Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Heuraufen selber bauen?

  • 35 Antworten
  • 17289 Gelesen

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

  • *****
  • Mitglied
  • 1459 Beiträge
    • www.koenigsbusch-putlitz.de
Re: Heuraufen selber bauen?
« Antwort #30 am: 07. Februar 2019, 21:13:38 »
Wir haben für unsere Raufen einfach Dächer gebaut (4 Eichenstämmchen eingebuddelt, Kanthölzer und Sparren drauf, Blechdach - oder Telefonmasten und Bretterdach) und z.T. Ringe drunter gestellt, in die je 1 Rundballen paßt, oder auch mit 4 Eichenpfosten und Kanthölzern eine Umrahmung für den Ballen selbst gemacht. Ganz simpel, aber effektiv.

[EXTERNER BILDLINK ⤤
https://up.picr.de/35020500sc.jpg


[EXTERNER BILDLINK ⤤
https://up.picr.de/35020525az.jpg


[EXTERNER BILDLINK ⤤
https://up.picr.de/35020543yk.jpg


Beste Grüße,
Dörte.

Lieber breit grinsen als schmal denken!  (B.Berckhan)
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2272 Beiträge
    • www.hylling.de
Re: Heuraufen selber bauen?
« Antwort #31 am: 07. Februar 2019, 21:41:29 »
Bei der zweiten und dritten Raufe gefällt mir gut, dass die Pferde auch unter dem Trennbalken durchfressen können. Ist das Netz irgendwo festgemacht, damit sie es nicht rauszerren können, wenn es fast leer und leichter ist? Unsere eingenetzten Rundballen liegen hinter einem Palettenzaun und es sieht so aus, wie wenn sie das Netz schon darin bisschen hin und her bewegen.
We are limited only by our imagination.
Ken Ramirez

www.hylling.de & www.youtube.com/user/hyxc
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1459 Beiträge
    • www.koenigsbusch-putlitz.de
Re: Heuraufen selber bauen?
« Antwort #32 am: 08. Februar 2019, 09:43:09 »
Nee, das Netz ist nicht befestigt. Gelegentlich wird es tatsächlich rausgezogen... Aber Anbinden bringt zu starken punktuellen Druck auf die Maschen, so daß sie reißen können.
Wir bauen allerdings gerade um, so daß unten ein Netz an den Kanthölzern fest dran bleibt. Der Ballen wird dann mit einem auf Rahmen aufgezogenen Netz abgedeckt - so können wir bei Bedarf fix die Maschenweite ändern und das Reinrollen der frischen Ballen wird auch leichter.

Beste Grüße,
Dörte.
Lieber breit grinsen als schmal denken!  (B.Berckhan)
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2272 Beiträge
    • www.hylling.de
Re: Heuraufen selber bauen?
« Antwort #33 am: 08. Februar 2019, 11:41:32 »
Danke für die Info. Der Umbau hört sich auch gut an. Kannst bitte Fotos einstellen, wenn es fertig ist?
We are limited only by our imagination.
Ken Ramirez

www.hylling.de & www.youtube.com/user/hyxc
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1459 Beiträge
    • www.koenigsbusch-putlitz.de
Re: Heuraufen selber bauen?
« Antwort #34 am: 08. Februar 2019, 15:38:48 »
Gerne!  :)

Beste Grüße,
Dörte.
Lieber breit grinsen als schmal denken!  (B.Berckhan)
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1459 Beiträge
    • www.koenigsbusch-putlitz.de
Re: Heuraufen selber bauen?
« Antwort #35 am: 16. November 2019, 18:14:54 »
Endlich denke ich mal daran, die Fotos rauszukramen...

Die Konstruktion sieht ein bißchen wild und unelegant aus, funktioniert aber einwandfrei. Wie im Februar schon geschrieben, ist die untere Hälfte des Netzes fest an den Raufen-Kanthölzern angebunden; die Palette, auf der der Ballen liegt, ist noch unterm Netz. Die festen Netz-Kantholz- bzw -Lattenbefestigungen mache ich gerne mit alter Zaunlitze, die ist schön stabil und trägt nicht auf.

[EXTERNER BILDLINK ⤤
https://up.picr.de/37229635al.jpg


Das Obernetz ist an 3 Dachlatten befestigt, die ihrerseits an den Raufenkanthölzern angebunden werden. Dafür hat sich bei uns Gummiseil bewährt. Die 4. Seite der Raufe ist offen, dort wird das Obernetz nach oben angebunden. Die 4.Seite ist für die Pferde natürlich nicht zugänglich. :cheer: Nun kann der Rundballen ohne lästiges Rumgeknote einfach reingekullert werden.
Auf dem Bild ist etwas Heu wieder rausgerutscht, weil wir den Ballen beim letzten Befüllen nicht weit genug reingerollt hatten. Macht aber nix, kann man ja dann später reinforkeln.

[EXTERNER BILDLINK ⤤
https://up.picr.de/37229636hw.jpg


Wenn das Obernetz ausgetauscht werden soll, weil die Maschengröße nicht zur Witterung oder dem Heu paßt, dauert das Umrüsten auf ein anderes Netz (mit eigenen passenden Dachlatten nur ein paar Minuten.

[EXTERNER BILDLINK ⤤
https://up.picr.de/37229637bb.jpg


Beste Grüße,
Dörte.
Lieber breit grinsen als schmal denken!  (B.Berckhan)
  • Gespeichert