Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Verhaltensketten aufbauen

  • 8 Antworten
  • 2172 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • *****
  • Mitglied
  • 2585 Beiträge
Verhaltensketten aufbauen
« am: 29. September 2016, 19:17:57 »
Vermutlich ist das Thema hier falsch...dann bitte ich die Mods, es zu verschieben und entschuldige mich aufrichtig :tuete:
Ich habe es hierhin gepostet, weil es den Kurlandkurs betrifft und ich eine Frage dazu habe.

Und zwar habe ich mit Frodur versucht, eine kleine Verhaltenskette aufzubauen. Dazu sollte man zwei der Grundlagenübungen, die ja intensiv geübt wurden, miteinander verbinden.

Ich habe mich für "Rückwärts" und "Target" (Handtarget) entschieden.

Ich habe zuerst Frodur nach "Rückwärts" gefragt, und dann statt zu clicken das Handtarget präsentiert (hierfür musste er ein, zwei Schritte wieder vor kommen) und dann geclickt und  :keks: Das haben wir so 3-4x gemacht.

Dann habe ich die Reihenfolge umgedreht: Erst Target, dann statt Click Rückwärts, dann  :click: und  :keks:

Im Laufe des Übens war es so, dass sich das Rückwärts deutlich verschlechtert hat, Frodur sehr hampelig wurde und ich den Eindruck hatte, dass er nicht ganz verstanden hat, warum es auf einmal keinen Click mehr gibt für das erste beendete Verhalten. Das Anbieten des zweiten Verhaltens scheint bei uns also kein richtiger Verstärker zu sein.

Hat jemand Tipps, wie ich hier nun weiter vorgehen könnte/sollte?  ???

  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 19780 Beiträge
    • ClickerTiere.de
Re: Verhaltensketten aufbauen
« Antwort #1 am: 29. September 2016, 19:58:08 »
Erste Vermutung (nur kurz weil vom Handy): viiiiiiiel zu wenig Belohnungshistorie der einzelnen Verhaltensweisen, sodass sie noch keine Verstärker sind, und dann durch das schnelle Umkehren der Reihenfolge Verwirrung weil rückwärts wahrscheinlich noch eine lange "Korrekturhistorie" hat.

Am Anfang würde ich mich für ein Verhalten als Verstärker entscheiden und das dann so oft clicken, dass es ein ganz flüssiger Loop von "Signal" - "Verhalten" - "Click" - "Futter" - "Signal" - "Verhalten" - etc. ist. Handtarget bietet sich da an, weil es schnell geht und selten negative Vorgeschichte hat. Wenn das dann flüssig ist, also wirklich so 4/4tel Takt oder so, dann nimmt man ein weiteres Verhalten dazu. Das wird auch erstmal einzeln geclickt, damit das Pferd sicher sein kann, dass seine Idee richtig ist. Also schon gerne 10-20-30 Clicks in Folge.

Und daaaann wird es verknüpft, und zwar dass das Signal für's erste Verhalten (z.B. Handtarget) gegeben wird, wenn auch der Punkt wäre, an dem du Clicken würdest. GrownUps bietet sich da z.B. an.

Guck mal, so könnte das dann aussehen: http://youtu.be/uL55YtolyhE

Rückwärts wäre aus diversen Gründen nicht unbedingt die erste Übung meiner Wahl, weil viele Pferde nicht gerne rückwärts gehen, das Signal in diesem Trainingsstadium oft eher ein "zurückschicken/schieben" ist, in der pre-Clickerzeit Rückwärts ganz oft ein "Strafverhalten" war etc. Außerdem dauert es zu lange.

Ich würde da also nochmal 10 Schritte zurück gehen und die beiden "Zielverhalten" so wir auffrischen bis sie wirklich sauber und flüssig gezeigt werden, und dann mit zwei ganz einfachen Verhalten anfangen. Und filmen, filmen, filmen :)
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein. ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2585 Beiträge
Re: Verhaltensketten aufbauen
« Antwort #2 am: 29. September 2016, 20:06:30 »
Danke für deine Antwort Tine :hug: Vom Handy aus mit einem verlinkten Video, wow  :o Das würde meinen technischen Fähigkeiten bei weitem Übersteigen hehehe, aber ich freue mich um so mehr, vielen Dank!

Ich habe es schon vermutet, zu wenig Belohnungshistorie. Das Target ist bei uns eigentlich ein absolut sicheres Verhalten würde ich sagen - zu nahezu 100 % verlässlich abrufbar. Rückwärts war dann wohl eine doofe Idee...macht er eh nicht so gerne, haben wir lange nicht mehr gemacht und ja, mit der Strafhistorie könntest du Recht haben :tuete: Oh je...nächstes Mal vorher besser nachdenken...

Also brauche ich nun erst einmal ein weiteres Verhalten mit langer Belohnungshistorie, das nicht irgendwie an negative Erinnerungen verknüpft sein könnte und welches wir erst einmal festigen, und DANN versuchen wir uns nochmal an einer Kette, richtig?
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 19780 Beiträge
    • ClickerTiere.de
Re: Verhaltensketten aufbauen
« Antwort #3 am: 29. September 2016, 20:21:43 »
Ja, oder du bleibst bei deiner ersten Idee mit erst rückwärts (Gewichtsverlagerung reicht ja schon) und dann Target. Die ist ja schon gut :nick: Genau, und gönn dir ruhig viel mehr Clicks. Bei 5 Clicks kann man gerade mal eine Vermutung aufstellen, dass das Kriterium verstanden wurde. Und besonders die Übungen von der Alex bauen drauf auf, dass sie bei jeder Wiederholung feiner werden, weil die entsprechenden Muskeln auch an das Bewegungsmuster gewöhnen :)
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein. ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5351 Beiträge
    • www.spassmitpferd.bplaced.net
Re: Verhaltensketten aufbauen
« Antwort #4 am: 29. September 2016, 22:34:27 »
du kannst das rw zb. auch mit dem target als alternativen verstärker schrittweise shapen, wenn es hakt.
außerdem würde ich zwischendurch auch immer mal primär verstärken (futter).
www.spassmitpferd.bplaced.net


A horse without spots is like the night without stars!
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2585 Beiträge
Re: Verhaltensketten aufbauen
« Antwort #5 am: 30. September 2016, 06:49:03 »
Danke für den Tipp  :) Zwischendurch = während der Übung, oder zwischendurch = immer mal wieder an anderen Tagen oder nach einer kleinen Pause?
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 19780 Beiträge
    • ClickerTiere.de
Re: Verhaltensketten aufbauen
« Antwort #6 am: 30. September 2016, 07:18:59 »
Während der Übung  :)
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein. ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2585 Beiträge
Re: Verhaltensketten aufbauen
« Antwort #7 am: 30. September 2016, 07:43:31 »
Oh da stehe ich jetzt auf dem Schlauch :tuete: Ist das nicht verwirrend, wenn man mal für das Rückwärts C+B bekommt, und mal "nur" das Signal für ein anderes Verhalten? Schwächt das nicht den Wert des Signals für das andere Verhalten ab?  ???
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 19780 Beiträge
    • ClickerTiere.de
Re: Verhaltensketten aufbauen
« Antwort #8 am: 30. September 2016, 07:55:12 »
Nein im Gegenteil - ein anderes Verhalten als Verstärker zu nutzen geht in der Regel nicht unendlich, besonders wenn es noch keine wirkliche Masse (Belohnungshistorie) hat. In meinem Video siehst du auch, wie ich mal das GrownUps einzeln clicke und dann das Handtarget einzeln, um bei beidem nochmal das Feedback zu geben "ja genau das meine ich" und weil ich merke dass es schlechter wird.

Nur weil wir definieren "Handtargetsignal ist ab jetzt Verstärker" bedeutet das ja nicht automatisch, dass das Pferd es auch so sieht. Daher würde man sowas auch eher vorsichtig einschleichen und z.B. statt jedem 5. Click das Signal nur geben, während das Pferd das Konzept lernt. Je weiter das Verhalten zeitlich vom Click entfernt ist, desto schwächer ist auch die Verknüpfung. Am Ende geht es nicht drum, den Click zu ersetzen, sondern dem Pferd beizubringen, dass auch mal mehrere Verhalten in Folge gefragt sein können, und in diesem Loop das Signal für das nächste Verhalten sagt "jupp, prima gemacht, weiter geht's mit dem nächsten, gleich kommt dein Keks".

Eine 'echte' Verhaltenskette bei der das Tier mehrere Verhaltensweisen nacheinander zeigt, ohne noch zusätzliche Signale von Menschen zu bekommen, baut dann auf diesen Ansatz auf, wird aber nochmal leicht anders trainiert.
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein. ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert