Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Nochmal zum Thema Youngster- meine Gedanken - eure Sichtweisen?!

  • 16 Antworten
  • 1460 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • ***
  • Mitglied
  • 81 Beiträge
Re: Nochmal zum Thema Youngster- meine Gedanken - eure Sichtweisen?!
« Antwort #15 am: 14. April 2019, 18:34:41 »
Okay, dann mal eine Zusammenfassung der letzten zwei Jahre:
Ab Feburar 2017 sind die Jungs mit der Absetzer-Stute auf die Wiese gekommen und dort auch bis zum Herbst 2017 gemeinsam gelaufen. Das war richtig gut - zwar keine Herde, aber immerhin zu dritt.
Im Winter war dann leider wieder Box und Matschpaddock dran. Die junge Stute sollte eigentlich dazu, aber da kaum händelbar (null Erziehung!) wurde daraus nichts.
Der Winter 2017/2018 hat mir gezeigt, dass der Stall keine Dauerlösung ist. Battle hatte mit nem fiesen Pilz zu kämpfen, ich hab so viel Zeit in "Service-Personal-sein" investiert, das jegliche Beschäftigung und auch Erziehung der Jungs zu kurz kam.
Selbstversorger, wenn man hinfahren muss und Vollzeit Arbeiter...nicht kompatibel!
Frühjahr/Frühsommer 2018 sind die Jungs dann mit drei Stuten - Shines Freundin und zwei neuen Absetzern - zusammen auf die Wiese gekommen. Eine richtig tolle fünfer Gruppe! Shine hat sich nahezu allen untergeordnet....Battle wurde von der da 2jährigen Stute schnell zugerecht gewiesen.
Insgesamt lief es aber harmonisch.

Ostern 2018 hat sich privat bei mir einiges getan und ich habe viel Zeit "in mich selbst" investiert. Im April habe ich mir dann das jetzige zu Hause der Jungs angeschaut....nur Mal so...Ja, klar.

Gesehen und beschlossen wir ziehen um.

Seit dem Sommer 2018 bewohnen sie eine Offenstallbox von 25qm mit gut 150qm quasi rundem Natursand Paddock und direktem Zugang zu einer riesigen leicht hügeligen Weide, über deren Nutzung ich frei verfügen kann im Sommer.

Der SB füttert 3mal täglich das Lavisano und gibt Knabberstroh und im Herbst auch Zweige rein.
Eine vierte Portion bekommen sie von mir...zur Hälfte während des Sauber Machens, die andere während der Arbeit.

Wenn Battle nicht gerade Frust schiebt und von Shine genervt ist, diesen durch den Paddock jagt und letzterer dann auch Mal ausrutscht - oder die Kurve nicht kriegt und durch Zaun flutscht- ist es sehr idyllisch und sie stehen viel beisammen und dösen.

Leider sind es die "Haschmich" Momente , die dazu beigetragen haben,dass Shine so schief ist.
Der Winter bleibt also herausfordernd...aber im Sommer geht's ihnen dafür gut.
Aber ich denke, dass die Tatsache, dass im Winter jetzt viel bessere Bewegungsmöglichkeiten da sind und sie sich auch wirklich bewegen können, schon zu viel mehr Ausgeglichenheit geführt hat.

Die "einzige Verschlechterung" ist, dass sie wieder zu zweit laufen. Sicht- und zum Teil Nasenkontakt zu anderen ist aber gegeben. (Insgesamt sind nur acht Pferde da. Ein potentieller Weidepartner ist weggezogen. Die Stuten laufen für sich...)

Auch hätte ich den Offenstall natürlich gerne etwas breiter, aber für die hiesigen Verhältnisse und Möglichkeiten ist es jetzt wirklich optimal.

Zudem haben wir wieder Zugang in richtig schönes Reitgebiet , einen Naturreitplatz,der gut eingezäunt ist und auf dem ich sie laufen lassen kann und den RV fußläufig nebenan.
..falls wir irgendwann Mal ne Halle brauchen sollten.

Nicht zuletzt ist meine eigene Veränderung wichtig und richtig gewesen, um mehr Ruhe und Gelassenheit zu bekommen. Und Shine ist älter und größer geworden...wobei das nicht unbedingt "erwachsener" bedeutet. Er ist schon noch sehr Baby. Daher arbeiten wir jetzt an Grundlagen. :-)

Jetzt ist die kurze Zusammenfassung doch sehr lang geworden.  :rotw:


  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 17345 Beiträge
    • www.clickertiere.de
Re: Nochmal zum Thema Youngster- meine Gedanken - eure Sichtweisen?!
« Antwort #16 am: 14. April 2019, 21:05:06 »
Danke :hug:

Oft liest man hier ja doch eher nur von den anfänglichen Problemen und selten, wie es sich dann über die Jahre entwickelt hat  :)
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert