Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Langzügelarbeit

  • 55 Antworten
  • 12283 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

IMAS
*

Langzügelarbeit
« am: 10. August 2014, 22:08:54 »
Die SF hat mir nichts angezeigt, daher eröffne ich ein neues Thema.

Da ich nun schon öfters gelesen habe, das nun einige im Forum mit Langzügel arbeiten wollte ich hier ein Thema eröffnen zum austauschen.
Ich habe mir nun Langzügel (7m)bestellt und hoffe das sie bald da sind  :nick: freu mich schon auf die arbeit habt ihr diesbezüglich Literatur zu empfehlen, habe mit Langzügelarbeit keine Erfahrung.

Gibts schon erste Berichte? Würd mich über austausch freuen.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5351 Beiträge
    • www.spassmitpferd.bplaced.net
Re: Langzügelarbeit
« Antwort #1 am: 10. August 2014, 23:02:04 »
der klassiker:
http://www.amazon.de/Pferde-schulen-Hand-Richard-Hinrichs/dp/3440109720 - Pferde schulen an der Hand - Richard Hinrichs
 :)
www.spassmitpferd.bplaced.net


A horse without spots is like the night without stars!
  • Gespeichert

IMAS
*

Re: Langzügelarbeit
« Antwort #2 am: 10. August 2014, 23:09:51 »
danke und gut?  ist das was für mich das ich mal einen plan hab?
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5351 Beiträge
    • www.spassmitpferd.bplaced.net
Re: Langzügelarbeit
« Antwort #3 am: 10. August 2014, 23:21:45 »
ich borg`s dir  ;)
www.spassmitpferd.bplaced.net


A horse without spots is like the night without stars!
  • Gespeichert

IMAS
*

Re: Langzügelarbeit
« Antwort #4 am: 10. August 2014, 23:26:59 »
 :thup: danke
  • Gespeichert

Ventura
*

Re: Langzügelarbeit
« Antwort #5 am: 11. August 2014, 06:41:27 »
Berichte bitte ob es sich lohnt zu kaufen. :)

Mit dem langzügeln habe ich zuerst auf dem Platz mit Matten begonnen um Drops eine Idee davon zu geben, dass es erstmal nur darum geht vorwärts zu laufen und nach zwei Einheiten bin ich ins Gelände (ohne Matten) weil dort die Motivation natürlich größer ist. :cheer:
Das möchte ich erstmal so beibehalten bis das (Los-)Gehen, Halten und ganz grob die Lenkung klappen und dann auf dem Platz mit einfachen Bahnfiguren anfangen. :dops:
Wobei man das nicht mit jedem Pferd machen kann! Denn wenn es losschießt hat man von da hinten einfach null Chance das Pferd zu halten. :neinnein: Allerdings bin ich bei Drops ziemlich sicher dass er nicht weiter als fünf Meter rennt und danach wahrscheinlich den Kopf ins Gras steckt. :kicher:
Und dann muss man seinem Pferd natürlich vertrauen. Ich würde nicht bei jedem direkt an der Hinterhand laufen wollen. :P


Hast du jetzt doch längere Zügel bestellt? :juck:
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 28
*

Re: Langzügelarbeit
« Antwort #6 am: 11. August 2014, 07:47:27 »
Ich wollte auch mal langzügeln, habe es dann aber mangels Lehrer gelassen bevor ich einen Blödsinn mache.
Berichte dann mal!
  • Gespeichert

IMAS
*

Re: Langzügelarbeit
« Antwort #7 am: 11. August 2014, 08:47:56 »
Ja habe nun längere Zügel bestellt, weil es waren gesamt Angaben und da sind 4 Meter zu kurz  :dops: natürlich werde ich berichten. Bin ja schon gespannt wie Samy reagieren wird beim ersten mal
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 3263 Beiträge
Re: Langzügelarbeit
« Antwort #8 am: 11. August 2014, 10:25:12 »
Ich bin über die Doppellongenarbeit zum Langzügel übergegangen. Ich arbeite aber bisher nicht unbedingt zum gymnastizierenden Zweck mit LZ sondern eher zum Fahren vom Boden.
Allerdings habe ich das schon sehr lange gemacht, obwohl es Loki immer viel Spaß gemacht hat... Vielleicht sollte ich sie mal wieder auspacken...  :juck:
  • Gespeichert

  • *****
  • Globaler Moderator
  • 4559 Beiträge
Re: Langzügelarbeit
« Antwort #9 am: 11. August 2014, 10:36:55 »
Ich freue mich auh über sinnvolle Tips  :cheese:
Ich habs als Anfang gut gefunden um Gelände zu üben. entweder am Heimweg, oder mit Pferd dabor, weill dann die Richtung schonmal klar ist..
Wir können schon ein bisschen Lenken, tun uns aber auf der Wiese schon noch sehr schwer..
Liebe Grüße!
Seelenpferde hat jemand einmal Pferde wie dich genannt- Pferde, die es nur einmal geben wird im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 3263 Beiträge
Re: Langzügelarbeit
« Antwort #10 am: 11. August 2014, 10:39:24 »
Im Gelände ist natürlich das A und O dass das Anhalten funktioniert  :cheese:

Die Lenkung funktioniert bei uns fast ausschließlich über die Fahrpeitsche - ich mache die LZ-Arbeit wie gesagt hauptsächlich als Vorbereitung aufs Fahren (das wir vielleicht irgendwann mal angehen werden) und möchte dann natürlich so wenig wie möglich am Kappzaum machen, da ich falls es mal zu Fahren kommt eben auch nicht in der Fahrkandarre hängen will...  :-\

  • Gespeichert

IMAS
*

Re: Langzügelarbeit
« Antwort #11 am: 11. August 2014, 10:41:33 »
Also hängst du die LZ bei Zaumzeug ein

Weil das ist auch meine Überlegung KZ oder ZZ
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 3263 Beiträge
Re: Langzügelarbeit
« Antwort #12 am: 11. August 2014, 10:45:31 »
Nee - ich arbeite (noch) mit Kappzaum.
Wenn wir in unseren Hilfen mal feiner sind, dann werde ich wohl auch mal auf Gebiss umschnallen.

Wenn wir halt mal wirklich ans Kutsche fahren gehen, dann mache ich es halt wenn dann "richtig" (nach Achenbach) und dann hat er ja ne Fahrkandarre im Maul - da möchte ich aber so wenig wie möglich einwirken müssen  ;)
  • Gespeichert

Ventura
*

Re: Langzügelarbeit
« Antwort #13 am: 11. August 2014, 11:01:26 »
Also gehst du mit Abstand hinter dem Pferd, Carina? :)
Ich gehe auf Höhe der Kruppe, so in etwa. Die beiden haben übrigens ein tolles TB bei den Reitwaisen mit viiiielen Bildern. :cheer:

Ins Gebiss würde ich die LZ zumindest am Anfang nicht schnallen. :neinnein: Ich hatte anfangs Schwierigkeiten eine angenehme Verbindung aufzubauen, also die Leinen nicht zu sehr durchhängen zu lassen, aber auch nicht zu kurz aufzunehmen und ich denke bis man die gefunden hat, gäbe das nur unnötiges Gezuppel am Gebiss. Wir sind mit einem Flower Hackamore (ohne den extra-Hebel untendran) unterwegs, da ist es nicht so schlimm wenn ich versehentlich mal zu fest "ziehe".
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 3263 Beiträge
Re: Langzügelarbeit
« Antwort #14 am: 11. August 2014, 11:04:24 »
Zitat
Also gehst du mit Abstand hinter dem Pferd, Carina?
Genau :nick:

Wie gesagt mache ich das ganze zum zweck "fahren".
Zum Zweck "gymnastizieren" wäre ich auch eher in deiner Position unterwegs  ;)
Auf dem Platz arbeite ich manchmal auch mit Stangen und Pylonen und dann bin ich auch eher seitlich neben der Kruppe.

Bis ich hinten "angekommen" bin war auch ein längerer Weg, da ich ja das ganze über die DL aufgebaut habe und Stück für Stück meine Position verschoben habe  :nick:
  • Gespeichert