januar 2018, 07:38:53 »
danke für deine frage und die antworten aller.

ich bin arg überrascht und werde diese methode natürlich auch probieren.
problembereiche für dieses prinzip finden sich schnell.

ich hätte gedacht das bei diesem vorgehen das unerwünschte verhalten bestärkt wird.

für dich und dein pferdchen  :click:
  • Gespeichert