Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Tipps für einbruchsichere Abtrennung

  • 15 Antworten
  • 1684 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • ***
  • Mitglied
  • 465 Beiträge
Re: Tipps für einbruchsichere Abtrennung
« Antwort #15 am: 23. April 2019, 09:24:46 »
Da einige von euch ja Aus- bzw. Einbrecherkönige haben, frage ich euch mal nach Rat  :)

Und zwar hat Lucky seit einigen Wochen raus wie er durch die Abtrennung zwischen Stall (Heulager) und seinem Abteil kommt und hat sich jetzt mehrfach selbst bedient  :grmpf: Bisher besteht die Absperrung aus Strohkordeln + gerade eine notdürftige zusätzliche Absperrung seit gestern (siehe Foto). Habt ihr eine Idee, wie man das besser sichern könnte? Strom ist schwierig da wenn wir ein Stromband rüberspannen Lucky kaum noch unters Dach und nicht in die Fressständer könnte  ??? Die Stallbesi hat eine Art Stallguard vorgeschlagen (sodass Lucky nicht mehr den Kopf zwischen den beiden Litzen durchstecken kann) oder eben eine Abtrennung mit Strom. Mir persönlich wäre am liebsten ein kleines stabiles Tor, aber das ist wahrscheinlich finanziell nicht drin. Beim Stallguard bin ich mir nicht sicher wie lange er das aushält und außerdem wäre das wahrscheinlich eher unpraktisch wenn man mit der Schubkarre durch muss (was wir mehrmals täglich müssen, da das der einzige Eingang ist).

Vielleicht hat ja jemand noch eine Idee  ???

https://www.bilder-upload.eu/bild-adc01f-1555930878.jpg.html

Wir haben in unserem kleinen Stall für so eine Stelle ein Kopfteil von einem alten massiven Holzbett genommen.
Das lag noch auf dem Scheunenboden und ist geschätzte 80 Jahre alt und massiv. Auf der einen Seite habe ich Löcher gebohrt und es mit zwei Ketten an der Seitenwand festgemacht (Anbindehaken klappbar von Loesdau als Gegenstück zum festmachen), auf der anderen Seite die man aufmacht auch ein Loch reingebohrt und mit einer Kette machen wir es an dem Panel fest was daran anschließt. Als zusätzlichen Stopper haben wir einen Plastiktrittpfosten davor reingesteckt. Materialkosten waren in etwa 15 Euro und es klappt 1a (auch mit Einbruchsprofi Leiftur^^).
Seid fair zu ihnen, sie sind Eure besten Freunde
  • Gespeichert