Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Wippe

  • 20 Antworten
  • 5661 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • *****
  • Mitglied
  • 4267 Beiträge
Re: Wippe
« Antwort #15 am: 17. Februar 2016, 19:43:01 »
Wir hatten heute auch eine schöne wippen Einheit. Gkw hat toll geklappt, mit etwas Ermahnung wusste er auch wieder wie man ordentlich drauf steigt. Dann hat er es heute geschafft richtig zu wippen. was da Alles für Muskeln spielen! Ich bin ganz stolz, er wippt wirklich nicht mit Hals bewegen oder sowas. Die Pilates-übung vorher Überträgt er auf die Wippe.  :cheer:

Zweibeinwippe war auch okay, er krieht es vorne nicht so schön hin wie bei der alten. Die hat nat. Einen klareren Kipppunkt gehabt als die mit.Kufen.
Hinten konnte er beide Füße drauf stellen und einen sogar voll belasten!  :dops: :dops: :dops:  beide mag er irgendwie nicht...  ???
Liebe Grüße
Linda, Pony Jim und Pudelkind Zephyr
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 387 Beiträge
Re: Wippe
« Antwort #16 am: 17. Februar 2016, 21:31:15 »
Willst du auch irgendwann, dass er nur mit den Hinterbeinen auf die Wippe geht?

Ich werde das Vorhandwippen noch weiter üben und wenn es ganz sicher klappt, dann möchte ich auch probieren, ob es auch mit den Hinterhufen klappt, ja  :nick:
Viele Grüße
Conny & Stormur
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 387 Beiträge
Re: Wippe
« Antwort #17 am: 27. April 2016, 06:49:54 »
Kann mir jemand von euch verraten, wie ihr das mit den Hinterbeinen auf die Wippe rauf hinbekommen habt?
rückwärts rauf? oder einmal quasi drüber laufen lassen?  :juck:
Sollte ich erstmal mit einer Matte oder ähnlichem üben?
Viele Grüße
Conny & Stormur
  • Gespeichert

  • *****
  • Globaler Moderator
  • 2380 Beiträge
Re: Wippe
« Antwort #18 am: 27. April 2016, 10:38:17 »
Ich hatte bei einem Agikurs Nina gefragt, wie man das am besten anstellen kann. Gibt zwei Möglichkeiten: Pferd hinter die Wippe stellen und es einfach nur mit der Stimme loben, wenn es vorne drauf steigt und dann weiter locken bis die Hinterbeine drauf kommen. Bei mir war dann nur das Problem, dass sie einfach drüber gestiegen ist und das nachher das Vorhandwippen total kaputt war und erst wieder repariert werden musste. Zweite Möglichkeit ist das Pferd rückwärts da hoch zu manövrieren. Da tendiere ich eigentlich eher zu, weil es dann klarer von der Vorhand getrennt ist. Aber auch da ist meine einfach immer drüber getreten. Seitliche Begrenzung hat auch nur minimalen Erfolg gebracht. Habe dann versucht erstmal als Zwischenschritt eine Gummimatte zu nutzen, aber da das gleiche Spiel. Die war einfach zu klein, sodass sie immer wieder übergetreten ist und dadurch nur mäßigen Erfolg hatte. Ich denke ich werde warten bis mal irgendwo so eine Yogamatte oder ähnliches im Angebot ist und dann immer belohnen, wenn die Hinterbeine drauf kommen und wenn das Prinzip verstanden ist, die Matte Stück für Stück kleiner falten, irgendwann auf ein Brett legen und schließlich auf die Wippe.
LG Kim & Flöckchen & Miss Elly & Trixi

Ne discere cessa! - Höre nicht auf zu lernen!
(Cato)
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 4267 Beiträge
Re: Wippe
« Antwort #19 am: 27. April 2016, 10:54:26 »
Wir steigen auch erst mit den Vorderbeinen drüber und dann mit den hinteren drauf. Also, das sollte so sein, so richtig haben wir Hinterhandwippen leider immer noch nicht hinbekommen.  :confused: Ansonsten vorder- und hinterhand nicht beides machen in einer Session, und ja. Alternativ könnte ich mir vorstellen das Pony abzustellen und die Wippe dann vor die Hinterbeine zu platzieren.
Liebe Grüße
Linda, Pony Jim und Pudelkind Zephyr
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 387 Beiträge
Re: Wippe
« Antwort #20 am: 28. April 2016, 06:54:09 »
Ja, habe genau die von euch genannten Varianten auch schon durchprobiert. :nick:
Rückwärts rauf erscheint mir auch am deutlichsten, aber auch am schwierigsten....werde weiter probieren  ;)
Viele Grüße
Conny & Stormur
  • Gespeichert