Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Mattenblume /Schulterbalance

  • 40 Antworten
  • 5878 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • *****
  • Administrator
  • 10527 Beiträge
Re: Mattenblume /Schulterbalance
« Antwort #30 am: 29. November 2018, 21:35:29 »
Klasse! Die Demo der "Pylonen-Verschiebe-Schritte" am Schluss ist auch nochmal sehr anschaulich.  :keks: :keks: :keks:
Liebe Grüsse aus Niedersachsen - Fjord Freddy, Muli Ambra, New Forest Pony Asmara & Laura
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 15 Beiträge
Re: Mattenblume /Schulterbalance
« Antwort #31 am: 11. Dezember 2018, 23:37:24 »
Sehr spannendes Thema, möchte mich die nächste Zeit mal gut einlesen und mit dem Mattentraining beginnen! :)
  • Gespeichert

  • Sternschnuppenfreundin
  • *****
  • Mitglied
  • 4704 Beiträge
Re: Mattenblume /Schulterbalance
« Antwort #32 am: 01. Februar 2019, 17:47:55 »
Mit welchem Bein sollte das Pferd von der Matte losgehen? Spontan würde ich sagen, mit dem Vorderbein, das zur Kreismitte zeigt, weil es dann ja die innere Schulter anhebt. Aber wenn ich drüber nachdenke, ist in dem Moment die nach außen zeigende Schulter die innere, und dann bin ich verwirrt...

Und was kann man dagegen tun, dass das Pferd direkt nach der Pylone auf die innere Schulter kippt? Wir versuchen es momentan mit mehreren Pylonen oder einer auf dem Boden liegenden Poolnudel. Dadurch wird es schon deutlich stabiler, aber vielleicht gibt es da ja noch andere Möglichkeiten?
Liebe Grüße
Anett

Sternschnuppenzeit
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 26575 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Mattenblume /Schulterbalance
« Antwort #33 am: 01. Februar 2019, 23:48:52 »
von der Matte aus nach außen losgehend wäre optimal das äußere Bein, das nach außen setzt. Da aber hier jede Ansprache der Brustmuskulatur erst mal förderlich ist, ist natürlich das innere Bein auch ok, wenn es quasi kreuzt.  (Also ok ist eh alles, was das Pferd tut  :cheese: ist nur die Frage, inwieweit es förderlicher ist oder "einfach so passiert". )

Zitat
Und was kann man dagegen tun, dass das Pferd direkt nach der Pylone auf die innere Schulter kippt?
Notieren, dass das Pferd das noch tut.

Und gaaanz viel "Multiple Mats, also füttern in die entsprechende Richtung, so dass das innere Bein in Traversalbewegung gesetzt wird. Und das immer einfacher wird für das Pferd.
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • Sternschnuppenfreundin
  • *****
  • Mitglied
  • 4704 Beiträge
Re: Mattenblume /Schulterbalance
« Antwort #34 am: 02. Februar 2019, 07:06:09 »
von der Matte aus nach außen losgehend wäre optimal das äußere Bein, das nach außen setzt.

Warum? Das ist ja genau anders als ich mir überlegt habe ???

Multiple Mats habe ich bisher noch gar nicht gemacht, muss ich zugeben :tuete:
Liebe Grüße
Anett

Sternschnuppenzeit
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 26575 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Mattenblume /Schulterbalance
« Antwort #35 am: 02. Februar 2019, 08:04:23 »
dann erklär doch erst mal, warum du das andere sinnvoller findest, dann erkläre ich Dir, warum ich das sinnvoller finde  :cheese:
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • Sternschnuppenfreundin
  • *****
  • Mitglied
  • 4704 Beiträge
Re: Mattenblume /Schulterbalance
« Antwort #36 am: 02. Februar 2019, 08:26:41 »
Mein Hirn sagt, wenn er mit dem inneren Bein kreuzt, hebt er dabei die innere Schulter an. Und wenn das äußere Bein losgeht, kippt er dahin, weil der Schritt zur Seite größer ist :juck:
Liebe Grüße
Anett

Sternschnuppenzeit
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 26575 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Mattenblume /Schulterbalance
« Antwort #37 am: 02. Februar 2019, 08:48:15 »
Es ist beides richtig  :cheese:

hier übt Minette das Losgehen mit dem inneren Vorderbein
https://youtu.be/rsVDWTyZzpw

hier liegt mein Focus in der Traversalbewegung des Vorderbeins nach "außen", also nicht überkreuzend, sondern lateral.
https://youtu.be/0nteWorHXxw

In dem Moment, wo sich ein Vorderbein vom Boden wegbewegt, kippt der Rumpf in diese Richtung. Was hier arbeiten muss und eben kleinschrittig auftrainiert werden muss, um das zu verhindern, ist die untere Brustmuskulatur und die Rumpfmuskelschlinge. 
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • Sternschnuppenfreundin
  • *****
  • Mitglied
  • 4704 Beiträge
Re: Mattenblume /Schulterbalance
« Antwort #38 am: 02. Februar 2019, 08:59:27 »
Also ist es eigentlich völlig egal, Hauptsache der Rumpf verkippt nicht? Warum bist du dann eher für die Transversalbewegung?
Liebe Grüße
Anett

Sternschnuppenzeit
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 26575 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Mattenblume /Schulterbalance
« Antwort #39 am: 02. Februar 2019, 09:01:46 »
Weil sie die Rumpfmuskeln besser stärkt. Ist eigentlich wie die Bewegung beim Stepper, wenn das eine Bein in der Luft gehalten wird, nur in Bewegung.
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • Sternschnuppenfreundin
  • *****
  • Mitglied
  • 4704 Beiträge
Re: Mattenblume /Schulterbalance
« Antwort #40 am: 02. Februar 2019, 10:03:34 »
Okay. Da denke ich jetzt noch ein paar Tage drauf rum und dann stelle ich neue Fragen  :cheese:
Liebe Grüße
Anett

Sternschnuppenzeit
  • Gespeichert