Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Stress beim Clickern

  • 13 Antworten
  • 681 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Diego04
*

Stress beim Clickern
« am: 23. Februar 2017, 21:58:25 »
Was sind für euch Anzeichen von Stress beim Clickertraining? Mein Wallach beginnt z. B. sich am Vorderbein zu kratzen oder eine Verbeugung anzubieten wenn es ihm zu viel wird oder er nicht weiter weiß.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2029 Beiträge
Re: Stress beim Clickern
« Antwort #1 am: 24. Februar 2017, 05:49:46 »
nachknappen beim Leckerli nehmen....
Sabine
-----------------------------------------------------------------------
4 Highlandponies, 5 Zughunde und 10 Packziegen auf Tour

„A horse can't do "nothing", so it makes sense to choose the "something" he's be doing when he's around me.“ (Alexandra Kurland)
  • Gespeichert

Tinas Najim
*

Re: Stress beim Clickern
« Antwort #2 am: 24. Februar 2017, 06:08:22 »
Mein kleiner hat auch dann begonnen mit Scharren und stampfen  und wenns nicht half mit bewusst mich treffen  :willwill:

Zusätzlich das hektische in die Hand Hacken beim Leckerlie nehmen, also so ein nach-Hacken.

Mittlerweile merk ich es immer besser und  schaffe es immer öfter, dass es bis zum Scharren nicht  :dops:

Naja okay ich hab die "Einheiten" auch sehr sehr runter gekürzt ;-)

« Letzte Änderung: 24. Februar 2017, 06:18:18 von Tinas Najim »
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2255 Beiträge
Re: Stress beim Clickern
« Antwort #3 am: 24. Februar 2017, 06:49:43 »
- Herum hampeln
- Intensiv auf einer Übung beharren und dafür Kekse verlangen (meistens Vorderbeine anheben)
- Schnappen und nach der Hand hapsen (da ist er dann schon sehr gestresst)
- Einfrieren (manchmal im Gelände), meist zusammen mit einem verkrampften Maul
- Weggehen (macht er wenn ich schlecht shape und dabei seine Frustrationstoleranz völlig überreizt habe)

Auch ein Zeichen für Anspannung, wenn auch nicht unbedingt negativer Stress:
- Ausschachten

Das macht er bei vielen Übungen, die seine Beine beinhalten. Ich vermute, dass er das gerne macht und sich dabei toll fühlt. Dennoch treten auch hierbei manchmal die oben genannten Punkte zu also habe ich die Vermutung, dass das Ausschachten während des Clickerns bei ihm nicht für Entspannung und Ruhe steht.
  • Gespeichert

pepper_mill
*

Re: Stress beim Clickern
« Antwort #4 am: 24. Februar 2017, 17:06:16 »
Bei meiner Stute:
- Kopfschütteln
- einfach weg gehen/komplett auf Distanz bleiben/eine Volte laufen und wieder kommen
- Wippen (vorne leicht hoch, hinten runter, vorne hoch, hinten runter) in Verbindung mit Kopfschütteln
- Hinterbein anheben und in die Luft auskicken (mit dem Kopf zum Menschen stehend) oder mit dem Hinterbein "aufstampfen"
- Hüfttarget in Dauerschleife anbieten

Beim Wallach:
- Scharren, Vorderbein anheben
- rückwärts marschieren und nicht mehr stehen bleiben wollen
- auf anwesende Pferde in der Umgebung losgehen (mit angelegten Ohren und gefletschten Zähnen)
- Kopfsenken in Dauerschleife anbieten
- "Schnappen" in Richtung Futterbeutel oder auch Finger
- alles abschlecken, was gerade da ist
- auf Strick/Zügeln o.Ä. rum kauen oder irgendwas ins Maul nehmen, was gerade in Reichweite ist

Ausschachten + Erektion sind Anzeichen für Anspannung? Ups. Meiner zeigt das fast immer.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2255 Beiträge
Re: Stress beim Clickern
« Antwort #5 am: 24. Februar 2017, 20:33:16 »
Hm, muss ja nicht bei jedem Pferd gleich sein  :nixweiss: Aber bei meinem ist es definitiv KEIN Anzeichen von Entspannung beim Clickern - eher das Gegenteil.

Wie ist es denn bei anderen Leuten mit Wallachen so? Heike? Andrea? Anna?
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 15414 Beiträge
    • www.clickertiere.de
Re: Stress beim Clickern
« Antwort #6 am: 24. Februar 2017, 21:20:59 »
Bei den meisten Wallachen die ich kenne ist es schon eher ein Anzeichen für Stress/Erregung, egal ob jetzt negativer Stress oder positiver. Meist geht es ja sich mit einem relativ hohen Muskeltonus und so einher :nick:
LG Tine
Krümeline, Winzi & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1263 Beiträge
Re: Stress beim Clickern
« Antwort #7 am: 24. Februar 2017, 21:35:10 »
Ausschachten ist bei Sandero eher ein Entspannungszeichen, glaube ich. Passiert eher selten, nur wenn er wirklich im Enstspannungsmodus ist, bei ganz ruhigen Übungen, wenn er sich auf Massage/Kraulen einlassen kann etc.
Aber ich hab auch schon öfters in Videos und bei Kursen Wallache gesehen, die durch Anspannung ausschachten. Ich könnte mir vorstellen, dass man das evt. dann auch aus Versehen mitverstärkt.

Anzeichen für Stress sind bei uns ähnlich wie bei den anderen:
- Belohnung wird weniger sanft von der Hand genommen
- Anspannung, wann der nächste Click kommt
- Dinge in der Nähe Anschnabbeln (Zügel, Strick, ...)
- Hampeln, nicht mehr ruhig stehen können
- nach der Hand Schnappen
- Stampfen und Scharren bei richtig Frust
- sich Ausklinken, wenn eine Übung zuviel wird
Viele Grüße von Anna und Sandero
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2255 Beiträge
Re: Stress beim Clickern
« Antwort #8 am: 24. Februar 2017, 21:38:53 »
Ich könnte mir vorstellen, dass man das evt. dann auch aus Versehen mitverstärkt.

Ups  :o Da habe ich tatsächlich nie drüber nachgedacht :tuete: Tja...dann hat das jetzt wohl bei einigen Übungen bei uns eine lange Belohnungshistorie :shy:  :wand:
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 257 Beiträge
Re: Stress beim Clickern
« Antwort #9 am: 24. Februar 2017, 23:15:40 »
Also ich hab den Eindruck, dass das Ausschachten bei meinem Wallach auch eher ein Stresszeichen ist, da er als wir mit Clickern angefangen haben, das ziemlich häufig gezeigt hat und Stress zu der Zeit ein deutlich größeres Thema war als jetzt. Mittlerweile sehe ich es eigentlich nur noch selten.
    Ansonsten sind Anzeichen für Stress:
    • häufiges hintereinander Gähnen
    • Futter wird gierig von der Hand genommen
    • Schnappen (meist zum Futterbeutel), wenn er sehr stark getresst ist
    • Kopf schütteln
    • angespannte Gesichtsmimik
    • nicht langsam gehen können
    • Kopf tief nicht direkt zeigen, bzw. den Kopf nur bis auf Bughöhe runter nehmen, anstatt bis zum Boden
    • auf andere anwesende Pferde losgehen
"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst." - Mahatma Ghandi
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 836 Beiträge
Re: Stress beim Clickern
« Antwort #10 am: 25. Februar 2017, 08:55:18 »
Das was die anderen schon geschrieben haben  :uschreib:
sowie intensives Lippen lecken und
hoher Muskeltonus und
nicht anfassen lassen verbunden dann mit schnappen oder wegdrehen
Gewinke von Sonja
Montys und Freias Tagebuch

Gandalf:   Ja, aber wissen wir das?  Aragorn:   Was sagt dein Herz dir?
  • Gespeichert

Tinas Najim
*

Re: Stress beim Clickern
« Antwort #11 am: 27. Februar 2017, 21:46:06 »
bei dem Clicker erzogenem Wallach meiner Freundin schachtet der auch manchmal aus, aber eher Entspannung ;-)

Bei meinem kleinen hab ich sowas beim üben noch nicht Beobachtet. Beim putzen, ja und dann gleich chance genutzt zum Clickern und sauber machen üben  :cheese:
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 19 Beiträge
Re: Stress beim Clickern
« Antwort #12 am: 15. Mai 2018, 14:18:28 »
Ihr habt eine Menge Stressanzeichen hier gesammelt. Mich würde eure sofortige Reaktion interessieren. Wie geht ihr damit um?
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1263 Beiträge
Re: Stress beim Clickern
« Antwort #13 am: 15. Mai 2018, 16:15:15 »
Ich nehme es als Auskunft darüber wahr, dass ich etwas am Trainingsaufbau ändern muss. Die Stressäußerungen selbst ignoriere ich, überdenke und ändere aber mein eigenes Verhalten. Versuche kleinere Schritte zu clickern, mache eine ruhige Übung im Stehen oder so. Wenn das nix bringt liegt der Stress bei Sandero meistens daran dass die Konzentration einfach alle ist!
Viele Grüße von Anna und Sandero
  • Gespeichert