Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Treibgassprays - Ideen zum gewöhnen an dieses Zischen?

  • 11 Antworten
  • 3013 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Pipiklein
*

Das Gewöhnen an normale Pumpsprays ist ja keine allzu große Herausforderung. Da kann man bald mal ein Flascherl befüllen und sich langsam herantasten.

Derzeit wird mein Pferd allerdings mit Betaisodona-Spray versorgt, und das noch dazu in der Nähe ihres Gesichtes. Daher stelle ich mir die Frage, wie man sein Pferd an dieses Geräusch gewöhnen kann.

Das zischt ja doch beeindruckend laut.

Pipi lässt mich ja ohnehin problemlos gewähren, und das ohne Halfter. Aber sie ist dabei ziiiemlich angespannt. Sie tut mir einfach leid.
Und die Stelle zwischen ihren Ohren besprühe ich nicht direkt, sondern Sprüh den Spray erstmal  wo drauf und trage es dann auf. Effektiver/wirksamer wäre es zwar sicher wenn ich direkt aufsprühe, aber es muss so auch gehen.

Habt ihr eine Idee was ein ähnliches Geräusch macht?
Wie habt ihr eure Pferde daran gewöhnt?

Ich will halt nicht die ganze Dose in der Gegend versprühen um sie daran zu gewöhnen. Dafür ist mir der Spaß dann doch zu teuer.

P.S.: Bitte keine Diskussion über Treibgassprays.  :danke2:
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 26529 Beiträge
    • Click for Balance
Re:Treibgassprays - Ideen zum gewöhnen an dieses Zischen?
« Antwort #1 am: 22. Juni 2011, 09:50:03 »
Huhu,
wenn du es eh auf etwas draufsprühst, muss es doch kein Spray sein? Dann könnte man doch auch direkt Betaisodona aus der Flasche nehmen? :juck:

Klar, vermeiden was sich eigentlich trainieren lässt ist sonst nicht mein Weg, aber in Gesichtsnähe vielleicht doch erstmal einfacher.
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

Pipiklein
*

Re:Treibgassprays - Ideen zum gewöhnen an dieses Zischen?
« Antwort #2 am: 22. Juni 2011, 10:05:15 »
1. Bin ich der Meinung, dass es sicher wirksamer ist wenn direkt aufgesprüht (da kann man auch mehr draufspürhen, während man - wenn man mehrmals drüberwischt um mehr draufzutun immer was wegwischen würde)

2. Das gute und wichtigste an dem Spray ist (wenn ich das richtig mitbekommen habe), dass das eine relativ trockene Angelegenheit ist, und die Stellen sollen so trocken wie nur irgend möglich gehalten werden

Vorerst kann ichs ihr eh nicht ersparen, weil so schnell kann ich sie nicht dran gewöhnen. Aber für die Zukunft möcht ich das halt langsam antrainieren.
  • Gespeichert

  • Bertafan ツ
  • *****
  • Administrator
  • 11853 Beiträge
Re:Treibgassprays - Ideen zum gewöhnen an dieses Zischen?
« Antwort #3 am: 22. Juni 2011, 23:06:08 »
Mir fiele dazu ein:
- Geräusch selber machen
- Geräusch mit dem Handy machen

 :cheese:

Unser SB macht das z.B. immer so: Er zischt erst selber ganz laut und macht dann das Spray dazu "an". Klar, ist jetzt kein Clickerweg, aber so ist das Geräusch schon "da" und wird nur lauter. Oder so.
Könnte mir jedenfalls vorstellen, dass man dann schon eine Gewöhnung clickern kann.

Geräusch mit dem Handy machen ist die Hightechvariante :lol: und hat den Vorteil, dass das Geräusch ebenfalls "beweglich" ist.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1707 Beiträge
Re:Treibgassprays - Ideen zum gewöhnen an dieses Zischen?
« Antwort #4 am: 22. Juni 2011, 23:28:51 »
Wenn ich mit Treibgasspray behandle, dann red ich einfach ziemlich laut(aber in freundlichem Ton) mit dem Pferd. Dann merkens das kaum und wenns brav stehen, dann gibts Belohnung und ich red in einem fort.
Alles Liebe von Nathalie und Skadi:))
  • Gespeichert

Iris
*

Re:Treibgassprays - Ideen zum gewöhnen an dieses Zischen?
« Antwort #5 am: 23. Juni 2011, 18:44:07 »
Wenn Dein Pferdchen auch zu denen gehört, die immer Hunger haben und verfressen sind, stell ihr einen Eimer Futter hin und sprüh während des Fressens. Das hat bei meiner immer super funktioniert. Nichts, wirklich gar nichts ist so bedrohlich, dass man daneben nicht doch noch futtern könnte :kau:, zumindest sieht meine Nora das so.

Ich versteh auch, dass Du nicht das teure Medizinspray dazu verbrauchen möchtest, das Pferd an das Geräusch zu gewöhnen. Aber es gibt doch für Fußballfans solche Tröten, die mit Treibgas betrieben werden, wenn ich mich recht erinnere. Vielleicht sind die nicht so teuer. Tröte abmachen und dann diese Dose zum Gewöhnen nutzen. Dann könntest Du auch versuchen, das Geräusch erst etwas weiter entfernt vom Pferd zu machen und Dich nach und nach nähern, bis Pipi merkt, dass das nur zischt, aber sonst nix Schlimmes macht.

LiebeGrüße,

Iris
  • Gespeichert

Pipiklein
*

Re:Treibgassprays - Ideen zum gewöhnen an dieses Zischen?
« Antwort #6 am: 24. Juni 2011, 08:34:47 »
vielen dank für eure tipps.
das selber zischen hat bei pumpsprays damasl super geholfen, beim treibgas-spray jedoch nur minimal beschwichtigt.

die idee mit dem hdy ist super. ich werde das mal aufnehmen und dann mit dem handy abspielen!

dabei füttern geht gar nicht.
müsste ich weiter entfernt zum kopferl arbeiten, wäre es vermutlich kein großes thema, aber so nahe an kopf, augen, ohren - das findet die dame eher fürchterbar.  :schwitz2:
  • Gespeichert

solera
*

Re:Treibgassprays - Ideen zum gewöhnen an dieses Zischen?
« Antwort #7 am: 24. Juni 2011, 08:49:42 »
Dann könnte man doch auch direkt Betaisodona aus der Flasche nehmen? :juck:
ich weiß zwar nicht genau was das pipi hat, aber :waah2: das zeug in der flasche kann man in pur zum wegätzen von wucherungen in offenen wunden verwenden. also bitte wirklich nur stark verdünnt verwenden!

ansonsten, wie wär's mit einem axe-spray zur gewöhnung? vielleicht brauchst auch gar nicht lang bis das pipi das ok findet. fliegenspray ist wohl zu giftig und ansonsten fällt mir grad keine günstige alternative ein. und man kann das pferd hernach ja duschen gehen.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5552 Beiträge
    • www.spassmitpferd.bplaced.net
Re:Treibgassprays - Ideen zum gewöhnen an dieses Zischen?
« Antwort #8 am: 24. Juni 2011, 10:27:25 »
ich tu mir das selber immer unverdünnt auf meine löcher, da brennt oder ätzt nix  ???
bein gaul verdünn ich`s aber auch  8) am besten schießt man`s direkt über ein spritzerl auf's loch, dann kann man den dreck super weg spritzen.

von balistol gibt`s was in der sprühdose. kostet nicht die welt und ist eine super hautpflege und ein insektenschutz.
der einfachheit halber würde ich aber auch einfach flüssiges beta nehmen.
www.spassmitpferd.bplaced.net


A horse without spots is like the night without stars!
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 26529 Beiträge
    • Click for Balance
Re:Treibgassprays - Ideen zum gewöhnen an dieses Zischen?
« Antwort #9 am: 24. Juni 2011, 10:45:44 »
ich weiß zwar nicht genau was das pipi hat, aber :waah2: das zeug in der flasche kann man in pur zum wegätzen von wucherungen in offenen wunden verwenden. also bitte wirklich nur stark verdünnt verwenden!

Vielleicht habt Ihr anderes als ich kenne? Benutze das schon immer für mich, Kind und Pferd und da ätzt nix. :nixweiss: Zumindest das Kind hätte sich ja beschwert  ;)
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

solera
*

Re:Treibgassprays - Ideen zum gewöhnen an dieses Zischen?
« Antwort #10 am: 24. Juni 2011, 11:29:03 »
na beschwert hat sich auch noch keiner! deswegen kenne ich trotzdem tierärzte, die das zum wegätzen vom wilden fleisch verwenden - erfolgreich BTW. und an sich ist es als seifenlösung gedacht. tötet alles zwecks desinfektion... ob's der wundheilung zuträglich ist, sei mal dahingestellt.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5685 Beiträge
Re:Treibgassprays - Ideen zum gewöhnen an dieses Zischen?
« Antwort #11 am: 24. Juni 2011, 11:34:05 »
tötet alles zwecks desinfektion...

Das ist auch mein Wissensstand - und deshalb ist es zwar zur ersten Desinfektion "verwendbar".. , aber nicht zum "längeren" Gebrauch weil es die Wundheilung noch eher behindert.....
Wir verwenden sowieso immer Octenisept oder Wasserstoff..
Und für weitere Behandlung hab ich vulno plant, das ist meine persönliche Zaubercreme ;) die heilt wirklich alles und das grenz genial gut und schnell.

Aber ok, bisschen OT aber konnts mir nicht verkneifen :cheese:
Liebe Grüße Sophie

Puppes Tagebuch

Szofis Tagebuch
  • Gespeichert