Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Multiple Mats

  • 56 Antworten
  • 2515 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • *****
  • Mitglied
  • 2205 Beiträge
Re: Multiple Mats
« Antwort #45 am: 22. November 2017, 07:09:10 »
Diese Übung ist u.a. entstanden, um einer grossen, schweren, schulterlastigen Stute mit einer Vorgeschichte von "wenn ich die Balance verliere, gehe ich einfach durch alles durch" eine Idee davon zu geben, wie sie ihr Gewicht von der Schulter nehmen kann.

Durch Füttern für Position fällt erst mal auch leichtester Druck weg (was Dein Tippen ja auch schon ist) und das Pferd erarbeitet sich die Gewichtsverlagerung wirklich selbst durch eine geschickte Manipulation des Trainingsaufbaus. Durch die kurzen Wege zur nächsten Matte baut das Pferd kein Bewegungsmomentum auf und wird schon nach wenigen Schritten für das Verlagern des Gewichtes und der Balance mit dem Landen auf der Matte = sekundärer Verstärker belohnt.

Später, vielleicht schaust Du Dir die Originalvideos von Alexandra's Kurs nochmal an, wird dann durchaus ein weiteres Signal hinzugenommen. In diesem Fall und weil's einfach als Vorbereitung zum Reiten oder fortgeschrittener Arbeit an der Hand Sinn macht, die Strickanfrage (die dann später als Zügelhilfe ausgebaut werden kann).

Sprich, Du kannst Dein Signal dann da später wieder "drauf setzen" oder eben ein anderes  Signal einführen. Vielleicht schaust Du einfach mal, was sich im Trainingsverlauf so ergibt  ;)
Sabine
-----------------------------------------------------------------------
4 Highlandponies, 5 Zughunde und 10 Packziegen auf Tour

„A horse can't do "nothing", so it makes sense to choose the "something" he's be doing when he's around me.“ (Alexandra Kurland)
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 25767 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Multiple Mats
« Antwort #46 am: 22. November 2017, 07:54:36 »
Zitat
Mein Signal würde ich nehmlich gerne beibehalten, da dieses dann ja auch gut bei bodenarbeit, longieren, pylonenkreis etc. Funktioniert.

Das Pferd lernt in dieser Übung ja sich selbst geschickter zu bewegen und es wird leichter in der Schulter.
Stell Dir einfach vor, Du musst Dein Kind täglich daran erinnern die Spülmaschine auszuräumen - musst nicht viel sagen, aber ohne geht es nicht. Und dann kommst du in die Küche und es ist einfach schon passiert.  :cheese:
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1415 Beiträge
Re: Multiple Mats
« Antwort #47 am: 22. November 2017, 09:25:24 »
Laudine kann das schon so "gross", weil ich mit ihr viel Seitengänge gemacht habe und sie das auch extrem gerne macht.


 :danke2: Ich hatte es ja fast schon vermutet, da du ja schon geschrieben hattest, dass Laudine dabei echt gut ist! Gut, dann mal ein Video dazu zu sehen, um auch mal vergleichen zu können, wie unterschiedliche Trainingsstände aussehen können!  :thup:
Gewinke von Sonja
Montys und Freias Tagebuch
Winzis Tagebuch

Gandalf:   Ja, aber wissen wir das?  Aragorn:   Was sagt dein Herz dir?
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2205 Beiträge
Re: Multiple Mats
« Antwort #48 am: 22. November 2017, 10:05:44 »
ich lade nachher mal zum Vergleich das Finn-Video hoch, im Moment ist mein Internet saulangsam....
Sabine
-----------------------------------------------------------------------
4 Highlandponies, 5 Zughunde und 10 Packziegen auf Tour

„A horse can't do "nothing", so it makes sense to choose the "something" he's be doing when he's around me.“ (Alexandra Kurland)
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2205 Beiträge
Re: Multiple Mats
« Antwort #49 am: 22. November 2017, 10:45:40 »
hier das Finn-Video.

Meine Vermutung - auch schon im Tagebuch geäussert - warum er sich mit dem Verschieben nach rechts so schwer tut, ist die Arthrose vorne rechts.

https://youtu.be/H4T0gXamuC0
Sabine
-----------------------------------------------------------------------
4 Highlandponies, 5 Zughunde und 10 Packziegen auf Tour

„A horse can't do "nothing", so it makes sense to choose the "something" he's be doing when he's around me.“ (Alexandra Kurland)
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1465 Beiträge
Re: Multiple Mats
« Antwort #50 am: 22. November 2017, 13:52:03 »
Zitat
Mein Signal würde ich nehmlich gerne beibehalten, da dieses dann ja auch gut bei bodenarbeit, longieren, pylonenkreis etc. Funktioniert.

