Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Gebisslos.... ????

  • 14 Antworten
  • 3777 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • *****
  • Mitglied
  • 4646 Beiträge
Gebisslos.... ????
« am: 22. Februar 2011, 09:19:22 »
Wollt mich nicht einfach in ein Thema einmischen.
Was würdet ihr mit einem Pferd machen, welches absolut nicht mehr auf die Trense reagiert. (stumpf im Maul ist... nicht meine Worte)
Der Haffi meiner Freundin ist das echt stur.
Nun will sie ihn gebisslos reiten... mit Sidepull oder so.
Haltet ihr das für Sinnvoll?
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 23
*

Re:Gebisslos.... ????
« Antwort #1 am: 22. Februar 2011, 09:23:12 »
Ne das halte ich nicht für sinnvoll. Sensibler wird er dadurch ja nicht.

Ich würd eher das reiten nochmal neu aufbauen und meine Hilfen extrem reduzieren um ihn wieder zum zuhören zu bringen.

Also so hab ich das mit Skessa gemacht.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 4646 Beiträge
Re:Gebisslos.... ????
« Antwort #2 am: 22. Februar 2011, 09:29:58 »
Gut, dann stehe ich nicht allein mit meiner Meinung.
Geht um den Haffi, den ich auch eine Weile geritten bin.
Aber ich bin der Meinung, dass ihm mit einem anderen Gebiss nicht geholfen ist.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5697 Beiträge
Re:Gebisslos.... ????
« Antwort #3 am: 22. Februar 2011, 09:39:17 »
Ich denke dass das nur eine Symptombekämpfung ist...Dran arbeiten wird man auch gebisslos müssen.
Meiner Erfahrung nach tun sich aber viele Pferde leichter das Vertrauen "in den Reiter" gebisslos wieder zu
bekommen weil das nicht sooo sehr negativ besetzt ist wie ein Gebiss.
Liebe Grüße Sophie

Puppes Tagebuch

Szofis Tagebuch
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 23
*

Re:Gebisslos.... ????
« Antwort #4 am: 22. Februar 2011, 09:40:13 »
Ja nur wenn der Reiter nichts ändert, außer der Zäumung, dann bringt das halt alles nichts. Und so wie Kira als schon erzählt hat, wird sich da wohl sonst leider nichts ändern, oder?
 :grmpf:
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 4646 Beiträge
Re:Gebisslos.... ????
« Antwort #5 am: 22. Februar 2011, 09:42:58 »
Nee wohl eher nicht.  :grmpf:
Hatte nur ein Fünkchen Hoffnung, dass ein Pferd, welches im Grunde eigentlich GELERNT hat, nicht auf das Gebiss zu reagieren,
eventuell ohne noch mal neu lernen kann.
Aber dann müsste auch der Reiter bereit sein zu lernen.
und das wage ich leider eher zu bezweifeln. :-[
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5697 Beiträge
Re:Gebisslos.... ????
« Antwort #6 am: 22. Februar 2011, 09:43:58 »
achsoo...okay..wenn der reiter "so" ist hat das eher weniger sinn... :/
Liebe Grüße Sophie

Puppes Tagebuch

Szofis Tagebuch
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5535 Beiträge
    • www.spassmitpferd.bplaced.net
Re:Gebisslos.... ????
« Antwort #7 am: 22. Februar 2011, 10:54:16 »
auch eine gebisslose kommunikation muss erstmal aufgebaut werden. insofern halte ich diese aktion für wenig sinnvoll...
www.spassmitpferd.bplaced.net


A horse without spots is like the night without stars!
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 4646 Beiträge
Re:Gebisslos.... ????
« Antwort #8 am: 22. Februar 2011, 12:05:12 »
Im Grunde ist es so.
Der Eumel ist von einem 14jährigen Mädchen "eingeritten" worden.
Das sah so aus.... Treiben, treiben, treiben..... huch das Pferd macht einen Schritt vorwärts, schneeeell Zügel anziehen bis zum Anschlag.
Vorsichtshalber Zügel mal dort lassen und weiter treiben, treiben, treiben... bis das Pferd vorwärts geht.
Zügel noch bisschen mehr anziehen... usw.

Das dieses Pferd Zügel annehmen (oder besser bis zum Anschlag ranziehen) nicht als Haltesignal sieht, ist mir sowas von klar.
Aber auf mich hört ja keiner. Habe es von Anfang an gesagt...
Und nun ist der Pferd Schuld.... war angeblich schon immer so und taugt nur als Kuschpferd.

Sorry... musste mich mal eben ausk....
  • Gespeichert

  • Bertafan ツ
  • *****
  • Administrator
  • 11843 Beiträge
Re:Gebisslos.... ????
« Antwort #9 am: 22. Februar 2011, 12:16:57 »
war angeblich schon immer so und taugt nur als Kuschpferd.
Ja, ich find auch, dass es ideale Voraussetzung ist für ein Kutschpferd, wenns nimmer auf den Zügel reagiert...  :confused:

Kira: :kraul: :umarm: ;)
  • Gespeichert

Le Soleil
*

Re:Gebisslos.... ????
« Antwort #10 am: 04. März 2011, 18:41:31 »
Wenn ein Pferd wirklich stumpf im Maul geworden ist, kann man es schon mal mit gebisslos versuchen, da es dann ja neue / andere Reize spürt. Nämlich Druck auf der Nase udn nicht im Maul.

Man könnte dort noch mal bei 0 anfangen. Stelle ich mir einfacher vor, als es mit Gebiss wieder sensibel zu machen (dort hat es das Vertrauen sicher schon verloren).

Ich würde es mit Sidepull, Glücksrad oder Bitless Bridle. Muss man austesten was zu dem Pferd passt. Bei meinem nehme ich am liebsten ein Sidepull mit weichem, flachem Nasenriemen. So was hier:

[EXTERNER BILDLINK ⤤
http://i36.*******/34ou611.jpg
  • Gespeichert

verena
*

Re:Gebisslos.... ????
« Antwort #11 am: 04. März 2011, 22:11:34 »
Das schaut super aus- woher hast Du es? ich habe ja bei Gloa einfach den Nasenriemen-Teil eines normalen Zaumzeugs genommen und re und li in die Ringe Zügel eingeschnallt. Funktioniert auch super, aber was mir fehlt ist der Kinnriemen. Ich habe immer Angst wenn sie sich mal kratzt, daß sie sich das ganze einfach über die Ohren zieht :-\
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 27229 Beiträge
    • Click for Balance
Re:Gebisslos.... ????
« Antwort #12 am: 04. März 2011, 23:43:02 »
pst, das ist selbstgemacht - guck mal in den Biothane-Thread.  :nick:
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

strizi
*

Re:Gebisslos.... ????
« Antwort #13 am: 05. März 2011, 06:36:37 »
noch einfach gehts, wenn man einfach ein hannoveranisches reithalfter nimmt.

oder man nimmt was schickes von www.flechtzuegel.de die haben so schöne nasenbänder und unters kinn tust einfach ein riemchen von ner westerntrense (oder sonst irgendeinen überzähligen lederriemen, der ne schnalle hat. hab ich beim elferl auch so)
  • Gespeichert

verena
*

Re:Gebisslos.... ????
« Antwort #14 am: 05. März 2011, 22:30:35 »
Hab mir beides angeschaut, gefällt mir super- vielleicht Nasenband von Flechtzügel und Oberteil selbst aus Biothane basteln? :juck:
  • Gespeichert