Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Ich hatte gerade ein sehr interessantes Gespräch mit ....

  • 29 Antworten
  • 6240 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

strizi
*

Re:Ich hatte gerade ein sehr interessantes Gespräch mit ....
« Antwort #15 am: 23. September 2010, 21:29:00 »
oh - keine sorge - ich bin mit der gnädigen auch fast 2 jahre nicht galoppiert - und mit der elfe im ersten jahr (das nun bald rum ist) auch noch nicht............. aber, es ist auch was anderes, ob ich ein schlecht gerittenes oder überhaupt verhunztes pferd zu korrigieren habe, oder einen neugieren, voller tatendrang steckenden youngster unterm hintern hab.

wie gesagt - ich werd mitm monsterchen das anreiten auch anders gestalten. aber ich würde so eine aussage, wie sie prigal bekommen hat, auch nicht mehr kategorisch ablehnen und als völligen schwachsinn und als tierquälerisch hinstellen. DAS ist es nämlich auch nicht - WENN man sein metier beherrscht!
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2236 Beiträge
    • www.hylling.de
Re:Ich hatte gerade ein sehr interessantes Gespräch mit ....
« Antwort #16 am: 23. September 2010, 21:46:50 »
Strizi: Mein Text war nicht auf dich bezogen.
We are limited only by our imagination.
Ken Ramirez

www.hylling.de & www.youtube.com/user/hyxc
  • Gespeichert

penelope
*

Re:Ich hatte gerade ein sehr interessantes Gespräch mit ....
« Antwort #17 am: 23. September 2010, 21:54:21 »
Bis vor einiger Zeit hätte ich auch noch gesagt: Trainer sofort zum Mond schießen.

Jetzt sehe ich das anders.
Meine Reitlerherin rät mir auch dazu, Merlan immer mal wieder kurz angaloppieren zu lassen (wir sind noch bei der Longenarbeit), aber dann eben mit einen paar Sprüngen zufrieden zu sein. Galopp soll von Anfang an alltäglich sein und nicht die Galopp = Ausnahmesituation Verknüpfung mit sich bringen. Finde ich sinnvoll so. Wenn ich sie selbst auf jungen Pferden sehe, galoppiert sie auch recht viel, bekommt damit die Pferde super gelöst, schön zum abschnauben und spritzig gleichzeitig.

Ich weiß nicht, was Moses "für einer" ist, aber viele Warmblüter (und Vollblüter eh) haben ja auch einen ausgesprochen guten Galopp indem sie zum Teil von sich aus lockerer und balancierter sind, als im Trab.

Aber glaubt mir: von Pferden, die kein Galopp Talent mitbrigen, weiß ich auch was: ich hab nen Friesen  :confused: :cheese:
  • Gespeichert

prigal
*

Re:Ich hatte gerade ein sehr interessantes Gespräch mit ....
« Antwort #18 am: 24. September 2010, 08:38:43 »
So habe eine Nacht drüber geschlafen und ruf den Mann heute an um mir ihn mal in Action beim Jungpferdeberitt anzusehen. Dann seh ich eh wie er tut mit Gaul. Nur wenn er gleich kategorisch Futter ablehnt dann ist die Sache für mich gelaufen. Da kann er noch so gut sein.

Für so auf die Schnelle anreiten-Aktionen bin ich die falsche Person. Dafür bin ich einfach ein zu vorsichtiger und teilweise wahrscheinlich auch zu ängstlicher Mensch. Es gibt halt so "Pferdeflüsterer" die das hinbekommen - ich gehör nicht dazu.

Hätte er von Anfang an gesagt es kommt aufs Pferd an dann wäre das was anderes gewesen. Aber das hat er erst gesagt als ich mal nachgefragt habe warum er dieser Meinung ist. Da ist ihm dann nämlich nix mehr eingefallen :-\
  • Gespeichert

prigal
*

Re:Ich hatte gerade ein sehr interessantes Gespräch mit ....
« Antwort #19 am: 24. September 2010, 08:48:12 »
P.S: Hab grad mit Trainer telefoniert und hat sich von selbst erledigt. Der sucht nämlich jemanden mit Turnierambitionen und das sind wir sicher nicht :cheese:

Die Suche geht weiter und ansonsten hab ich schon eine Trainerin im Auge die ab Ostern in unsere Gegend zieht. Bis dahin werden wir uns mit Bodenarbeit und dergleichen beschäftigen.
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 496 Beiträge
Re:Ich hatte gerade ein sehr interessantes Gespräch mit ....
« Antwort #20 am: 24. September 2010, 09:19:33 »
Ok, dann brauchst du dir über den Mann den Kopf nicht mehr zu zerbrechen. Kommt Zeit, kommt Trainer (oder so ähnlich  :cheese:)

Wozu genau suchst du eigentlich einen Bereiter? Einen Reiter zu dulden und auch im Schritt durch die Gegend zu tragen, hast du Moses ja selber beigebracht, richtig? Toll, das ist doch schon ein Riesenschritt.  :dops: Da könntest du doch anknüpfen.

LG
Kess
Die Welt ein bisschen besser machen mit ecosia.de

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint-Exupéry (aus "Der kleine Prinz")
  • Gespeichert

prigal
*

Re:Ich hatte gerade ein sehr interessantes Gespräch mit ....
« Antwort #21 am: 24. September 2010, 10:01:59 »
Ich werde auch anknüpfen aber ich bin ziemlich aus der Übung beim Reiten und das soll nicht Moses ausbaden. Noch dazu hab ich keine Jungpferdeerfahrung bzw. hab noch nie ein Pferd ausgebildet. Drum möchte ich schon anfangs Beritt haben und in späterer Folgen (oder nebenbei) Unterricht auf Moses.

Noch dazu hab ich grade wenig Lust zu reiten...
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 4646 Beiträge
Re:Ich hatte gerade ein sehr interessantes Gespräch mit ....
« Antwort #22 am: 24. September 2010, 12:13:55 »
@ prigal... DAS kenn ich!!!! :roll: :five:
  • Gespeichert

strizi
*

Re:Ich hatte gerade ein sehr interessantes Gespräch mit ....
« Antwort #23 am: 24. September 2010, 13:17:12 »
Ich werde auch anknüpfen aber ich bin ziemlich aus der Übung beim Reiten und das soll nicht Moses ausbaden. Noch dazu hab ich keine Jungpferdeerfahrung bzw. hab noch nie ein Pferd ausgebildet. Drum möchte ich schon anfangs Beritt haben und in späterer Folgen (oder nebenbei) Unterricht auf Moses.

Noch dazu hab ich grade wenig Lust zu reiten...
wenns daran liegt, dass du aus der übung bist - dann BITTE  :drama: tuts euch beiden einen riesen gefallen!!!!!! NIMM UNTERRICHT auf anderen pferden - reite, was das zeug hält..........alles, was dir zwischen die finger kommt!!!!!!!!!!!!
selbst wenn moses dann in beritt ist, dann fänd ichs irre unfair, mich als ungeübter reiter drauf zu setzen. je mehr du lernst, umso besser werdet ihr miteinander klar kommen - und vorallem - umso leichter und schneller!!!!! ein pferd in ausbildung zu geben und anschließend glauben, mit "ein paar stunden" unterricht genau auf diesem pferd sei das gut................ DAS ist ein fataler irrtum :-X
  • Gespeichert

Munk
*

Re:Ich hatte gerade ein sehr interessantes Gespräch mit ....
« Antwort #24 am: 24. September 2010, 14:24:53 »
Wozu genau suchst du eigentlich einen Bereiter? Einen Reiter zu dulden und auch im Schritt durch die Gegend zu tragen, hast du Moses ja selber beigebracht, richtig? Toll, das ist doch schon ein Riesenschritt. 

...hm, ich trau mich mal einfach so zu sagen, dass das noch das Geringste ist  :rotw: . Ohne die Leistung des "Anreitens" jetzt schmälern zu wollen- aber die Grundlagen des Reitens einem Pferd begreifbar zu machen (Reitergweicht dulden, Lenkung, Bremse, GGA) ist ja gar nicht so schwierig, auch für einen ungeübten Reiter- aber wenn es dann an die weiterführende Ausbildung geht, ist man dann schnell "aufgeschmissen".

Bei Matschi hab ich auch selber ein Jahr lang ohne Hilfe herumgewurschtelt; jetzt nach einem weiteren guten Jahr +/- regelmäßig Unterricht fühlt es sich schon ab und zu genau so an, wie ich unsere Reiterei gerne hätte- also mit Beritt würden wir sicher schneller voran kommen! Den Plan finde ich also schon gut, einen guten Bereiter zu engagieren.

Weiters muss ich Strizi zustimmen, also bezügl. Unterricht auch jetzt schon, auf fremden Pferden!
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 496 Beiträge
Re:Ich hatte gerade ein sehr interessantes Gespräch mit ....
« Antwort #25 am: 24. September 2010, 14:42:11 »
Da versuch ich ein wenig das Selbstbewußtsein von Birgit zu stärken und dann wird meine Bemühung einfach so untergraben. Tss.   :pueh: ;)
Die Welt ein bisschen besser machen mit ecosia.de

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint-Exupéry (aus "Der kleine Prinz")
  • Gespeichert

Munk
*

Re:Ich hatte gerade ein sehr interessantes Gespräch mit ....
« Antwort #26 am: 24. September 2010, 16:06:46 »
 :rotw:
Ich wollte deine Bemühungen nicht untergraben, sorry  :aufgeb:  ;)
Ich denke mir halt, wenn man darüber nachdenkt, einen Bereiter zu engagieren, möchte man auch etwas mit seinem Pferd erreichen (was über Spazierengehen hinausgeht) - und das ist mit kompetenter Hilfe definitiv einfacher. Kompetente Hilfe auch zu finden...kann dafür sehr mühsam sein!
  • Gespeichert

prigal
*

Re:Ich hatte gerade ein sehr interessantes Gespräch mit ....
« Antwort #27 am: 24. September 2010, 16:51:50 »
wenns daran liegt, dass du aus der übung bist - dann BITTE  :drama: tuts euch beiden einen riesen gefallen!!!!!! NIMM UNTERRICHT auf anderen pferden - reite, was das zeug hält..........alles, was dir zwischen die finger kommt!!!!!!!!!!!!
selbst wenn moses dann in beritt ist, dann fänd ichs irre unfair, mich als ungeübter reiter drauf zu setzen. je mehr du lernst, umso besser werdet ihr miteinander klar kommen - und vorallem - umso leichter und schneller!!!!! ein pferd in ausbildung zu geben und anschließend glauben, mit "ein paar stunden" unterricht genau auf diesem pferd sei das gut................ DAS ist ein fataler irrtum :-X

Jetzt hab ich mal nachgesehen was ich geschrieben hab....

Ich habe eher vor Moses nur bereiten zu lassen (also ich nix raufsetzen) und in späterer Folge Unterricht auf ihm zu nehmen. Aber es ist halt auch eine Geld- aber vor allem eine Zeitfrage. Ich wüßte nicht wo ich die Zeit hernehmen könnte noch irgendwo Stunden zu nehmen.

In der Theorie stimm ich Dir voll und ganz zu aber die Praxis läßt diese (ideale) Kombination einfach nicht zu :( Ich hab nun mal einen Vollzeitjob - da bleibt nimma viel Freizeit übrig. Ich werde jetzt eher schaun daß ich wieder zu meiner Freundin zumindest 1x/Woche reiten geh.

@ Kess und Munk

Keine Sorge mir ist schon bewußt daß Reitergewicht akzeptieren nur der Tropfen auf den heißen Stein war :)

« Letzte Änderung: 24. September 2010, 17:01:39 von prigal »
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 496 Beiträge
Re:Ich hatte gerade ein sehr interessantes Gespräch mit ....
« Antwort #28 am: 25. September 2010, 10:52:57 »
@Munk:  :umarm:

@prigal: Naja, ein bißchen mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein ist es schon. Überleg mal wie komisch es für ein Pferd sein muß, einen Menschen auf dem Rücken zu tragen. Da braucht es schon eine gute Vorbereitung und Vertrauensbasis, damit das reibungslos klappt. In sofern hast du also einen guten Grundstein gelegt, um aus Moses ein gutes Reitpferd zu machen.
Also red dir deine Arbeit nicht klein  :)

Ansonsten ging es mir genauso wie dir. Ich habe mir bewußt ein junges rohes Pferd gekauft (Nial war 16 Monate alt, hach  :smilherz: so süß). Und ich hatte es auch überhaupt nicht eilig, mich drauf zu setzen. Als er 3 war, fingen einige Leute auch an zu fragen, wann ich mich denn endlich draufsetzen wollte. Als er 4 war sagte sogar meine beste Freundin dort, daß sie es nicht so lange ausgehalten hätte, ihn nicht zu reiten. Aber mir ging - und geht es heute noch - in erster Linie um den Kontakt zum Pferd und nicht ums Reiten an sich.
Aus Zeit- und Geldgründen bin ich auch nur ganz selten mal geritten, bevor ich mit dem Anreiten von Nial begonnen habe. Aber es hat gut geklappt. Wenn ich an einen Punkt kam, an dem ich nicht weiter kam oder das Gefühl hatte, Hilfe zu brauchen, habe ich meine Reitlehrerin dazu genommen. Für uns war (und ist) das ein sehr guter Weg.  :nick: (Auch wenn ich zwischendurch immer mal wieder eine Phase hatte, in der ich mich fragte "warum mußte ich unbedingt ein rohes Pferd kaufen??? Warum hab ich mir nicht ein älteres, braves, gut gerittenes Pferd gekauft???"  :willwill: Aber im Endeffekt ist es gut so wie es ist.)

LG
Kerstin
Die Welt ein bisschen besser machen mit ecosia.de

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint-Exupéry (aus "Der kleine Prinz")
  • Gespeichert

prigal
*

Re:Ich hatte gerade ein sehr interessantes Gespräch mit ....
« Antwort #29 am: 25. September 2010, 11:52:14 »
Das Reitergewicht war mal der erste Schritt - und die weiteren Schritte der Grundausbildung überlaß ich dann einem "Profi". Mal schaun ob ich den richtigen finde :)
  • Gespeichert