Das Pferd lernt in dieser Übung ja sich selbst geschickter zu bewegen und es wird leichter in der Schulter.
Stell Dir einfach vor, Du musst Dein Kind täglich daran erinnern die Spülmaschine auszuräumen - musst nicht viel sagen, aber ohne geht es nicht. Und dann kommst du in die Küche und es ist einfach schon passiert.  :cheese:

Ich arbeite ja seit Heikes Besuch vor ein paar Wochen mit Sandero nach dem multiple mats Prinzip in der Mattenblume. D.h. das Schulterverschieben auf der Matte kombiniere ich mit einem "außen um die Pylone gehen" zur nächsten Matte.
 
Ich hatte vorher bereits eine ähnliche Seitwärtsbewegung von mir weg erclickert und dazu auch ein Signal in Gurtlage/ Zeigen Richtung Schulter eingeführt. Inzwischen funktioniert das Schulterverschieben sowohl ohne konkretes Signal im in der Mattenblume - ich denke hier ist der in den Raum nachrückende Pferd das Signal.
Trotzdem behalte ich das Signal außerhalb dieser spezifischen Übung weiter, genau aus dem Grund wie Vena: um beim Longieren/ in der Bodenarbeit ein positiv besetztes Signal zu haben, auf das er sich von mir entfernt.

Durch die Übungen zum Schulterverschieben verbessert sich insgesamt die Balance wirklich ganz großartig, sowohl das "von mir weg" am Boden als auch die Seitengänge unter dem Sattel. Es lohnt sich also, die Übung, so wie Heike schreibt, ohne Signal zu erarbeiten, damit das Pferd lernt, wie es selbst die Balance herstellt - und dann kann man aus meiner Sicht beliebig auch mit Signal das gleiche weiter / parallel üben!
Viele Grüße von Anna und Sandero
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 60 Beiträge
Re: Multiple Mats
« Antwort #51 am: 22. November 2017, 14:50:26 »
Super, danke! Ich werd mich da mal dran machen!
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 63 Beiträge
Re: Multiple Mats
« Antwort #52 am: 02. Oktober 2018, 20:11:08 »
Wir haben uns das 2. Mal an Multiple Mats versucht. Ich bitte euch um Rückmeldungen! 

https://youtu.be/S-7P4PdZ6rI
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1415 Beiträge
Re: Multiple Mats
« Antwort #53 am: 03. Oktober 2018, 09:25:25 »
Erstmal  :herzbrille: zu deinem Pferd!  :cheese:

Ihr macht das schon richtig klasse, wobei mir noch zwei Sachen aufgefallen sind:
1. Deine Futterhand - du kommst "schöner" in die Futterposition, wenn du die vom Pferd abgewandte Hand zum füttern nimmst. Teilweise machst du das auch schon und es sieht dann ganz anders aus!  :nick:
2. Du gehst sehr großschrittig vor. Ich würde es so nicht machen, aber da bin ich jetzt auch keine Expertin, ob das ZU groß ist. Mein Ansatz war immer: kleines Verschieben über die Futterposition, wenn das Pferd reagiert, sprich Bewegungen in Bezug auf eine Gewichtsverlagerung macht, dann C+B. Wenn es das nicht tut: noch einmal kleine Veränderung des Kopf-Halsbereiches über die Futterposition. Du schiebst dein Pferd recht schnell "raus" und es reagiert und kann auch schon toll die anderen Matten erreichen, aber ich bin mir nicht sicher, ob das Pferd tatsächlich dabei fühlen lernt, sich selbst und seinen Körper zu verschieben.
Gewinke von Sonja
Montys und Freias Tagebuch
Winzis Tagebuch

Gandalf:   Ja, aber wissen wir das?  Aragorn:   Was sagt dein Herz dir?
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 25767 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Multiple Mats
« Antwort #54 am: 03. Oktober 2018, 09:35:37 »
Ich hab jetzt gerade keine Zeit, das ganze Video zu gucken, aber versuche mal, ein kleines, aber sehr wichtiges Detail zu ändern (abgesehen von der Futterhand, wie Sonnie schon schrieb):

Derzeit schiebst du gleichzeitig mit der Futtergabe das Pferd von Dir weg. Versuche einmal ERST die Futtergabe (am weit ausgestreckten Arm) und DANN erst gehst Du mit dem Körper in den freiwerdenden Raum. Wenn das Pferd sich dann umorientiert, C+B (wieder am ausgestreckten Arm). Tut sich das Pferd zu schwer mit dieser Anforderung, Handtarget (zur Motivationserhaltung und damit man was clicken kann) und wieder weiter weg füttern.

Macht für das Pferd einen großen Unterschied.  :nick:
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 63 Beiträge
Re: Multiple Mats
« Antwort #55 am: 03. Oktober 2018, 18:34:20 »
@Sonja Danke! Ich find sie auch entzückend! Danke für deine Rückmeldung! Ich werde versuchen es beim nächsten Mal umzusetzen!

@Heike Danke auch dir für die Anregungen! Ich hoffe, dass ich die "Umorientierung " erkennen kann!   
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 25767 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Multiple Mats
« Antwort #56 am: 03. Oktober 2018, 19:56:51 »
Guck mal bei Susi und Minette im Tagebuch, das letzte Video, da kann man es vielleicht erkennen
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert