Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Absperrstangen oder Äquivalentes

  • 6 Antworten
  • 791 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • ***
  • Mitglied
  • 215 Beiträge
Absperrstangen oder Äquivalentes
« am: 31. Januar 2021, 09:57:54 »
Heike und Amelie arbeiten seit einiger Zeit mit Teleskopstangen, die man auf die Leitkegel hängen kann, um so den Laufweg des Pferdes zu strukturieren.

Ziemlich zeitgleich habe ich mit Stallkollegen über ein verkehrtes Roundpen gesprochen. In diesem Fall hat die Trainierin Haushaltsrohre aus dem Baumarkt genommen, diese an den Enden angebohrt und mit Schnüren Schlaufen geknüpft, um sie wie die Teleskopstangen auf Pylonen hängen zu können. Hat damit schon jemand Erfahrungen?
Liebe Grüße, Anna
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 28735 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Absperrstangen oder Äquivalentes
« Antwort #1 am: 31. Januar 2021, 12:49:08 »
Bevor wir die Stangen bestellt hatten, hatte ich Kabel-Leerrohre gekauft und wollte die auch mit Schnürchen am Ende aufhängen. Die liegen aber immer noch in der Garage :pfeif:

Das Tolle an den Teleskopstangen ist ja, dass sie ausziehbar sind und man damit sehr unkompliziert ein wenig umbauen kann, ohne die Pylonen ständig justieren zu müssen, weil sich die Stangen an die veränderten Abstände anpassen.

Aber mit anderen Rohren geht es sicher auch und ist günstiger :)
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5354 Beiträge
    • www.spassmitpferd.bplaced.net
Re: Absperrstangen oder Äquivalentes
« Antwort #2 am: 31. Januar 2021, 20:31:32 »
mobile plastikstipfel + seil
www.spassmitpferd.bplaced.net


A horse without spots is like the night without stars!
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 215 Beiträge
Re: Absperrstangen oder Äquivalentes
« Antwort #3 am: 31. Januar 2021, 20:48:44 »
mobile plastikstipfel + seil

Ich bin zwar ebenfalls Österreicherin, habe allerdings keine Ahnung, was du meinst  :tuete:   Kennst du vielleicht einen anderen Begriff dafür? Seil klingt auf jeden Fall praktisch  :nick:
Liebe Grüße, Anna
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 4546 Beiträge
Re: Absperrstangen oder Äquivalentes
« Antwort #4 am: 31. Januar 2021, 21:08:20 »
Ich persönlich würde wohl Ketten nehmen oder etwas aus Seil und altem Schlauch basteln. Die Rohre wären mir zu starr und schwer... Und ich weiß nicht, ob sie splittern?
Liebe Grüße von Iza, den Ponys Sissi und Elmo und den Katzenkindern Conan und Sherry
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5354 Beiträge
    • www.spassmitpferd.bplaced.net
Re: Absperrstangen oder Äquivalentes
« Antwort #5 am: 31. Januar 2021, 21:57:25 »
Ich bin zwar ebenfalls Österreicherin, habe allerdings keine Ahnung, was du meinst  :tuete:   Kennst du vielleicht einen anderen Begriff dafür? Seil klingt auf jeden Fall praktisch  :nick:

https://www.weidezaun.info/20x-voss-farming-kunststoffpfaehle-74cm-weiss.html
www.spassmitpferd.bplaced.net


A horse without spots is like the night without stars!
  • Gespeichert

  • Der Weg ist das Ziel - ein PS reicht!
  • *****
  • Mitglied
  • 1253 Beiträge
Re: Absperrstangen oder Äquivalentes
« Antwort #6 am: 14. März 2021, 16:43:10 »
Kunststoffpfähle und rot-weisse Plastik-Absperrkette ... hatte ich anfangs für Mogli auch.

Da in unserem RP-Boden die Pfähle nicht stabil fest gesteckt haben, hatte ich 6 12-l-Eimer mit
Bausand, unten ein gelochter Stein im Eimer: den Pfahl mit der Stahlspitze in einem Loch fixiert, gerade gestellt + den Eimer dann mit Bausand aufgefüllt.

Das war super stabil, wetterfest (bei Regen mit Wasser drin noch stabiler, weil noch schwerer) 100% mobil (allerdings sackschwer, aber auch von meinen kläglichen 46 kg zu bewegen) und hat sicher 2 Jahre seine Dienste getan. Wahlweise nutzbar auch zur Absperrung auf einem anderen Untergrund, in dem Pfähle nicht halten.

Er wurde dann irgendwann vollkommen intakt von mir abgebaut, weil wir es nicht mehr brauchten ... im Sand wuchs schon Gras  :cheer:

Kostenpunkt: 6 Baueimer á ca. 8 €, Sand und Steine waren im Hof vorhanden, die Kunstoffketten (ich brauchte 2) ...

Arbeitsaufwand: zwei Stunden, wenn man das Material beieinander hat ... und man braucht halt einen Platz zum Lagern, damit man die schweren Eimer nicht so weit schleppen muss.

VG, Ursl + Mogli
Da leben, wo andere Menschen Urlaub machen - einfach himmlisch!
  • Gespeichert