Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Widerristtarget

  • 5 Antworten
  • 788 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • ***
  • Mitglied
  • 16 Beiträge
Widerristtarget
« am: 27. August 2019, 13:11:17 »
Ich suche Ideen zum Aufbau. Ich hab es neulich mal ähnlich dem Hüfttarget versucht, aber Pferd hatte keine Idee, was ich wohl wollen könnte.
Vielleicht war ich auch nicht geduldig genug
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2563 Beiträge
Re: Widerristtarget
« Antwort #1 am: 27. August 2019, 13:15:05 »
in welche Richtung soll das Pferd denn den Widerrist bringen? Hoch, zur Seite, unter den Sattel?
Sabine
-----------------------------------------------------------------------
4 Highlandponies, 5 Zughunde und 10 Packziegen auf Tour

„A horse can't do "nothing", so it makes sense to choose the "something" he's be doing when he's around me.“ (Alexandra Kurland)
  • Gespeichert

  • Mondpony und Sternenflausch <3
  • *****
  • Mitglied
  • 3193 Beiträge
    • Meine Fotos und Zeichnungen
Re: Widerristtarget
« Antwort #2 am: 27. August 2019, 14:17:40 »
Im Vergleich mit dem Huftarget ist der Widerrist auch deutlich schwerer zu koordinieren und bewegen.
Beim Training habe ich zuerst den Rest des Körpers unter Targetsignale gestellt, bevor der Rücken dran war. So war das Konzept „Körper zum Ziel“ erprobt und verstanden.
Liebe Grüsse

Helgi, Herjólfur und Jj
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 27544 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Widerristtarget
« Antwort #3 am: 27. August 2019, 15:26:00 »
ich finde das Wideristtarget nicht nur deutlich schwerer, sondern am schwersten überhaupt. Wieviel andere Targets hast du denn schon gemacht? Hat das Pferd schon eine Idee der Aufwärtsbewegung des Rumpfs? Kann es die Bauchmuskulatur aktivieren, so dass der Rücken hochkommt?
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 16 Beiträge
Re: Widerristtarget
« Antwort #4 am: 03. November 2019, 15:08:54 »
Wir können Hüfttarget, Hinterhand Target, Nasentarget und ansatzweise Wangen- und Ohrtarget.
Sollte ich lieber weiter an den anderen Targets arbeiten?
  • Gespeichert

  • Mondpony und Sternenflausch <3
  • *****
  • Mitglied
  • 3193 Beiträge
    • Meine Fotos und Zeichnungen
Re: Widerristtarget
« Antwort #5 am: 03. November 2019, 17:49:51 »
Würde ich empfehlen, ja. Du hast da doch die Einfachsten in Gebrauch.
Schwieriger wird Schulter, Brust, Karpalgelenk, Bauch (seitlich).

Wenns denn klar ist, dass der ganze Körper abrufbar sein kann, würde ich das Pferd länger beobachten um zu schauen, wo es den Widerrist von sich aus hebt. Wiederholt.
Da dann versuchen einzufangen.
Liebe Grüsse

Helgi, Herjólfur und Jj
  • Gespeichert