Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Führposition

  • 20 Antworten
  • 4187 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 19369 Beiträge
    • ClickerTiere.de
Re: Führposition
« Antwort #15 am: 17. April 2014, 21:00:54 »
Ich denk auch, das Handtarget ist ja erstmal ein eindeutiges Signal. Wenn du nicht möchtest dass er später überall an Hände geht würde ich nur auf einen deutlich ausgestreckten Arm achten am Anfang, damit es für euch beide eindeutiger ist :)

Erstmal selber anstupsen zur Erklärung ist vollkommen ok, hauptsache es hat ihm geholfen zu verstehen :nick:

Die Dauer kannst du langsam steigern. Am besten mit mitzählen, also z.B 1,1,1,2,1,1,2,2,1,3,1,1,2,2,2,3... etc., so dass es im Durchschnitt immer länger wird. Es gibt noch andere Möglichkeiten, aber für den Anfang ist es so am einfachsten und mit wenig Frust für beide Seiten.

Beim Folgen geht es genauso. Wenn er das Handtarget in unterschiedlichen Positionen berühren kann dann hältst du es mal so, dass er einen Schritt machen muss. Und dann wieder langsam steigern.
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein. ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1139 Beiträge
    • Gabors Instagram
Re: Führposition
« Antwort #16 am: 27. Mai 2014, 14:52:39 »
Ich wollte noch eine kurze Rückmeldung über unsere Fortschritte geben  :cheese:

Am Handtarget haben wir weiter fleißig geübt, jede Position, darauf zulaufen (also wenn ich weiter weg stehe), hinterherlaufen usw.

Als ich letztens wieder mit ihm Spazieren war, gab es zum allerersten Mal eine Situation, die wir vorher noch nie hatten: Er ist stehengeblieben und wollte nicht weiter.  :-X
Normalerweise habe ich ja immer das Problem gehabt, dass er mir zu eilig wurde.

Er hat sich wirklich keinen Millimeter mehr bewegen lassen, war fast wie eingefroren. Ich wurde schon fast wütend auf ihn, weil er mir sonst überhall hinterher läuft und bisher selbst bei zögerlichem Gehen mir immer gefolgt ist.

Tja, dann ist mir das Handtarget wieder eingefallen: Und Schwupps, völlig ohne Druck lief mein Pony wieder los.  :dops:

Eine Sorge (wie immer  :lol: ) habe ich noch: Ich möchte natürlich nicht, dass er eine falsche Verknüpfung lernt. "Ich muss nur immer wieder stehen bleiben, dann kommt die Faust, der ich ein paar Schritte hinterher laufe und schon bekomme ich ein Leckerlie...."

Was meint ihr? Besteht diese Gefahr?

Ansonsten: Ohne dass wir großartig gezielt an der Führposition geübt haben, klappt es solangsam. Ich glaube, sein Vertrauen wächst in mich einfach und Spaziergänge werden immer mehr zur Routine. Auch wenn ihm unbekanntes Gelände immernoch nicht geheuer ist...aber ich sehe die Fortschritte und zweifle momentan keine Sekunde daran, dass er irgendwann zu meinem Verlasspferd wird.
Viele Grüße und bleibt gesund!

Sarah
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 19369 Beiträge
    • ClickerTiere.de
Re: Führposition
« Antwort #17 am: 27. Mai 2014, 18:21:23 »
Solang du immer wieder drauf achtest, variabel fürs Handtarget zu belohnen (mal direkt beim Berühren, mal nach ein paar Schritten, mal nach längerer Strecke, mal garnicht oder nur durch Kraulen etc.) sehe ich da keine große Gefahr  :) Im Gegenteil, ich finds super dass das Handtarget scheinbar schon so positiv aufgeladen ist, dass es ihm wirklich in einer Stress-Situation geholfen hat :thup:
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein. ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

george12
*

Re: Führposition
« Antwort #18 am: 28. Juli 2014, 11:35:51 »
Hallo
Ich hab auch so meine problemschen beim Spazieren gehen mit SAM. Ich hab gelesen was ihr da alles auf Lager habt . Wie klappt es jetzt mit dem Handtarget bei euch ?

Gruss Sandra
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1139 Beiträge
    • Gabors Instagram
Re: Führposition
« Antwort #19 am: 29. Juli 2014, 10:08:39 »
Handtarget klappt bei uns wirklich super, mittlerweile. Ich kann es in fast jeder Situation einsetzen und bin gerade dabei die Dauer zu verlängern. Das ist für uns das Schwierigste. Ich baue es - wie es hier empfohlen wurde - variabel auf: 1-3-1-2-3-1 etc. Allerdings ist so eine "Geduldsübung" relativ anspruchsvoll für meinen hibbeligen Zwerg. Aber es wird.

Was ich immer wieder einbaue, auch mal beim Putzen oder von der Weide holen: Handtarget anstubsen, Handtarget länger berühren, dem HT folgen, das HT in unterschiedlichen Höhen berühren etc. Mein Wunsch wäre, wenn ich die Faust ausstrecke, dass er im gestreckten Galopp vom Ende der Weide auf mich zukommt  :cheese: Neee, natürlich nicht. Aber Träume darf man ja haben  :lol:

Die Führsituation hat sich deutlich entspannt, obwohl es auch immer noch Verbesserungsbedarf gibt. Ich bin gespannt, wie es im Winter wird. Da ist er deutlich energiegeladener und unausgeglichener als im Sommer. 
Viele Grüße und bleibt gesund!

Sarah
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 19369 Beiträge
    • ClickerTiere.de
Re: Führposition
« Antwort #20 am: 29. Juli 2014, 10:33:12 »
Super :thup:
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein. ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert