Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Springen an der Hand

  • 14 Antworten
  • 2742 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Mondpony,Sternenflausch,Fusselchen <3
  • *****
  • Mitglied
  • 3437 Beiträge
    • Meine Fotos und Zeichnungen
Springen an der Hand
« am: 01. Mai 2014, 21:34:46 »
Hallo zusammen

Tja, neu angemeldet und schon eine Frage^^
Ich hab in der Suchfunktion keine Lösung zu meinem Problem gefunden. Deshalb schreibe ich mal so :)

Es geht um mein Pflegeshetty und mich. Leider springt er an der Hand nicht mehr, obwohl er das eigentlich super könnte. Davon gibts sogar einen Videobeweis, aber er mags mir nicht glauben *seufz*

Eigentlich könnte es mir ja egal sein, ob er springt oder nicht. Doch wir dürfen Ende Juni an einem BA-Turnier mitmachen und ich fände es schon toll, wenn es gelänge  ;)
Ihm gefällt es dann ja auch, nur die Anstrengung vorher findet er doof.
Momentan siehts bei uns eher so aus:
[EXTERNER BILDLINK ⤤
http://i1226.photobucket.com/albums/ee412/Jalina11/Freakshow%20Inhalte/Handyfotos/Foto_zpsa2e8aa19.jpg


als so (Video):
[EXTERNER BILDLINK ⤤
http://i1226.photobucket.com/albums/ee412/Jalina11/th_5-9-13_zpsbbdaf466.jpg


Meine Gedanken dazu waren, dass ich ihm vielleicht zu nah bin. Also sprang ich nicht mit, sondern lief aussen rum. Das wars nicht...
Selbst aus dem Galopp springt er nicht rüber...
Auf Entfernung (an der Longe) hüpfte er vorhin auch nicht. Wenigstens die Trabstangen schubbste er nicht mehr dauernd von ihrem Platz.
Mit tieferer Stange brachte es übrigens nichts.

Was meint ihr, wie ich das angehen soll? Kleinschrittig und bei den Stangen beginnen? C&B wenn er einen Schritt drüber macht, bis die Stange irgendwann etwas höher ist?

Freispringen ist leider nicht möglich, da würde er wohl besser drüber gehen... Aber wir haben nur eine grosse Wiese und einen löchrigen eingezäunten RoundPen. Da mag ich verständlicherweise nicht rein...

Liebe Grüsse
Janine
Liebe Grüsse

Heldur, Herjólfur, Fjölli und Jj
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 13104 Beiträge
Re: Springen an der Hand
« Antwort #1 am: 02. Mai 2014, 20:00:17 »
Hallo Janine

Das Video kann ich leider nicht angucken. Wenn er bisher gerne gesprungen ist, würde ich als erstes checken lassen, ob es körperliche Gründe gibt.

Wenn von der Seite her alles OK ist, würde ich tatsächlich mit einer Stange am Boden beginnen und zuerst jeden Schritt C+B. Falls dein Pony eine Lieblingsübung hat, könntest Du nach dem Überwinden der Stange diese auch als Belohnung anbieten (wäre bei meinem Pony z.B. Hula-Hoop-Schwingen).
Weiter würde ich (weiterhin sehr kleinschrittig) das Tempo erhöhen, also Trab, dann Galopp, die Stange weiterhin am Boden. Und erst dann anfangen die Stange höher zu legen.

Achte auch immer sehr gut darauf, dass du keinen Zug auf den Strick bringst, sodass dein Pony sich nicht über's Hindernis "gezwungen" fühlt.

Ganz allgemein immer gut die Reaktionen deines Ponys beobachten und beim weiteren Training berücksichtigen (hahah, sagt sich so einfach...).

 :winke:
Liebe Grüße aus Niedersachsen - Fjord Freddy, Muli Ambra, New Forest Pony Asmara & Laura
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1776 Beiträge
Re: Springen an der Hand
« Antwort #2 am: 03. Mai 2014, 09:09:47 »
Meine Gedanken dazu:
Wie oft übt ihr das Springen? Täglich? Was macht ihr sonst noch außer Springen?
Vielleicht war es zuviel des Springens und er hat ein bisschen die Lust und den Spaß verloren?
Vielleicht versteifst du dich momentan zu sehr auf das Springen durch die letzten Mißerfolge und bist dann gedanklich auch nicht bereit dazu, weil du schon von vorn herein denkst: "hoffentlich springt er heute drüber". Zudem hast du den "Druck" vom Turnier Ende Juni.

Ein kleines Beispiel wegen obiger Gedankengänge:
Mein Pony wollte in der Halle nicht links galoppieren. Ich wußte, dass er das kann, weil er im Gelände bevorzugt links galoppiert. Meine RL hat jedes Mal im Unterricht dran rum probiert, weil sie unbedingt wollte, dass er links galoppiert. Ich hab das Ganze dann nach Einheit Nr. 5 oder so beendet. Ich hab mich schon verkrampft, wenn es hieß, wir sollen angaloppieren, und hab drauf bestanden, den Galopp weg zu lassen. Einige Zeit später (Monat?) ist er einfach so links angaloppiert, als ich entspannt drüber nachdachte, doch jetzt einfach zu galoppieren. Ging locker flockig, weil jeglicher Druck raus war.
Verstehst du, was ich meine? Vielleicht das Springen mal für eine Woche wirklich weg lassen (auch in Gedanken) und dann von vorn starten so wie francelaura beschrieben hat?
Wer mit offenen Augen durch die Welt geht, dem öffnet sich im Kleinen das Große.
  • Gespeichert

  • Mondpony,Sternenflausch,Fusselchen <3
  • *****
  • Mitglied
  • 3437 Beiträge
    • Meine Fotos und Zeichnungen
Re: Springen an der Hand
« Antwort #3 am: 04. Mai 2014, 14:07:05 »
Vielen Dank euch beiden für eure Antwort :)

Laura, gesundheitlich sollte alles ok sein, ostheo, TA etc sind regelmässig zu Besuch.
Es gibt Tage, da springt er problemlos, an anderen stolpert er halb über die Dualschläuche. Wurde mir auch vom anderen Pflegemädchen gestern bestätigt...

Schade, dass das Video nicht geht bei dir...
Ich lass ihm beim Springen möglichst viel Seil. Das wurde und zwar am letzten Turnier anders gesagt ('nimm ihn mal kürzer und zerr ihn rüber') aber das mag ich gar nicht. Er läuft besser mit mehr Freiheit.

Dann werden wir das mal so angehen. Vielleicht rmpfindet ers dann weniger als Quälerei^^

Fifill,
Springen gehört, wenn überhaupt, nur als Miniteil zu seiner Beschäftigung. Hauptsächlich clickern wir (Zirkuslektionen, tricks wie Bälle aufheben), gehen Spazieren oder machen ca 1mal pro Woche Equikinetik (Longieren mit Intervall-Zeitsystem).
An Überfluss kann es deshalb wohl nicht liegen. Wenn überhaupt, dann an der fehlenden Übung :)
Nur erklärt das dann nicht die 'guten' Tage...

Dein Pausen-Konzept versteh ich :) so machen wir das auch bei den Zirkuslektionen.
Ich denke, wenns diese Woche trocken ist, probieren wirs mal miit dem clickern. Alles auf Anfang :)

« Letzte Änderung: 04. Mai 2014, 14:11:27 von JeyChey »
Liebe Grüsse

Heldur, Herjólfur, Fjölli und Jj
  • Gespeichert

  • Mondpony,Sternenflausch,Fusselchen <3
  • *****
  • Mitglied
  • 3437 Beiträge
    • Meine Fotos und Zeichnungen
Re: Springen an der Hand
« Antwort #4 am: 09. Mai 2014, 21:17:36 »
Ich Berichte mal hier, wenn das recht ist?
Teil 1 "Stangen sind toll" haben wir am Dienstag begonnen.
Ich clickte einfach, wenn er mit allen vier Hufen über den Dualschlauch gegangen ist. Den Schlauch nahm ich, da er leider noch recht oft draufsteht und das einfach sicherer ist.
EEr hats recht schnell verstanden und lief am Schluss selbständig über den Schlauch und erwartete C&B :D
Entgegen seiner sonstigen Arbeitsmoral waren die Öhrchen dauernd vorne und er fands klasse. Ziel erfüllt!
Nächste Woche bauen wir weiter auf und machen entweder im Schritt ohne berühren der Stange oder im Trab mal drüber, je nach Wetter. Ich freu mich schon drauf!

Liebe Grüsse :)
Liebe Grüsse

Heldur, Herjólfur, Fjölli und Jj
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 19355 Beiträge
    • ClickerTiere.de
Re: Springen an der Hand
« Antwort #5 am: 09. Mai 2014, 22:13:08 »
Das klingt gut :thup:
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein. ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 13104 Beiträge
Re: Springen an der Hand
« Antwort #6 am: 09. Mai 2014, 22:17:18 »
Sehr schön! Und gute Idee den Dualschlauch zu nehmen! Weil mit dem Huf auf die Stange treffen, die dann wegrollt, das kann schon mal unangenehm/beängstigend sein (stelle mir das jedenfalls so vor...)
Liebe Grüße aus Niedersachsen - Fjord Freddy, Muli Ambra, New Forest Pony Asmara & Laura
  • Gespeichert

  • Mondpony,Sternenflausch,Fusselchen <3
  • *****
  • Mitglied
  • 3437 Beiträge
    • Meine Fotos und Zeichnungen
Re: Springen an der Hand
« Antwort #7 am: 11. Mai 2014, 18:24:07 »
Ja ich bin auch begeistert! :D

Laura, bei der Stange gibt er sich (gezwungenermassen) noch eher Mühe nicht darauf zu treten. Doch wenn wir schon ganz von vorne beginnen, können wir auch anfangen nicht mehr die Schläuche platt zu machen :)
Bei den Stangen kann man auch ganz doof mit dem Bein wegknicken. Das tut schön weh :/
Liebe Grüsse

Heldur, Herjólfur, Fjölli und Jj
  • Gespeichert

  • Mondpony,Sternenflausch,Fusselchen <3
  • *****
  • Mitglied
  • 3437 Beiträge
    • Meine Fotos und Zeichnungen
Re: Springen an der Hand
« Antwort #8 am: 21. Mai 2014, 16:31:02 »
Mal der neue Stand:
Vom Schläuche treten sind wir inzwischen weggekommen da die Wiese endlich trocken genug ist. Gestern haben wir mit den Stangen begonnen. Zuerst lagen zwei nebeneinander zwischen den Sprungständern, da musste Janeck durchgehen. Machte er super im Trab und Schritt. Dann hab ich ein kleines Kreuz (ca 10cm hoch) gemacht, da ging er auch problemlos rüber von jeder Seite. Teilweise stoppte er noch und kletterte aus dem Schritt rüber, das habe ich noch akzeptiert da er nie verweigert hat. Höchste Stangenhöhe war gestern ca 15cm.

Heute haben wir wieder unten begonnen und bis auf 20cm erhöht. Es gab kein Verweigern *freu*
Einmal vergass er, dass es nachd em Sprung einen Keks gibt. da wollte er weiterrennen hihi, seitdem vergisst ers nicht mehr^^

Wir machen jeweils nur kurze Einheiten, so 5-15min. Das reicht ihm, damit er die Lust nicht verliert. Anschliessend machen wir anderes, was ihm besser gefällt (wie Gerte aufheben^^) Ich denke, so sind wir auf einem guten Weg. Zum Glück haben wir damit begonnen :)
Liebe Grüsse

Heldur, Herjólfur, Fjölli und Jj
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 19355 Beiträge
    • ClickerTiere.de
Re: Springen an der Hand
« Antwort #9 am: 21. Mai 2014, 17:13:37 »
Super :thup:  :keks:
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein. ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 13104 Beiträge
Re: Springen an der Hand
« Antwort #10 am: 22. Mai 2014, 09:18:43 »
Sehr schöne Fortschritte!  :keks:  :click:
Liebe Grüße aus Niedersachsen - Fjord Freddy, Muli Ambra, New Forest Pony Asmara & Laura
  • Gespeichert

  • Mondpony,Sternenflausch,Fusselchen <3
  • *****
  • Mitglied
  • 3437 Beiträge
    • Meine Fotos und Zeichnungen
Re: Springen an der Hand
« Antwort #11 am: 08. Oktober 2014, 21:06:54 »
Huhu :)

Um das Thema "abzuschliessen" wollte ich noch rasch berichten, wies gelaufen ist:

Also, Pony bekam immer mehr Freude beim springen, sein anderes Pflegemädchen hat dann ebenfalls mit dem Clicker das Hüpfen trainiert in den letzten zwei Wochen. (Also durfte Janeck 1-2mal pro Woche springen).
Am Turnier hat er bei mir das erste Hindernis zuerst verweigert, weil ich zu unklar darauf zuging. Beim zweiten Versuch ging es problemlos, ebenfalls die anderen Hindernisse :D
Wir durften währenddessen clickern, das habe ich auch gemacht^^
Da der Wassergraben leider noch immer Horror-Gelände war und ich eher auf saubere Erledigung statt auf die Zeit geachtet habe, wurden wir wohl zurecht auf die hinteren Plätze verwiesen *g* Aber hey, Janeck ist gesprungen!

Davor, noch ganz nervös *g*
[EXTERNER BILDLINK ⤤
http://i1226.photobucket.com/albums/ee412/Jalina11/Svala%20und%20Co/MIniturnier2014/_DSC6123_zps652947c1.jpg


Und das eine Beweisbild:
[EXTERNER BILDLINK ⤤
http://i1226.photobucket.com/albums/ee412/Jalina11/Svala%20und%20Co/MIniturnier2014/_DSC6143_zps9a016f4f.jpg


So, und nun darf der Thread wieder in der Versenkung verschwinden *g*
Helgi wird das Sprungtraining auch mal über sich ergehen lassen müssen. Der fände springen nämlich doof... Aber das ist ein anderes Kapitel :)
Liebe Grüsse

Heldur, Herjólfur, Fjölli und Jj
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 19355 Beiträge
    • ClickerTiere.de
Re: Springen an der Hand
« Antwort #12 am: 08. Oktober 2014, 21:14:49 »
:cool:

Und der Thread bleibt offen, vielleicht bekommt ja der ein oder andere Lust auf Springen an der Hand  :)
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein. ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • Mondpony,Sternenflausch,Fusselchen <3
  • *****
  • Mitglied
  • 3437 Beiträge
    • Meine Fotos und Zeichnungen
Re: Springen an der Hand
« Antwort #13 am: 08. Oktober 2014, 21:17:25 »
Keine Sorge, ich meinte nur dass das "Janeck-Thema" damit durch ist :) Mit seinem Pflegemädchen springt er seitdem nämlich sehr zuverlässig und gerne  :dops:
Liebe Grüsse

Heldur, Herjólfur, Fjölli und Jj
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 19355 Beiträge
    • ClickerTiere.de
Re: Springen an der Hand
« Antwort #14 am: 08. Oktober 2014, 21:28:09 »
Ups, Missverständnis  :rotw:
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein. ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert