Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

DVD-Inhalte

  • 5 Antworten
  • 2962 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 28470 Beiträge
    • Click for Balance
DVD-Inhalte
« am: 20. Februar 2011, 21:41:41 »
Hi,
ich bin gerade dabei, die DVDs erneut zu gucken - und werde dabei gleich mal die genauen Inhalte mitschreiben. das hilft vielleicht zu entscheiden, welche DVD gerade noch nützlich sein kann. Nützlich sind sie natürlich alle  :cheese: aber manche doch eher für die aktuelle Situation hilfreich als eine andere.

Ich werde Leerbeiträge erstellen und diese langsam füllen.
Diskussionen zu den DVDs bitte in einem Extra Thread.
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 28470 Beiträge
    • Click for Balance
Re:DVD-Inhalte
« Antwort #1 am: 20. Februar 2011, 21:42:08 »
Introduction to Clickertraining
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 28470 Beiträge
    • Click for Balance
Lesson ONE
« Antwort #2 am: 20. Februar 2011, 21:42:52 »
Lesson One - Getting started with the clicker and the Foundation Lessons

« Letzte Änderung: 20. Februar 2011, 21:55:23 von Muriel »
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 28470 Beiträge
    • Click for Balance
Lesson TWO
« Antwort #3 am: 20. Februar 2011, 21:43:46 »
Lesson two - Ground manners

Chapter 1
What is negative reinforcement ?

Shortcuts for training
negative reinforcement - pressure as a clue
Targeting - teaching backward
"I wait as long as it takes"
"a little bit of pressure applied over a long period of time - if he moves away - click, he gets a treat. "

Chapter2
Backing - moving away from pressure

Step 1: Sindri (stable) - hand on his chest, as he walks back, Click and reinforce
Step 2: Sindri: backing through a corner
Indigo backing through a corner
details in backing - shoulder out of my space, head to the outside
ask him to back but WAIT for him to response. It is not your job to make him backing.

Chapter 3
Leading lesson with a foal

stepping away from pressure in various directions
first lesson in ground tying
(first intro in "the grown ups are talking, please don't interrupt")

Chapter 4
ground manners for the older horse

headlowering - certain ways to teach
the duct tape lesson - moving various parts of the body away from pressure
Sindri - crowding into leading person with his shoulder - using backing lesson to bring him away
The beginning of Longing evolves out of the pressure lesson and the duct tape lesson
work with Sindri on moving away shoulder and hip from pressure
The beginning of lateral work

Lateral work summary:
disengaging the hindquarters
explanation of lateral work - balance issue

Review
Teaching backup in a stall
move several spots of the horse
lateral work
beginning of longing

----------------------------------------------------------------------------

es mutet seltsam an, Alexandra hier über negative Verstärkung und den Einsatz der Gerte sprechen zu sehen. Ich empfehle diese DVD aus "historischer" Sicht aus zu betrachten. Genauso wie sich die Arbeit von Alexandra über den Lauf der Jahre entwickelt hat, hat sich der Gebrauch der negativen Verstärkung zurückentwickelt. Dennoch ist es eine wichtige Lektion, die ihren Sinn hat. Zugrunde liegend ist bereits der Blick auf die Balance des Pferdes. Und darauf, wie man ein Pferd über den Clicker an das Prinzip "Druck und Weichen/Nachgeben auf Druck" gewöhnt und es ihm erklärt. Und auf diese Art den Einstieg in weitergehende Arbeit findet.

« Letzte Änderung: 20. Februar 2011, 22:33:32 von Muriel »
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 28470 Beiträge
    • Click for Balance
Lesson THREE
« Antwort #4 am: 20. Februar 2011, 21:47:17 »
Lesson Three - Headlowering - your calm down cue

« Letzte Änderung: 20. Februar 2011, 21:55:43 von Muriel »
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 28470 Beiträge
    • Click for Balance
Lesson Four
« Antwort #5 am: 20. Februar 2011, 21:56:10 »
Lesson Four: Stimulus Control: Putting Behavior on Cue

Im Einstieg in die DVD sehen wir Robin, Alexandras Pferd, das locker und frei auf einem Zirkel um sie herumtrabt, während sie einführende Worte spricht. Auf ein leichtes "and Whoooo" bleibt er prompt stehen und bekommt Click und Goodie.
zunächst geht es um die Unterscheidung eines "Starter-Button-Cue" und einen "Constant-on-Cue".
Dann um "natural" und "unnatural Cues" und Körpersprachliche Signale sowie die Einführung eines "Verbal"Cue.

"a Cue is a conditioned response Signal, that you have gone through a teaching process to teach it to your horse."

Bringing a behavior under complete stimulus control:
- The horse understands the cue and responds to the cue promptly every time it is given
- you don't get the behavior in the absence of the cue
- you don't see the behavior in response to another cue
- you don't get another behavior in response to the cue

Robin demonstriert dies in verschiedenen Übungen (Move the hip around)
Dann darf er an einem Heuhaufen fressen, und dann geht es um "Distractions", denn nun fragt sie erneut Verhalten ab, wofür er das Heu verlassen muss.

How to put behavior on cue

"Various behavior asked in various ways leads to stimulus control. asking for behavior with a cue, than asked for another behavior, than ask again for the first behavior"

"You are a cue for your horse."

Es folgt ein Review über die ersten DVDs und was dort über Cues gesagt wurde.
Dann ein Überblick: Wie entstehen Cues beim Formen von Verhalten?

For every Lesson you teach there is an opposite Lesson you must teach to keep things in balance.

Weiter geht es mit einer Lektion Mensch zu Mensch über die Verwirrung, die entstehen kann, wenn man viele verschiedene Cues verwendet.

Im nächsten Abschnitt treffen wir Peregrine, Alexandras älteres Pferd.
Sie erklärt, das er gesundheitlich in keinem guten Zustand ist, und man bitte deshalb nicht denken soll, ein clickertrainiertes Pferd müsse so aussehen.
Dann sehen wir erstmals "Single Rein Riding" und einiges über Reiten und was es bedeutet, Cues beim Reiten einzusetzen und damit das Pferd in verschiedene Richtungen sowie in Seitengängen zu bewegen.

anschliessend sehen wir eine Gruppenstunde Reiten (5 Reiter), bei der es um erste Annäherung an das Single Rein Riding vom Sattel aus geht.
Dabei begleiten wir Nikita und ihre Reiterin von den ersten Anfängen, den Zügel aufzunehmen und "ask for softness" , bis auf einmal "lateral work" entsteht.

Nun lernen wir Panda kennen. Panda ist ein Minihorse, das als Guidehorse für Alexandras blinde Freundin, Ann Edie, ausgebildet wird.
Wir sehen eine Trainingssession: Panda führt Alexandra zur Post. anschliessend wird Ann in das Training einbezogen und es wird ein begleiteter Trainingsausflug gemacht, in der die vorhergehende Situation wiederholt wird.
Wir sehen, wie selbständig und verantwortungsvoll Panda schon führen kann und welche Signale hierbei im Spiel sind.

« Letzte Änderung: 03. März 2011, 22:06:27 von Muriel »
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert