Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Grundsätzlich vs. nur bestimmte Dinge clickern

  • 27 Antworten
  • 3489 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 19152 Beiträge
    • ClickerTiere.de
Re:Grundsätzlich vs. nur bestimmte Dinge clickern
« Antwort #15 am: 04. April 2013, 11:12:59 »
Hm, interessantes Thema. Also Chance click ich ja eh, immer, fast von Anfang an. Nicht weil ich ohne nicht mehr mag oder kann, sondern weil es ein Versprechen an sie war, ganz am Anfang, als sich herausgestellt hat dass sie Menschen so verstehen kann und mag. Sie "muss" aber auch dadurch, dass andere Menschen sie nicht clicken, wobei ich versuch den notwendigen Kontakt so gering wie möglich zu halten. Ich finde es liegt an mir als Trainer ihr auf dem "Clickerweg" die normale Welt + Signale so verständlich wie möglich zu machen - niemand kann garantieren dass ich immer / für immer für sie da sein kann. Letzten Sommer hatte ich eine Phase, wo ich ohne Clickerfutter komplett hilflos gefühlt hab... da hab ich begonnen auch mal bewusst kein Futter in der Tasche zu haben, und mich mehr drauf zu konzentrieren was ich denn so situationsbezogen als Belohnung find (Gras, Strick abmachen, Knuddeln, was spannendes angucken lassen).

Ich glaub auf dem Hühnermodul ist mir dann wirklich ins Bewusstsein gerückt, dass ich nicht unbedingt den Click und Futter brauch, um handlungsfähig zu sein. Es gibt noch mehr Verstärker (auch die die wir selbst im Training aufgebaut haben) und es hindert einen ja überhaupt nichts daran die Trainings"prinzipien" (positive Ansätze belohnen, kleinschrittig bleiben etc) anzuwenden, ohne ein Tier explizit auf ein Markersignal zu konditionieren. Dann muss halt nur das Timing gut sein, dass man die Verknüpfung zwischen Verhalten und Belohnung ohne Markersignal hinbekommt  :roll:

Ehrlich gesagt beginnt es für mich jetzt erst richtig spannend zu werden, mit dem Wissen um die "Technik" zu probieren, wie viele Möglichkeiten und Wege mir einfallen diese Anzuwenden, ohne auf fixe Hilfsmittel beschränkt zu sein. Ich denk ich könnt für mich persönlich inzwischen auch "wieder" gut damit umgehen, mich um ein Tier zu kümmern was nicht geclickt wird, ohne mich in meinen Mitteln wirklich eingeschränkt zu fühlen.

Nichts desdo trotz ist die Krümeline ein Clickerpferd und bleibt ein Clickerpferd, und ich fiebere dem Tag entgegen an dem wir uns endlich mal "spannenderen" Aufgabenstellungen widmen können, als der Basisumgang, es kann sich nurnoch um Jahre handeln  :cheese:
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein. ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5721 Beiträge
Re:Grundsätzlich vs. nur bestimmte Dinge clickern
« Antwort #16 am: 04. April 2013, 11:15:19 »
Nichts desdo trotz ist die Krümeline ein Clickerpferd und bleibt ein Clickerpferd, und ich fiebere dem Tag entgegen an dem wir uns endlich mal "spannenderen" Aufgabenstellungen widmen können, als der Basisumgang, es kann sich nurnoch um Jahre handeln  :cheese:

Was meinst du denn mit den spannenderen Aufgabenstellungen, wenn ich so neugierig sein darf?

Bei uns wird ganz schlicht alles geclickt ^^ Beim Reiten ist es sicher noch ausbaufähig, aber prinzipiell clicken wir alles.
Liebe Grüße Sophie

Puppes Tagebuch

Szofis Tagebuch
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5560 Beiträge
    • www.spassmitpferd.bplaced.net
Re:Grundsätzlich vs. nur bestimmte Dinge clickern
« Antwort #17 am: 04. April 2013, 11:24:34 »

Ich glaub auf dem Hühnermodul ist mir dann wirklich ins Bewusstsein gerückt, dass ich nicht unbedingt den Click und Futter brauch, um handlungsfähig zu sein. Es gibt noch mehr Verstärker (auch die die wir selbst im Training aufgebaut haben) und es hindert einen ja überhaupt nichts daran die Trainings"prinzipien" (positive Ansätze belohnen, kleinschrittig bleiben etc) anzuwenden, ohne ein Tier explizit auf ein Markersignal zu konditionieren. Dann muss halt nur das Timing gut sein, dass man die Verknüpfung zwischen Verhalten und Belohnung ohne Markersignal hinbekommt  :roll:

Ehrlich gesagt beginnt es für mich jetzt erst richtig spannend zu werden, mit dem Wissen um die "Technik" zu probieren, wie viele Möglichkeiten und Wege mir einfallen diese Anzuwenden, ohne auf fixe Hilfsmittel beschränkt zu sein. Ich denk ich könnt für mich persönlich inzwischen auch "wieder" gut damit umgehen, mich um ein Tier zu kümmern was nicht geclickt wird, ohne mich in meinen Mitteln wirklich eingeschränkt zu fühlen.

 :thup: :thup: :thup:
habt ihr bei den hühnern denn auch alternative verstärker eingesetzt?
www.spassmitpferd.bplaced.net


A horse without spots is like the night without stars!
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 19152 Beiträge
    • ClickerTiere.de
Re:Grundsätzlich vs. nur bestimmte Dinge clickern
« Antwort #18 am: 04. April 2013, 11:27:51 »
@puppi: Na wir machen jetzt seit 3 Jahren: Führtraining, Anbinden, Putzen, Hufe, Medical Training und... n kleines bisschen longieren  ;) Aber es ist noch weit davon entfernt, dass jemand anders sie z.B. von Sommerweide A nach Sommerweide B führen oder eine Wurmkur geben kann, und die überfällige Impfung schieb ich auch immernoch vor mir her, genauso wie Zähne angucken lassen  :roll:

Würd gern einfach mal Zirkuslektionen oder Reiten oder irgendwas anderes mal mehr in Fokus nehmen, aber sie ist einfach noch nicht so weit, und andere Sachen sind dringender, das muss ich einfach akzeptieren. Ich liebe sie trotzdem wie sie ist (und damits nicht ganz OT ist -> bei einem Pferd wie ihr könnt ich mir überhaupt nicht vorstellen, dass jemand das ohne "Clicker"training hinbekommen würde, wahrscheinlich wär sie inzwischen Wurst).

@cinnamon: Nein, haben wir nicht. Aber irgendwann meinte Viviane mal was wie "wennst schnell genug mit dem Füttern bist brauchst du auch keinen Clicker" und da hats dann angefangen zu rattern im Kopf  :) Also noch bin ich da glaub ich auch noch in der gedanklichen Umbruch und Entdeckungsphase, aber grübel da in letzter Zeit viel drüber nach.

Tante Edith ergänzt: Verhaltensketten etc. find ich ja schon lang spannend, und achte daher schon ne ganze Weile genau drauf, was die Leute so womit belohnen, ohne dass es ihnen bewusst ist.

« Letzte Änderung: 04. April 2013, 11:29:47 von noothe »
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein. ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5721 Beiträge
Re:Grundsätzlich vs. nur bestimmte Dinge clickern
« Antwort #19 am: 04. April 2013, 11:30:25 »
 :rotw: :rotw: Alles klar, Ich hab' dir ein falsches Pferd zugeordnet  :tuete:
Liebe Grüße Sophie

Puppes Tagebuch

Szofis Tagebuch
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 639
*

Re:Grundsätzlich vs. nur bestimmte Dinge clickern
« Antwort #20 am: 04. April 2013, 11:31:25 »
Vielleicht ist es auch Gewöhnungssache  :juck:

Ich hab seit 20 Jahren Hunde und hab nie einen meiner Hunde geclickert. Als ich damals auf's Clickern gestoßen bin, fand ich die Idee dahinter genial, bin aber mit meiner Hündin kläglich dran gescheitert  ;)
Wir verstanden uns auch so...

Beim Pferd hab ich viel weniger Erfahrung und der Umgang, den ich bis zu meinem eigenen Pferd mit Pferden erlebt hab, war nicht so toll. Ich kannte kein Pferd, das freiwillig von der Weide mit gekommen wär. Für mich war das Clickern und die damit verbundene Erkenntnis (nämlich, das Pferde auch tatsächlich Interesse an Menschen haben können und gern mit ihnen zusammen sind) eine Offenbarung.  :lol:
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5560 Beiträge
    • www.spassmitpferd.bplaced.net
Re:Grundsätzlich vs. nur bestimmte Dinge clickern
« Antwort #21 am: 04. April 2013, 11:32:43 »
ja klar - brückensignale braucht man ja nur, um zeitabstände zu überbrücken und einen bezzug zwischen verhalten und belohnung herzustellen - man kann dem delphin ja schwer den fisch mitten im sprung zuwerfen, wenn man ein bestimmtes detail belohnen möchte ;-)

hast du mal probiert, zirkuslektionen oder übungen beim reiten ganz spielerisch anzugehen?
www.spassmitpferd.bplaced.net


A horse without spots is like the night without stars!
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 19152 Beiträge
    • ClickerTiere.de
Re:Grundsätzlich vs. nur bestimmte Dinge clickern
« Antwort #22 am: 04. April 2013, 11:41:31 »
Dazu fehlt mir leider die Zeit, 70km und 40h+Arbeitswoche sind einfach so unvereinbar  :roll: Die Krümeline wär sofort dabei, so Kram find sie eh viel sinnvoller als das doofe Spritzengedöns  :cheese: Mal davon abgesehen ist sie ja noch nicht angeritten, seit unserem ersten/letzten draufsitzen sind auch schon wieder fast 2 Jahre vergangen.

Aber ich glaub das wird hier zu OT, sie ist eh ein spezieller Fall denk ich.

@Brückensignal: och, wenn man seeeehr gutes Timing hat, und perfekt werfen kann... dann würd das mit dem Fisch wohl schon gehen  :cheese: Food for Position quasi  ;)
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein. ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • Törtchen forever.
  • *****
  • Mitglied
  • 3329 Beiträge
Re:Grundsätzlich vs. nur bestimmte Dinge clickern
« Antwort #23 am: 04. April 2013, 11:44:19 »
Ui, so viel los hier  :dops:

Mit meiner Stute gehen zwangsläufig auch nichtclickernde Menschen um. Im Winter sind die Pferde nachts aufgestallt, so dass schon alleine das Rein- und Rausbringen von den SBs gemacht wird. Ähnlich bei Weidewechsel im Sommer .... Nelli kann das gut trennen - ich bin ihre "Clickertante" und die anderen eben nicht. Sie scheint mir da keinerlei Stress mit zu haben.

Aber ich habe sie auch zu einem Zeitpunkt kennengelernt/ gekauft, da war sie diese Dinge einfach auch schon auf dem herkömmlichen Weg gewohnt. Das macht es mir zugegeben leicht und ich bin froh drum. Auch bei den anderen läuft sie gut mit, gibt die Hufe etc. Das finde ich schon auch wichtig.  :nick: Und irgendwie wird das bei uns am Stall automatisch trainiert - auch wenn ich die nächtliche Aufstallung nicht so toll finde.
“In the middle of difficulty lies opportunity”
― Albert Einstein
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5560 Beiträge
    • www.spassmitpferd.bplaced.net
Re:Grundsätzlich vs. nur bestimmte Dinge clickern
« Antwort #24 am: 04. April 2013, 11:45:10 »
@Brückensignal: och, wenn man seeeehr gutes Timing hat, und perfekt werfen kann... dann würd das mit dem Fisch wohl schon gehen  :cheese: Food for Position quasi  ;)

ich fürchte, ich würde den delphin erschlagen  :cheese:
www.spassmitpferd.bplaced.net


A horse without spots is like the night without stars!
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5721 Beiträge
Re:Grundsätzlich vs. nur bestimmte Dinge clickern
« Antwort #25 am: 04. April 2013, 11:50:42 »
Achja, andere Leute. Da gibt es bei uns eigentlich keine Probleme. Wenn der Hufschmied kommt wird Puppe auch von anderen hinaus geholt. Das ist aber kein Problem, da dabei nur Verhalten verlangt wird das schon 100% sicher sitzt. Demnach bin ich dabei der Meinung dass es zu verkraften ist wenn sie da keinen Click gibt.

Etwas anderes wäre es finde ich wenn wirklich jemand mit ihr arbeitet. Aber da dürfen sowieso nur Clicker-Leute dran. Wobei sie eigentlich maximal von meiner Schwester gearbeitet wird, und da meist auch eher wenn ich ihr Tipps gebe und Puppe als "Lehrpferd" herhaltet.

Ich glaube zwar dass viele Pferde zwischen Clicker- und Nicht-Clicker-Leuten unterscheiden können. Aber wie schon (ich weiß leider nicht mehr von wem :( ) erwähnt wurde ist es in meinen Augen ein Versprechen.

Und Heikes Vergleich finde ich soooo passend  :dafuer:
Liebe Grüße Sophie

Puppes Tagebuch

Szofis Tagebuch
  • Gespeichert

  • Bertafan ツ
  • *****
  • Administrator
  • 11851 Beiträge
Re:Grundsätzlich vs. nur bestimmte Dinge clickern
« Antwort #26 am: 04. April 2013, 11:52:43 »
@Brückensignal: och, wenn man seeeehr gutes Timing hat, und perfekt werfen kann... dann würd das mit dem Fisch wohl schon gehen  :cheese: Food for Position quasi  ;)
:coffeepc:

ich fürchte, ich würde den delphin erschlagen  :cheese:
Bei mir keine Gefahr, ich werf im Regelfall meilenweit daneben.  8) :lol:

Ansonsten kann ich deinen Beitrag von oben unterschreiben, Tine.
Mir geht der Click im Umgang mit anderen Tieren manchmal ab, wenn ich seeeehr gezielt Details belohnen möchte, aber grade bei nicht geclickerten Pferden habe ich bisher festgestellt, dass die schon bei kleinschrittigem Training und In-den-Himmel-Loben bei tollen Sachen (verbal und mit Kraulen, wenn gewünscht) recht gut lernen - die meisten Pferde kennen ja das schon nicht. Bei einem Pferd einer Bekannten, dass ich mal für sie versorgt habe, wars immer in großes Problem, den von der Weide zu holen, von der Herde weg. Ich bin mit dem da raus und hab ihn für jeden Schritt und vor allem für jedes wieder losgehen mit mir, übern grünen Klee gelobt ("Jaaaaa, du feeeeeeeeineeees Pferd! Ja, bist du toll!!!!" *kraul* :kicher: ) und dem sah man schon an, dass er sich jetzt grade äußerst heldenhaft findet zum einen und zum andern, dass er mich schon "genau verstanden" hat - auch ohne Click und Leckerli.

Bei Berta stelle ich dazu derzeit fest, dass wir schon seeehr am Futter als Belohnung hängen. :shy: Da hab ich einfach versäumt, frühzeitig mal andere Bestärker mit hinzuzunehmen und nun stellt sich das gerade als nicht so arg einfach raus.

Aber wie gesagt: Ja, ich "lebe" das Prinzip auch in allen Bereichen (oder versuche es ... manchmal fallen mir dann doch wieder Sachen auf aus grauer Vorzeit, die eher n Kuddelmuddel aus negativer und positiver Verstärkung sind :pfeif:). Aber da es eben mehr ist als "Clicken und füttern" komme ich an sich auch mal ohne ganz gut zurecht ... :)

« Letzte Änderung: 04. April 2013, 11:55:23 von Bettina »
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 19152 Beiträge
    • ClickerTiere.de
Re:Grundsätzlich vs. nur bestimmte Dinge clickern
« Antwort #27 am: 04. April 2013, 12:34:34 »
 :uschreib:
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein. ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert