Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Ist das das Ende der Freiarbeit?

  • 9 Antworten
  • 2024 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Berenike82
*

Ist das das Ende der Freiarbeit?
« am: 03. Dezember 2012, 15:58:33 »
In den letzten Wochen hat sich ein neues Problem entwickelt.
Die Delia ist sooo wahnsinnig toll, und ist immer voller Begeisterung bei der Sache. Wenn ich mit ihr außerhalb der Herde arbeite muss ich sie meistens am Strick behalten. Ihr fällt zwischedurch immer wieder ein dass ihre Herde nicht da ist. Und sie ist nicht ganz zaunsicher.
An sehr guten Tagen kann ich sie schon loslassen.
Auf der Weide mit den anderen Pferden hat es bis jetzt ganz anders ausgesehen. Da ist sie 100%ig bei mir, weil die anderen ja eh da sind. Ich habe meistens eine Gerte dabei (nur als Zeigestock! Die Delia hat null Angst davor). Die anderen Pferde haben recht großen Respekt davor (selbstverständlich tu ich ihnen nichts. Die Angst haben sie von ihren Besitzern). Das kommt mir aber recht entgegen. Sie halten einen Sicherheitsabstand von ein paar Metern ein. Mittlerweile interessieren sich sich gar nicht mehr so dafür wenn ich komme.

In den letzten Tagen hat sich Delia's Verhalten allerdings komplett verändert. Früher hat sie gelegentlich verwarnend die Ohren angelegt wenn ihr eins zu nahe gekommen ist.
Aber jetzt!!!  :spinn:  :zombi:  :drama:  :teuf:  zuckt die voll aus!!

Sie kann sich überhaupt nicht mehr auf mich konzentrieren. Sobald ein Pferd im Umkreis von 10 Metern auftaucht, geht sie sofort darauf los. dreht sich um, und donnert ihm eine... oder mehrere. dabei ist es unwichtig ob das pferd überhaupt auf sie zu gekommen ist, oder umgekehrt. Das war so stressig, dass ich sie raus geholt habe, und dann in der benachbarten Weide weiter gemacht habe. Nebenan steht ein Pferd ihrer Herde am Zaun. Und was macht sie???  :o Sie schlägt tatsächlich durch den e-zaun durch.  schrecklich... einfach nur schrecklich.

Nachdem ich halbwegs geschockt war, hab ich dann mit mehr Abstand zum Zaun geclickert, und da war alles wunderbar.
Soll ich jetzt das clickern auf der Weide komplett streichen damit es nicht mehr zu solchen Situationen kommt,
soll ich Toleranz den anderen über clickern, oder macht es das noch schlimmer?!

Keine Ahnung was tun!  ???
  • Gespeichert

  • Törtchen forever.
  • *****
  • Mitglied
  • 3329 Beiträge
Re:Ist das das Ende der Freiarbeit?
« Antwort #1 am: 03. Dezember 2012, 16:19:39 »
Ich würde in dem Fall nicht mehr in der Herde arbeiten.
Den letzten Endes schürst Du damit bei Deiner Stute Aggressionen.

Ich kenne das von meiner ersten Stute. Sie hat auch niemanden in meine Nähe gelssen und ich selbst konnte es nicht vertreten, dass sie dann wohlmöglich irgendwann richtig übel auf die anderen eindrischt. Es war schon ab und zu nahe dran.

Mit manchen Pferden mag das gehen. Ich kann nun mit meiner neuen Stute recht problemlos auf der Weide arbeiten. Sie ist ganz rangniedrig. Meist habe die anderen kein Interesse für uns. Nur clickere ich auch keine wilden Dinge auf der Wiese. Höchstens mal Kopfsenken oder so. Aber ich würde es sofort lassen, wenn es kippen würde, dazu habe ich zu viel Respekt vor der Herdendynamik, die sich entwickeln kann. Ich glaube auch nicht, dass man seinem Pferd dann noch was gutes damit tut, sondern es zunehmend in eine Stresssituation hinein manöviert. So wie es nun bei Euch ist.

Das hilft Dir nun auch nicht, weil Du dann keine Ort mehr hast, an dem Du in Ruhe üben kannst. Aber ohne Trennung von den anderen würde ich derzeit schlicht nicht clickern.
“In the middle of difficulty lies opportunity”
― Albert Einstein
  • Gespeichert

Berenike82
*

Re:Ist das das Ende der Freiarbeit?
« Antwort #2 am: 03. Dezember 2012, 16:23:59 »
ja, doch ich hab schon Ausweichmöglichkeit. Es war bloß mit der Freiarbeit innerhalb der Herde so toll.
Ich verstehe nur nicht, woher das plötzlich kommt....
Ich habe das letzte dreiviertel Jahr recht intensiv in der Herde gearbeitet, und es gab nie Probleme. Ganz im Gegenteil! Die Delia war herrlich entspannt und ausgeglichen.  :nixweiss:
  • Gespeichert

  • Törtchen forever.
  • *****
  • Mitglied
  • 3329 Beiträge
Re:Ist das das Ende der Freiarbeit?
« Antwort #3 am: 03. Dezember 2012, 16:27:51 »
Hm. Das kann natürlich vieles sein.

Ich spüre im Moment auch eine größere Anspannung und auch Aggressivität in der Herde. Es ist knackig kalt, auf der Wiese ist nicht mehr viel drauf und ich habe ein bisschen das Gefühl, dass die Futterquellen nun noch mehr zählen. Auch das könnte die Ursache sein - aber ich kenne Eure derzeitige Haltung ja so gar nicht.
“In the middle of difficulty lies opportunity”
― Albert Einstein
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 992 Beiträge
Re:Ist das das Ende der Freiarbeit?
« Antwort #4 am: 03. Dezember 2012, 16:32:40 »
Bei uns merk ich das genauso. Mein Kleiner steht mit ner 2jährigen und nem rangniedrigen Rentner zusammen und hat sich selbst von den beiden noch rumkommandieren lassen. Heute war ich aber richtig platt, er hat sich nix gefallen lassen, hat die Kleine sogar angestiegen als es ihm zu bunt wurde. Der Alte hat auch wieder viel rumgezickt obwohl es jetzt die ganze Zeit ruhig war. Liegt vielleicht am Wetter und an der fehlenden Bewegung, aufjedenfall werden alle grad etwas aggressiver  :nixweiss:
  • Gespeichert

Berenike82
*

Re:Ist das das Ende der Freiarbeit?
« Antwort #5 am: 03. Dezember 2012, 16:34:21 »
Das ist natürlich möglich. Sie sind zwar den ganzen Tag draußen, und haben auch rund um die Uhr Zugang zu Heu, aber sie sind auch etwas gelangweilter als im Sommer....
  • Gespeichert

penelope
*

Re:Ist das das Ende der Freiarbeit?
« Antwort #6 am: 03. Dezember 2012, 19:54:22 »
Du hast für dein Pferd Aufmerksamkeit und Futter und hälst die anderen Pferde mit der Gerte fern. Und nun fand dein Pferd das wohl so gut, dass es das Fernhalten der anderen übernommen hat, dass du dich mehr aufs Füttern konzentrieren kannst  :cheese:

Es ist immer kritisch, ein Pferd innerhalb der Herde mit Futter zu loben. Ich würd es lassen.
  • Gespeichert

Berenike82
*

Re:Ist das das Ende der Freiarbeit?
« Antwort #7 am: 03. Dezember 2012, 20:19:28 »
Ich habe die Pferde nicht mit der Gerte fern gehalten. Das war automatisch so. Die anderen Pferde kommen einfach nicht näher wenn jemand eine Gerte in der Hand hat!
Kann aber natürlich trotzdem sein dass sie das so interpretiert hat.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5560 Beiträge
    • www.spassmitpferd.bplaced.net
Re:Ist das das Ende der Freiarbeit?
« Antwort #8 am: 03. Dezember 2012, 20:20:25 »

Es ist immer kritisch, ein Pferd innerhalb der Herde mit Futter zu loben. Ich würd es lassen.
jepp, seh ich auch so.
außer, die andere pferde sind ebenfalls clickertrainiert ;-)
www.spassmitpferd.bplaced.net


A horse without spots is like the night without stars!
  • Gespeichert

Julika
*

Re:Ist das das Ende der Freiarbeit?
« Antwort #9 am: 06. Dezember 2012, 07:33:19 »
Ich habe eine 8er Gruppe und wenn ich mit einem im Arbeitszimmer clickere, steht der Rest am Tor und schaut sehnsüchtig rein. Eine von den 7 geclickerten der Gruppe kann sich dann auch nicht konzentrieren und giftet (sehr). Ich trainiere einfach in dem Abstand zum Tor und den anderen, daß es sie noch nicht anficht. Sollte sie doch wieder zum Tor hüpfen, um zu sagen, daß nur sie gerade arbeiten darf, verscheucht sie auch mich, d.h. ich bin dann für 5 Sekunden auch raus.

Innerhalb der Gruppe arbeite ich garnicht.
  • Gespeichert