Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Heuraufen selber bauen?

  • 22 Antworten
  • 12485 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • *****
  • Mitglied
  • 3068 Beiträge
Re: Heuraufen selber bauen?
« Antwort #15 am: 11. Januar 2015, 19:42:32 »
Die die ich meine (und die auch auf dem Bild sind) kann man aber eigtl. nicht verbiegen  ??? Das war sicher ein Drahtzaun oder so... Die hier sind ja richtig schwer und stabil...

Denke halt dass es auch ne Abwechslung wäre wenn wir nicht überall Netze haben sondern an der einen Raufe so, an der anderen so, usw. ... Meine einzigen Bedenken sind da halt die Zähne - ich habe schon gelesen von Leuten die sagen die Zähne haben Schäden bekommen, aber auch von welchen die sagen sie nutzen das jahrelang ohne Schäden... Deshalb dachte ich ich frag mal noch hier, weil ich euch doch mehr "glaube" als anderen  :P
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5343 Beiträge
Re: Heuraufen selber bauen?
« Antwort #16 am: 11. Januar 2015, 22:57:56 »
Für Sheitan könnte ich nicht so ein Metallgitter nehmen, der beisst nämlich rein....ich mach mir da schon manchmal Gedanken bei den Netzen  :rotw:
LG von Frieda, Luki, Nuka, Dorado, Somnum und Baccara

"Ich hab' gelernt mit Träumen lebenslang fangen zu spielen." Kobito
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 3068 Beiträge
Re: Heuraufen selber bauen?
« Antwort #17 am: 23. Januar 2015, 09:22:04 »
Unsere 1. Heuraufe ist fertig.  :dops:

Wir haben eine quadratische Raufe mit Innenmaß 1m gebaut.
Dafür haben wir 3x 4 Holzbohlen aneinandergeschraubt und für den Boden nochmal 4 Holzboden an eins der drei "Grundgerüste" dazwischen geschraubt. An den 4 Ecken haben wir im Boden jeweils ein Stück rausgeschnitten für die Holzpfosten.
Dann haben wir 4 Holzpfosten in den Boden geklopft, die 3 Grundgestelle darüber "gestülpt" und mit den Pfosten verschraubt.
Am untersten Brett haben wir einen kleinen Schlitz reingeschnitten, damit ich die Raufe besser sauber machen kann.

Bilder folgen - es war gestern zu dunkel als wir fertig waren  :-\
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2286 Beiträge
Re: Heuraufen selber bauen?
« Antwort #18 am: 12. April 2016, 09:41:09 »
Wir haben auch selbstgebaute Heuraufen - wobei ich bemerkt habe, dass Holz kein so dolles Baumaterial ist, denn Frodur baut sie, wenn er Langeweile hat, fröhlich wieder auseinander  :shy: :pfeif: Deshalb stehen 3 von 4en nun auch nicht mehr frei, sondern sind fest am Zaun befestigt.

So sehen sie aus:

[EXTERNER BILDLINK ⤤
http://up.picr.de/25175631sd.jpg


[EXTERNER BILDLINK ⤤
http://up.picr.de/25175620mz.jpg


Wir haben Paletten genommen, sie lasiert (teilweise sind es auch Kunststoffpaletten), die Lücken dicht gemacht mit Holzstückchen, dann 4 Pfosten in die Ecken gesetzt, mit solchen Metallwinkeln befestigt, und dann mit Holzlatten die Wände verkleidet. Innen sind dann unten an allen 4 Ecken 4 Ösen hinein geschraubt. Wir haben die rechteckigen, kleinen Heunetze von Konege, und an diesen haben wir an allen 4 Ecken Karabinerhaken dran - so können wir die befüllten Heunetze dann in den Raufen befestigen, und die Pferde essen aus Netzen in einer akzeptablen Fresshaltung  :nick: (Und es fliegt bei Wind nicht gleich alles weg.)
  • Gespeichert


  • *****
  • Mitglied
  • 1315 Beiträge
    • www.koenigsbusch-putlitz.de
Re: Heuraufen selber bauen?
« Antwort #20 am: 22. August 2018, 21:25:40 »
Die Dinger sehen super aus!  :D
Wird daraus (v.a. aus dem Fass mit Löchern) in ähnlichem Tempo gefressen, wie aus Netzen, oder geht das schneller?

Beste Grüße,
Dörte.
Lieber breit grinsen als schmal denken!  (B.Berckhan)
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1453 Beiträge
Re: Heuraufen selber bauen?
« Antwort #21 am: 23. August 2018, 10:20:47 »
Sieht klasse aus!  :jubel: :cheerleader: :five:

Wird an den Dingern auch so gerupft wie an den Netzen? Unsere vergewaltigen die Netze immer schier und dadurch kommt eine irre Zuglast auf die Befestigungshaken... Ich finde diese Tonnen viel viel besser als die Netze, aber eben nur, wenn man sie gescheit aufhängen kann....

Darf ich mir eins der Fotos mopsen, um sie meinen Stallkollegen zu zeigen als Idee?
Liebe Grüße, Lena

Tagebuch & Fotos

"Wir können aus der Erde keinen Himmel machen, aber jeder von uns kann etwas dazu beitragen, dass sie nicht zur Hölle wird" - Fritz Bauer
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 3068 Beiträge
Re: Heuraufen selber bauen?
« Antwort #22 am: 23. August 2018, 15:16:41 »
Klar gerne darfst du Fotos mopsen :nick:

Das fressen dauert wenn sie Netze gewöhnt sind erstmal länger weil sich die Tonnen mehr bewegen und schwerer sind. :)
Die Löcher sind zwar verhältnismäßig groß im Gegensatz zu den netzen aber es ist trotzdem kniffliger.

Loki war eigtl der einzige der direkt den Dreh raus hatte dass sich die Tonne am wenigsten bewegt wenn man nach unten zupft :lol:
  • Gespeichert