Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

darf der clicker zu sehen sein?

  • 6 Antworten
  • 1476 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

lokkehoved
*

darf der clicker zu sehen sein?
« am: 10. Januar 2013, 07:05:30 »
darf der hund/ das pferd den clicker beim training sehen?

eine freundin meinte jetzt zu mir, das die tiere den clicker nicht sehen dürfen...hääääää?

lg amelie
  • Gespeichert

Tuti912
*

Re:darf der clicker zu sehen sein?
« Antwort #1 am: 10. Januar 2013, 07:24:54 »
Die Tiere dürfen den Clicker schon sehen.

Nur habe ich mal eine Lusitanostute gesehen, die bei ihrem Frauchen mehr auf den Daumen geguckt hat, wenn der auf den Clicker drückte, wusste also schon bevor das Geräusch ertönte, dass es ein Leckerli gibt. Als sie den Clicker dann hinter den Rücken versteckte, wurde die Stute erstmal unsicher für ein paar Clicks, aber dann ging es auch.

Du kannst ja variieren, mal sieht man den Clicker, mal nicht.
  • Gespeichert

Julika
*

Re:darf der clicker zu sehen sein?
« Antwort #2 am: 10. Januar 2013, 07:41:33 »
Den Clicker sichtbar zu haben ist kein Thema.

Was sehr wohl ein Thema ist: Viele Leute bewegen sich vor dem Click, bzw. ist die Handbewegung hin zum Futterbeutel nicht deutlich genug nach dem Click. Dann werden die Tiere auf was anderes konditioniert. Auch hier hilft Filmen ungemein. :nick:
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 12535 Beiträge
Re:darf der clicker zu sehen sein?
« Antwort #3 am: 10. Januar 2013, 10:12:50 »
Ich sehe auch kein Problem darin, dass der Clicker zu sehen ist. Allerdings bedienen ihn manche Leute wie eine Fernbedienung, d.h. zeigen damit in Richtung Tier zum Clicken und bewegen die ganze Clickerhand dabei deutlich. DAS macht keinen Sinn, denn da wird dann schon die Bewegung zum Click, bzw. es wird nicht mehr genau der richtig Moment markiert, sondern irgendwas davor.

Beim Pferd verwende ich keinen Clicker, beim Hund hatte ich darauf geachtet, dass mein Clicker-Arm locker an der Seite herunter hängt, oder die Clickerhand hinter dem Rücken ist.
Viele Grüße,
Esther
  • Gespeichert

lokkehoved
*

Re:darf der clicker zu sehen sein?
« Antwort #4 am: 10. Januar 2013, 10:52:18 »
danke  :keks:
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 269 Beiträge
    • Trainingsglück
Re:darf der clicker zu sehen sein?
« Antwort #5 am: 10. Januar 2013, 11:55:49 »
Ich clicke mittlerweile mit der Zunge. Aber als ich noch einen mechanischen Clicker benutzt habe war auch bereits das Geräusch des Bandes an dem er befestigt war konditioniert und auch der Clicker selbst. Jedenfalls konnte ich ihn allein mit dem Anblick des Clickers locken (Clicker zeigen, Pferd kommt angelaufen...). Und wenn er das Geräusch des Zugbandes gehört hat, wurde er hibbelig und hat sich mehr angestrengt, da er ja wusste, dass ich ziemlich sicher gleich clicken werde.

Aber ich denke, wenn das Tier deshalb nicht anfängt, ständig Übungen vorwegzunehmen oder Übungen nur dann gut macht, wenn der Clicker "anwesend" ist, ist's kein Problem. Ich denke, dass das der Einwand deiner Freundin war. Das ist dann so wie bei Tieren, die nur dann eine Übung ordentlich machen, wenn man ihnen vorher die Belohnung gezeigt hat. Das ist natürlich nicht Sinn der Sache. Das wäre ja Erpressung: "Zeig das Leckerchen, sonst mache ich gar nix."  :cheer:
  • Gespeichert

Aveline
*

Re:darf der clicker zu sehen sein?
« Antwort #6 am: 21. Januar 2013, 17:25:20 »
Also Aveline durfte den Clicker auch immer sehen. Vor allem weil ich in der Tasche clickern total umständlich fand und die Leckerliereste immer im Clicker hingen. Mittlerweile liegt der Clicker aber nur noch bei mir im Schrank weil ich zum Zungenclick übergegangen bin.

Wenn man alles richtig macht verbindet ja auch das Pferd das Geräusch mit dem Leckerlie und nicht den Clicker mit Leckerlie.
  • Gespeichert