Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Zusammenführung - "Freundschaft" erclickern

  • 3 Antworten
  • 3065 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • ***
  • Mitglied
  • 24 Beiträge
Zusammenführung - "Freundschaft" erclickern
« am: 09. August 2020, 13:29:00 »
Ich weiß nicht, ob das Thema hier hin passt...

Habt ihr Erfahrung damit, ob/wie man Sympathie oder zumindest Akzeptanz zu einem neuen Pferd clickern kann?

Mein Wallach steht seit ca einem Monat mit zwei Pferden zusammen und jetzt ist eine neue Stute dazu gekommen und die jagt er (angeblich) ganz schlimm.

Zuerst waren es nur er und ein Wallach, die verstehen sich gut, dann kam eine Stute dazu, die er schon länger (6 Mon) über den Zaun kannte und die beiden sind jetzt ganz verliebt. Der andere Wallach wurde anfangs von beiden weggeschickt, aber es hat sich schnell eingependelt.
Seit 2 Tagen ist nun eine weitere Stute dazu gekommen. Leider wurde die Koppel nicht getrennt, während die Stute schon raufgeführt wurde und meiner (Zeus) ist auf sie losgegangen. Jetzt stehen Zeus und seine Stute auf der einen Seite und der andere Wallach mit der neuen Stute auf der anderen Seite. Sie teilen sich einen Tränker und Zeus verjagt sie auch über den Zaun hinweg.
Ich weiß das alles leider nur aus Erzählungen, weil ich gestern und heute nicht zum Stall konnte.

Und jetzt endlich meine Frage: bringt es was, Zeus für Blickkontakt, ruhiges Verhalten in ihrer Nähe, Schnuppern etc. zu clicken?
Die koppeln sollen ja bald wieder geöffnet werden, damit der trail genutzt werden kann. Zeus scheint seine Stute zu verteidigen. Wie gesagt muss ich mir erst selbst ein Bild davon machen.
Kann man Pferdefreundschaften fördern? Wie könnte ich die Zusammenführung unterstützen?
Ich weiß leider nicht, wie lange der SB uns Zeit gibt, v.a. weil die Besi von Zeus' Angebeteten schon jetzt Stress macht
Danke für eure Ideen/Berichte
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 450 Beiträge
Re: Zusammenführung - "Freundschaft" erclickern
« Antwort #1 am: 13. August 2020, 21:42:26 »
Ken Ramirez hat Verträglichkeit/Zusammengewöhnung durch Training zweier Tiere nebeneinander (jedes mit eigenem Trainer) erarbeitet. Knackpunkt war, wenn ich mich recht erinnere, daß er wirklich systematisch und schrittweise vorgegangen ist, anfangs mit Abtrennung und mehr Distanz und vor allem keine Möglichkeit für die Tiere, sich in der Zeit zwischen den Trainingseinheiten zu bekriegen.
Ich befürchte, genau da liegt die Problematik für euer Training.
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 24 Beiträge
Re: Zusammenführung - "Freundschaft" erclickern
« Antwort #2 am: 14. August 2020, 09:11:10 »
Danke für die Antwort. Ich musste auch an Ken Ramirez und die aggressiven Hunde denken. Aber so ist das bei uns nicht umsetzbar...
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1591 Beiträge
    • www.koenigsbusch-putlitz.de
Re: Zusammenführung - "Freundschaft" erclickern
« Antwort #3 am: 14. August 2020, 10:34:47 »
Das ist eine ziemlich frische Entwicklung, wenn ich das richtig verstanden habe? Dann würde ich einfach noch ein bißchen abwarten, oft legt sich anfängliche Aggression von alleine. Jedenfalls wenn genug Platz ist zum Ausweichen, gerne auch "Struktur" auf dem Paddock ist, also irgendetwas, hinter dem ein Pferd auch mal verschwinden kann (selbst ein Busch oder ein Stückchen Zaun helfen).

Ich verteile dann gerne das Heu an sehr vielen Stellen des/der Paddocks, so daß die Pferde wählen können, ob sie im Angesicht des vermeintlichen Gegners fressen wollen oder nicht.
Man kann auch "Möhrensessions" machen und immer abwechselnd jedem Pferd eine Möhre zuwerfen. Dabei würde ich keine Nähe erzwingen durch Locken oder so, sondern durch Werfen jedem seinen Individualabstand lassen, evtl sogar Distanz vergrößern. Optimalerweise wird dann das Füttern des einen Pferdes die Ankündigung fürs Füttern des anderen, also positiv belegt.
Dann hilft es oft auch, gemeinsam Spazieren zu gehen - in passendem Abstand natürlich. Gemeinsames Tun sorgt für Herdenfeeling.

Beste Grüße,
Dörte.
Lieber breit grinsen als schmal denken!  (B.Berckhan)
  • Gespeichert