Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

"Allein"-Beschäftigung und Farbunterscheidung

  • 21 Antworten
  • 7365 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

EscyKane
*

Re:"Allein"-Beschäftigung und Farbunterscheidung
« Antwort #15 am: 10. Dezember 2011, 15:07:10 »
Ohje ich merk schon ich hab wieder zehn Schritte auf einmal gemacht  :cheese:

* Pferd kann noch kein Maultarget, also Hand ans Maul wäre dann damit die nächste Übung  :lol: Danach probier ich dann mal Kinntarget das klingt echt gut.
* ich hab nie Kopf zur Pylone vorher geübt, also ohne Ring im Maul, sondern direkt mit Ring versucht, Pferd in die richtige Richtung zu dirigieren  :tuete:

Trotz meiner chaotischen Vorgehensweise  :confused: hat der Bub das eigentliche Ring-auf-Pylone Stülpen wirklich sehr gut drauf. Er macht das sehr bedächtig. Aber halt nur wenn er den Kopf hoch genug hält. Hat er den Kopf noch zu tief, donnert er einfach die Pylone um.

Sinnvoll wäre also nochmal den nackten Bewegungsablauf - Kopf über die Pylone bewegen - zu üben und dann wieder mit dem Ring einzusteigen? Und auch da erstmal nicht auf das Draufstülpen hinaus wollen sondern Ring festhalten und über die Pylone bringen?

Puh, das wird sicher nochmal schwierig, da er im Moment den größten Spaß daran hat, die Pylone umzuwerfen  :confused:

Und nochmal, hat jemand dem Pferd das Aufstellen der Pylone schon beigebracht? Weil das klappt bei uns ja gar nicht. Oder: nur sehr selten. Ich clicke zurzeit, wenn er mit der Nase gegen eine der Ecken vom Standfuß drückt, manchmal hab ich Glück und die Pylone stellt sich dabei auf, aber meistens schiebt er sie dabei nur über den Boden  :-\
  • Gespeichert

  • Bertafan ツ
  • *****
  • Administrator
  • 11770 Beiträge
Re:"Allein"-Beschäftigung und Farbunterscheidung
« Antwort #16 am: 10. Dezember 2011, 15:21:24 »
Und nochmal, hat jemand dem Pferd das Aufstellen der Pylone schon beigebracht? Weil das klappt bei uns ja gar nicht. Oder: nur sehr selten. Ich clicke zurzeit, wenn er mit der Nase gegen eine der Ecken vom Standfuß drückt, manchmal hab ich Glück und die Pylone stellt sich dabei auf, aber meistens schiebt er sie dabei nur über den Boden  :-\
:ichich: Ich weiß, das Katja dazu ein Video hat! Moment - ich geh suchen! :lupe:

EDIT: Gefunden! :yess: Katja bestärkt anfangs schon das Hinkucken zur Pylonenspitze, um die richtige Bewegung zu kriegen.
http://www.youtube.com/watch?v=n4eTr5RlXUI

« Letzte Änderung: 10. Dezember 2011, 15:24:16 von Bettina »
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5351 Beiträge
    • www.spassmitpferd.bplaced.net
Re:"Allein"-Beschäftigung und Farbunterscheidung
« Antwort #17 am: 10. Dezember 2011, 16:05:59 »
schönes video  :thup:

trifft er die pylone immer richtig? falls nein, würde ich für in der mitte berühren clicken - man kann dafür  zb. ein post it benutzen, das man an der richtigen stelle anbringt und berühren lässt als hilfestellung quasi.
www.spassmitpferd.bplaced.net


A horse without spots is like the night without stars!
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2337 Beiträge
    • www.hylling.de
Re:"Allein"-Beschäftigung und Farbunterscheidung
« Antwort #18 am: 10. Dezember 2011, 20:50:44 »
Bettina, danke für`s Einstellen des Links.

Escy, es ist auf glattem Boden (wie deine Stallgasse) schwieriger, den Kegel aufzustellen. Hab ich auch gemerkt, als ich das mit Rocky dort gemacht habe, nachdem er es lange auf Hacksschnitzel gemacht hat, obwohl er es auf glattem Boden gelernt hat. Du könntest ev. auf einer Matte anfangen zu üben, damit der Kegel weniger rutscht.

Kriterium ist oben an der Kante anstupsen. Das, was Bettina mit "Hinkucken zur Pylonenspitze" beschreibt, war eigentlich das langsame Annähern an den "Fuss" der Pylone.

Ein Detail ist auch noch die Entfernung des Pylonen zum Pferd. Zu weit weg knallt er dem Pferd gegen den Unterkiefer beim Aufstellen und kann gar nicht stehen, zu nah dran geht auch nicht so gut. Einfach mal bisschen mit den Abständen variieren, was am besten geht.

VG
Katja
We are limited only by our imagination.
Ken Ramirez

www.hylling.de & www.youtube.com/user/hyxc
  • Gespeichert

EscyKane
*

Re:"Allein"-Beschäftigung und Farbunterscheidung
« Antwort #19 am: 11. Dezember 2011, 13:18:00 »
Vielen Dank euch!!!!!  :dops:

Das Video war super hilfreich! Ich hab so viel falsch gemacht!
1. Ich hab ziemlich planlos alle Ansätze geclickt, die mal auf Pylone-aufstellen hinzielen könnten, statt mich auf einen festen Bewegungsablauf zu konzentrieren. Daher hat Freixe auch genauso planlos alles mögliche angeboten  :lol:
Sieht man mal wieder wie wichtig es ist, sich schon was ausgedacht zu haben.
2. Ich hab die Pylone seitlich aufgestellt, was scheinbar motorisch deutlich schwerer ist
3. Ich hab auf glattem Boden geübt, wie Katja schon sagte. Da muss die Kraftwirkung schon ziemlich senkrecht sein, damit die Pylone wirklich kippelt und nicht einfach vorwärts geschoben wird.

Hab gestern nach dem Video gucken nochmal nach Katjas Video neu angefangen und hätte mir in den Hintern beißen können, so unsystematisch angefangen zu haben, denn es hat ganz schön lange gedauert bis Freixe aufhörte, alles mögliche kreuz und quer anzubieten und mal genau drauf zu achten, was ich clicke.

Ich fing damit an, Nase Richtung Pylonenspitze zu clicken. Das war schon echt schwer, weil ich mit dem Click unterbrechen musste, dass er schon wieder schieben, beißen etc. wollte.
Als er dann merkte dass ich ENDLICH mit System arbeite, gings aber flott.
Ruckzuck hatte ich die Bewegung Nase zum Pylonenspitze-Nase zum Pylonenfuß eingefangen.

Das war auch gut, dass ich mit Nase zur Pylonenspitze angefangen habe, weil ich dadurch direkt diese vor-zurück-Nasenbewegung hatte. Vorher hat er ja schräg und rückwärts und wasnichtalles geschubst.

Dauerte dann auch nicht mehr lang bis er wirklich schön mittig die Pylone andrückte und sie kippeln ließ. Da kam dann aber der rutschige Boden in die Quere, also werd ich das jetzt künftig auf Teppich oder Sand üben.



Als nächstes ist das Maul-Handtarget fällig, damit ich die Ring-hochheb-Phase neu formen kann und er nicht immer mit dem Ring gegen die Pylone donnert. Ich hab nämlich gemerkt, dass ihm scheinbar Verhaltensketten leicht fallen (Nase zur Pylonenspitze-Nase zum Pylonenfuß) was ich nie gedacht hätte (und bisher auch nie probiert hab), also sollte es auch möglich sein, erst das Hochheben des Rings an die Hand und dann das Absenken auf die Pylonenspitze zu formen.

Vielen Vielen Dank euch! Ich merke, ich bin total aus der Übung! Um so erstaunlicher, dass der Bub trotzdem was lernt  :lol:
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5351 Beiträge
    • www.spassmitpferd.bplaced.net
Re:"Allein"-Beschäftigung und Farbunterscheidung
« Antwort #20 am: 11. Dezember 2011, 17:06:00 »
 :keks:

kennst du die shaping-regeln von karen pryor? falls nicht, durchlesen und auswendig lernen ;-)
www.spassmitpferd.bplaced.net


A horse without spots is like the night without stars!
  • Gespeichert

  • Bertafan ツ
  • *****
  • Administrator
  • 11770 Beiträge
Re:"Allein"-Beschäftigung und Farbunterscheidung
« Antwort #21 am: 11. Dezember 2011, 17:14:19 »
Und hier wären die dann. :)
  • Gespeichert