Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Schenkeltrense/Knebeltrense

  • 8 Antworten
  • 2362 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • ****
  • Mitglied
  • 776 Beiträge
Schenkeltrense/Knebeltrense
« am: 26. August 2016, 19:37:08 »
Ich habe mir eine Schenkeltrense gekauft, weil ich für Rocky sowieso ein neues Gebiss brauchte und glaube, dass die seitliche Begrenzung für ihn ganz gut ist.
Nun habe ich versucht mich dazu etwas zu belesen und bin auf die Lederstege zur Stabilisation gestoßen. Dazu gibt es aber sehr geteilte Meinungen und es stand auch da, dass es die Wirkung verändert. Nur leider konnte ich nicht herausfinden, wie die Wirkung mit und ohne ist.
Kann mir dazu jemand was sagen oder hat Erfahrungswerte?
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 233 Beiträge
    • Motionclick.de - Positives Training mit Pferden
Re: Schenkeltrense/Knebeltrense
« Antwort #1 am: 27. August 2016, 00:46:01 »
Dazu gibt es in der Tat geteilte Meinungen. Die Riemen gehören eigentlich an eine Schenkeltrense, bei dem die seitlichen Stege unabhängig von den Trensenringen angebracht sind. Das soll die Lage des Gebisses noch ein bisschen ruhiger machen und gibt die Lage im Maul vor, so dass es korrekt auf der Zunge platziert. Es entsteht meinem Verständnis nach eine minimale Aufziehwirkung. Alles in allem ist die Schenkeltrense für mich erste Wahl, ich habe bei den meisten Pferden damit gute Erfahrungen.
Liebe Grüße, Sady 
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 11079 Beiträge
Re: Schenkeltrense/Knebeltrense
« Antwort #2 am: 27. August 2016, 10:14:11 »
Die Riemen gehören eigentlich an eine Schenkeltrense, bei dem die seitlichen Stege unabhängig von den Trensenringen angebracht sind.

Meinst du damit diesen Typ?: http://reitshop-sachsen.de/product_info.php?products_id=751

Andere Version: https://www.reitsport-manski.de/shop/Stuebben-Schenkeltrense-Easy-Control_1
Liebe Grüsse aus Niedersachsen - Fjord Freddy, Muli Ambra, New Forest Pony Asmara & Laura
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1330 Beiträge
Re: Schenkeltrense/Knebeltrense
« Antwort #3 am: 27. August 2016, 10:21:58 »
Du solltest ausprobieren, was Rocky dazu sagt, wenn die Lederstege dran sind. Wie Sady schon schreibt, liegt die Trense an sich dann erst korrekt und ruhiger.  Ich hatte bei Lotta auch lange eine Schenkeltrense. Allerdings hat Lotta es deutlich abgelehnt, wenn die Lederstege dran waren. Sie wollte lieber freier mit dem Gebiss spielen können und die Fixierung durch die Stege war ihr unangenehm. Da hat sie eine nicht ganz korrekte Lage des Gebisses klar bevorzugt.  ;)
Generell gibt es bei uns viele, die eine Schenkeltrense nutzen und "unkorrekt", d. h. ohne Stege, verschnallen. Meiner Erfahrung nach laufen die Pferde damit gut und man hat im Vergleich zur Wassertrense den Bonus der seitlichen Einwirkung. Nur sehr wenige Pferde/Reiter bei uns bevorzugen die Verschnallung mit den Lederstegen.
LG, Anne
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 233 Beiträge
    • Motionclick.de - Positives Training mit Pferden
Re: Schenkeltrense/Knebeltrense
« Antwort #4 am: 27. August 2016, 21:20:47 »
Ja, genau, diese Version meine ich! Da sieht man auch deutlich, dass die Schenkel etwas anders sind, damit man die Stege dort befestigen kannst.

« Letzte Änderung: 27. August 2016, 21:32:30 von Muriel »
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5695 Beiträge
Re: Schenkeltrense/Knebeltrense
« Antwort #5 am: 28. August 2016, 09:12:17 »
Einfach ausprobieren.

Puppe hat jegliche Version und jegliche Verschnallung der Schenkeltrense gehasst :kicher: Bei Szofi werde ich es vermutlich mal ausprobieren wenn es so weit ist :)
Liebe Grüße Sophie

Puppes Tagebuch

Szofis Tagebuch
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 776 Beiträge
Re: Schenkeltrense/Knebeltrense
« Antwort #6 am: 29. August 2016, 10:21:01 »
Vielen Dank für eure Meinungen und Erfahrungen :cheer:
Es ist mal wieder wie immer, das Pferd entscheidet  ;)
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5695 Beiträge
Re: Schenkeltrense/Knebeltrense
« Antwort #7 am: 29. August 2016, 10:27:05 »
:nick: Sonst wäre es ja auch zu einfach :P
Liebe Grüße Sophie

Puppes Tagebuch

Szofis Tagebuch
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 233 Beiträge
    • Motionclick.de - Positives Training mit Pferden
Re: Schenkeltrense/Knebeltrense
« Antwort #8 am: 13. Oktober 2016, 21:01:49 »
Boah, was für einen Müll habe ich geschrieben ... Ich habe das grad mal korrigiert :X
  • Gespeichert