Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Heilpilze

  • 12 Antworten
  • 3878 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • *****
  • Mitglied
  • 1753 Beiträge
Heilpilze
« am: 13. Oktober 2015, 10:37:09 »
Ich hoffe, ich habe nix übersehen, aber ich konnte keinen Thread dazu finden  :rotw:
Ich weiss aber, dass hier schon einige Erfahrungen damit haben  :nick:

Ich überlege gerade, ob diese Heilpilze evt. was für Donna sein könnten. Bisher habe ich aber noch keine gut übersichtliche und informative Seite gefunden  ???

Wie sind eure Erfahrungen/Meinungen dazu?
Kann man verschiedene Pilze gleichzeitig anwenden?
Habt ihr euch eingelesen oder hattet ihr einen Therapeuten da (wenn ja, wo habt ihr den gefunden?)?
Werden die Pilze dauerhaft gegeben?
Woher bekommt man die Pilze?

Und wenn es spezielle Erfahrungen zu Pilzen bei:
- Sommerekzem
- allergischem Husten
- EMS
gibt, würden mich auch Erfahrungen interessieren.  :cheer:
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 4242 Beiträge
Re: Heilpilze
« Antwort #1 am: 14. Oktober 2015, 22:41:41 »
Ich kenne sie nur von den Zähnen... Jim hatte Probleme mit Dentaltaschen und immer wieder Entzündungen dadurch. Die Zahnärztin empfahl, eine Dose Pilze zu füttern. Die war sehr teuer und hat einfach super gewirkt, danach war es wirklich gut und vorher hatten wir ein Jahr gehofft, dass es mit der guten Behandlung jetzt besser wird. Ich weiß leider nicht mehr, was das für welche waren, die Zahnärztin hat sie einfach mitgebracht, aber die Wirkung war sehr gut.  :nick:
Liebe Grüße, Linda
... und Jim!

unser tagebuch
  • Gespeichert

Clickertante
*

Re: Heilpilze
« Antwort #2 am: 15. Oktober 2015, 12:55:36 »
Ich persönlich habe noch keine Erfahrung mit den Heilpilzen, aber eine Bekannte behandelt ihre kranke Hündin sehr erfolgreich damit.
Sie sagte mir, dass es am besten sei, sich von einem Mykotherapeuten beraten zu lassen, wenn man darüber nachdenkt, die Pilze anzuwenden. 
Sie hat mir dazu diese Seite empfohlen: http://www.vitalpilze.de/therapeuten
Da kann man Mykotherapeuten in seiner Nähe finden und eine kostenlose Infohotline haben die auch.
Vielleicht hilft diese Info Dir ja weiter.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1753 Beiträge
Re: Heilpilze
« Antwort #3 am: 16. Oktober 2015, 08:38:51 »
Danke!

Wenn ich mich dafür entscheide, es mal zu versuchen, dann definitiv mit erfahrener Therapeutin  :nick:
Ich wollte mich vorher nur generell schonmal informieren, ob das überhaupt was für uns sein könnte  :)
  • Gespeichert

Luke
*

Re: Heilpilze
« Antwort #4 am: 27. Oktober 2015, 07:18:55 »
Luke bekommt Coprinus in verbindung mit Chromhefe für seine EMS

Chromhefe alleine hat es nicht geschafft das seine Polster verschwinden. Mit dem Pilz zusammen klappt es zwar sehr langsam aber es geht. Sobald ich die Pilze absetze schwemmt er langsam wieder auf.
Auch haben sich seine Fressgewohnheiten geändert, er kann Heu auch mal liegen lassen und frisst nicht solange bis kein Halm mehr auf dem Paddock zu sehen ist. Ich nehme an das grade der Pilz gut hilft da er Vanadium enthält  welches ähnlich wie Insulin reagieren kann.

Bei Pferden soll man bei Pilzen drauf achten das sie nicht mehr als die Dosis eines Erwachsenen Menschen bekommen sollen. Also 2 Kapseln reichen völlig aus und es sollte Extrakt sein denn auf Pulver könnten sie mit Kotwasser reagieren und es ist natürlich nicht so stark wie ein Extrakt. Es erscheint nur im ersten moment günstiger zu sein, aber man müsste mehr füttern um auf die gleiche Wirkung zu kommen und wird damit auch teuer.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1753 Beiträge
Re: Heilpilze
« Antwort #5 am: 28. Oktober 2015, 08:29:31 »
Danke für deinen Erfahrungsbericht!  :nick:
Hast du das von einer THP empfohlen bekommen oder selbst entschieden?
Wo besorgst du die Kapseln? Gibt es sowas einfach in der Apotheke?  ???
  • Gespeichert

  • Törtchen forever.
  • *****
  • Mitglied
  • 3315 Beiträge
Re: Heilpilze
« Antwort #6 am: 28. Oktober 2015, 08:47:14 »
Ich würde das nicht ohne THP oder Tierärztin machen. Ganz ehrlich.

Die Pilze wirken gut, aber sie sind in ihrer Wirkung auch sehr stark und können durchaus auch unerwünschte Nebenwirkungen mit sich bringen. Ich habe einiges darüber gelesen. Deswegen würde ich diese tatsächlich nur mit fachkundiger und erfahrener Begleitung einsetzen.

« Letzte Änderung: 28. Oktober 2015, 09:19:45 von Samtnase »
“In the middle of difficulty lies opportunity”
― Albert Einstein
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1753 Beiträge
Re: Heilpilze
« Antwort #7 am: 28. Oktober 2015, 08:59:43 »
Keine Sorge, das habe ich nicht vor ;)
Ich habe sowohl Kontakt zu einer befreundeten THP (die für uns leider zu weit weg wohnt), die damit arbeitet, als auch bereits 3 verschiedene THP angeschrieben, um in nächster Zeit einen Termin auszumachen.

Ich war nur interessiert, ob sie das von einem THP empfohlen bekommen hat, ob man die Pilze nur über den THP oder auch woanders beziehen kann etc. ;)

Bei Donna - mit ihren ganzen Baustellen - wüsste ich auch gar nicht, wo und mit was man am sinnvollsten anfangen könnte  :-X
  • Gespeichert

Luke
*

Re: Heilpilze
« Antwort #8 am: 28. Oktober 2015, 09:24:27 »
Nein habe ich selbst verordnet. Genauso mit dem Chrom. Aber ich lerne THP nebenher. Ich habe mich intensive mit dem Krankheitsbild EMS  und Rehe beschäftigt und mache es natürlich immer noch. Da ich ja ein EMS  Pferd habe. Die Pilze bestelle ich im Internet, in der Apoteke sind sie viel teuerer. Es gibt eine gute Informationsseite über Heilpilze : vitalpilze.de wo man auch gute Bezugsquellen findet.

Das heißt natürlich nicht das ich ganz alleine rumdockter, wenn Pony was hat kommt der TA . Nur alles können und dürfen TA und THP  nicht mehr verschreiben, ganz verkorkste Gesetzgebung zur Zeit... Beispiel währe halt Chrom. Über den Hersteller bekommt man es noch und hier kann wiederum nur die Apoteke es anfordern  .
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1753 Beiträge
Re: Heilpilze
« Antwort #9 am: 28. Oktober 2015, 09:42:09 »
Ja, bei der Homepage habe ich mir auch bereits Info-Material bestellt und nach THP in der Nähe gesucht  :nick:

Mit dem Chrom wusste ich gar nicht. Also ich wusste, dass es bei einigen EMS Pferden eingesetzt wird, aber nicht, dass es nicht mehr gut zu bekommen ist.
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 142 Beiträge
Re: Heilpilze
« Antwort #10 am: 08. Mai 2020, 12:22:13 »
Hallo :) Ich krame diesen Thread jetzt einfach mal hervor, auch für ein Pferd namens Donna  :cheese:

Donna hat ja wie bereits beschrieben EOTRH, laut Röngtenbild und Zahnärztin müssen wir derzeit noch nicht ziehen, da sie auch munter weiter frisst und Karotten abbeißt, ziepen tun die Zähne aber wahrscheinlich hin und wieder. Die Zahnärztin hat gesagt, dass es von außen vorbildlich aussieht und gemeint sie glaubt schon, dass die Pilze dabei etwas helfen.

Wir hatten im Dezember eine auf Pilze spezialisierte Tierheilpraktikerin da, allerdings hatte diese bisher nur bei wenigen Pferden und überwiegen bei Katzen EOTRH behandelt. Sie war auch nur einmal da und sagt seitdem wir sollen die Pilze so weiter geben.
Wir würden jetzt gern eine Zweitmeinung hören, daher die Frage, kennt jemand in Berlin/Brandenburg eine pferdige Pilzspezialistin? Oder kann zumindest jmd. für eine erste telefonsiche Beratung empfehlen?

Donna bekommt seit Dezember folgende Vitalpilze: ABM (Aurikularia b.m.), Cordyceps, Reishi, Pleurotus.


  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1027 Beiträge
Re: Heilpilze
« Antwort #11 am: 12. Mai 2020, 16:06:04 »
Hallo Alska,

genau diese Pilze bekommt Mána auch für die Zähne, bzw. gegen die Entzündung. Inzwischen füttere ich die Pilze durchgehend, weil sie Mána einfach gut tun. Die Zahnärztin ist immer wieder sehr angetan von der Wirkung der Pilze.

Grüße
Steffi
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 142 Beiträge
Re: Heilpilze
« Antwort #12 am: 12. Mai 2020, 22:43:09 »
Danke Dir Steffi! Wenn ihr die gleichen Pilze habt, können sie ja vielleicht nicht so verkehrt sein :)  :cheer: Habt ihr sie vom Tierarzt oder auch einem Pilzexperten/Heilpraktiker?

Liebe Grüße
  • Gespeichert