Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Pferd vergisst Keks

  • 4 Antworten
  • 111 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • ***
  • Mitglied
  • 57 Beiträge
Pferd vergisst Keks
« am: 10. Dezember 2019, 14:18:08 »
Hey ihr Lieben,

jetzt eröffne ich mal einen eigenen Tread weil ich nix dazu gefunden habe.
Und zwar ist mir bei Muli schon öfter aufgefallen dass sie manchmal nach dem Klick den Keks vergisst, weil sie abgelenkt wird.

Heute war das zweimal der Fall:
Einmal Kopf tief  :click: und ähhh "Muli dein  :keks: !" Muli hat was zum schnüffeln am Boden entdeckt und den Keks vergessen. Das andere Mal: stehen bleiben  :click: ähm ja... die Ente hat ihre Aufmerksamkeit sofort und der Keks ist vergessen, bzw. nimmt sie ihn dann nur so halbherzig bzw. fast gar nicht aus meiner Hand.

Habt ihr da Erfahrungen damit? Ich versuche ihr den trotzdem immer zu geben. Bin eigentlich auch echt schnell dabei. Sie fordert ihn auch oft ein bzw. wartet auf ihn. Also das Click verbindet sie schon mit dem Keks.

Wie würdet ihr euch da verhalten?

lg nao
  • Gespeichert

  • Persönlicher Keksspender für Rüsselnasen
  • *****
  • Mitglied
  • 2987 Beiträge
Re: Pferd vergisst Keks
« Antwort #1 am: 10. Dezember 2019, 14:53:20 »
Bei Lucca beobachte ich das, wenn andere Dinge einfach wichtiger sind. Beim Spaziergang, wenn er sich feststarrt, nimmt er keinen Keks (bzw. "vergisst" ihn, wie Du schreibst), oder beim Longieren auf dem Platz. Da kann ich clicken, bis ich umfalle, es wird kein Keks genommen :nixweiss:
Das kann verschiedenste Ursachen haben, so ganz pauschal kann man das glaube ich nicht sagen. Vielleicht ist bei Euch die Belohnungshistorie noch nicht so gefestigt, dass das Muli bei Ablenkung dem Keks weniger Beachtung schenkt als der Ablenkung, oder es ist in dem Moment einfach nicht so wichtig, oder sie kann nicht gleichzeitig Keks nehmen und schauen/schnüffeln/wasauchimmer.

Beobachten finde ich da immer ganz wichtig. Wann tritt das auf? Wie ist die allgemeine Körpersprache in dem Moment? Wie ist das Verhalten davor und danach? All dies kann Hinweise geben, warum der Keks in dem Moment weniger wichtig ist. Und auch der Keks selbst kann eine Möglichkeit sein, nämlich dann, wenn er nicht attraktiv genug für das (evtl. schwere) gewünschte Verhalten ist.

Soweit mein Halbwissen  :P
Liebe Grüße, Lena

Tagebuch

"Wir können aus der Erde keinen Himmel machen, aber jeder von uns kann etwas dazu beitragen, dass sie nicht zur Hölle wird" - Fritz Bauer
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 3561 Beiträge
Re: Pferd vergisst Keks
« Antwort #2 am: 10. Dezember 2019, 14:56:47 »
Ich selbst halte den Keks in so einem Fall direkt unter die Schnute und wenn es selbst dann nicht genommen wird, dann stecke ich ihn wieder weg. Kommt bei uns sehr selten vor, ist aber schon passiert. Passiert dies 2-3x in Folge überlege ich mir eine andere Übung, die vielleicht spannender/spaßiger ist oder beende die Einheit, da die Aufmerksamkeit eh woanders liegt.
Liebe Grüße von Iza, den Ponys Sissi und Elmo und den Katzenkindern Conan und Sherry
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2564 Beiträge
Re: Pferd vergisst Keks
« Antwort #3 am: 10. Dezember 2019, 15:08:10 »
Bei einer meiner Stuten ist das ein Zeichen für leichten bis vorhandenen Stress (Aufgabe zu schwer, Kriterien unklar, Außenreize, Umgebung). Wenn das Nichtnehmen sehr häufig vorkommt und keine Form von Stress erkennbar ist, würde ich evtl. darüber nachdenken, ob der Keks vielleicht zu geringwertig ist (nicht gut genug schmeckt).
Yesterday was history, tomorrow is a mistery, but today is a gift, that is why it is called the present.

Grüße von Minette, Susie & Amelie
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 18241 Beiträge
    • www.clickertiere.de
Re: Pferd vergisst Keks
« Antwort #4 am: 10. Dezember 2019, 17:37:19 »
:uschreib: Bei uns liegt es fast immer daran, dass die Kekse nicht passen (zu trocken, zu hart, zu unpassend zur Situation), mit Hafer haben wir das zb sogar bei starkem Stress so gut wie nie, mit Heupellets oder so allerdings schon öfter.

Außerdem kenne ich es vom Unterricht, dass die Pferde manchmal doch den Click noch nicht so gut verknüpft haben und den anderen Marker (zb Hand in der Tasche) nicht gesehen haben und daher auch nicht in den Keksaufname-Modus gehen quasi.

Muli ist ja auch noch recht jung oder? Da ist das mit der Aufmerksamkeit manchmal auch einfach noch so, da halte ich es dann so wie Sissi und präsentiere den Keks nochmal ganz deutlich.

Bei Stress ist es manchmal so, dass man die Kekse quasi in die Unterlippe legen kann, ohne dass das Pferd das so richtig mitbekommt, das kann man aber sehr gut unterscheiden meistens.
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert