Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Übungen verwischen

  • 2 Antworten
  • 1363 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

spleety
*

Übungen verwischen
« am: 03. November 2015, 18:59:54 »
Moin!

Ich möchte grad mal von aktuellen Erfahrungen berichten und vllt Ideen und ähnliche Erfahrungen zu lesen kriegen  :dops:

Also. Eine der ersten Übungen die ich mit meinem Jungen erclickert habe war das "Kopf tief", für mich sehr wichtig bei 1,54m Größe und einem Reittier was gut 10cm mehr Stockmaß hat. Signal war der erhobene Zeigefinger. Klappte ausnahmslos, auch wenn mal ein gefährliches Reh drohte ihn beim Spazieren gehen aufzufressen.

Jetzt neu hinzugekommen ist das Ohrtarget, welches damit begann, dass ich die Hand nehmen sein Ohr hielt und wenn er zufällig berührte  :click:

Hat er innerhalb von 2-3 Sessions verstanden und kommt nun auch sicher auf einige Meter Entfernung angelaufen, peilt meine Hand an und legt sicher das Ohr hinein.

Jetzt das Problem: Ich habe zum Ohrtarget die Hand natürlich auch offen recht weit oben, damit er nicht immer mit der Nase im Sand suchen muss. Fange jetzt an, es unter Signalkontrolle Wort "Ohr" zu stellen und Kopf tief unter "tief" da mit Handsignal schnell auffiel, dass er die Übungen nicht mehr auseinander halten kann.

Er nimmt nun aber erst den Kopf runter quasi (ist tief gemeint?) und wenn ich nicht reagiere kommt er an und legt Ohr in Hand. Egal welches Signal ich gebe.

Die Übungen sind für ihn also zu einer geworden, quasi verwischt.

Großartig wenn ich Trensen möchte Kopf tief frage  :click: er ihn aber ja unten halten soll bis ich die Trense angezogen habe, er in der Zeit aber die ganze Zeit mit dem Ohr die Hand sucht. Stillhalten beim Trensen also vergessen.

Wenn ich ganz gezielt beides abwechselt clickere, also den ersten Versuch Kopf tief den er ja ohnehin anbietet wenn ich Hand hebe clicke wenn ich "tief" sage und wenn ich "Ohr" sage eben warte bis er Ohr in die Hand gelegt hat bringt kurzweiligen Erfolg, jedoch nicht langfristig habe ich das Gefühl. Muss ihm die Trennung seit Tagen gefühlt aufs neue erklären. An Kopf wieder länger unten lassen ist gar nicht erst zu denken, da er wenn kein Click kommt er ja sofort losmaschiert und mit dem Ohr die Hand suchen geht  :confused:

« Letzte Änderung: 03. November 2015, 19:03:37 von spleety »
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 512 Beiträge
Re: Übungen verwischen
« Antwort #1 am: 03. November 2015, 19:08:16 »
Also zum Einen würde ich noch mehr drauf achten, dass du die Signale deutlich voneinander unterscheidest , damit du auch wirklich eindeutig bist.

Außerdem würde ich an dieser Stelle, auch wenn sie ja durchaus umstritten ist, mit negativer Strafe arbeitet. Wenn du also dein Signal gibtst und dein Pferd das falsche Verhalten anbietet, die Hand wieder wegziehen, kurz abwarten, dann das Signal neu geben, anstatt abzuwarten, bis es das richtige Verhalten zeigt.

Nur so bekommt es ja tatsächlich die Information, dass du das erste Verhalten nicht möchtest.
Lg von Linda&Aron

Dein Pferd ist dein Spiegel. Ärgere dich nicht über dein Pferd, du könntest dich ebenso gut über dich selber ärgern.
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 263 Beiträge
    • Trainingsglück
Re: Übungen verwischen
« Antwort #2 am: 04. November 2015, 13:20:07 »
Ich würde es auch so machen wie IsiAron. Und auf keinen Fall clicken, wenn er erst tief und dann Ohrtarget im Anschluss anbietet. Sonst verfestigst du die Kette immer mehr.
  • Gespeichert