Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

ÜdM November 2012: Seitwärts treten (+/- Stange)

  • 21 Antworten
  • 6941 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • *****
  • Mitglied
  • 4574 Beiträge
Re:ÜdM November 2012: Seitwärts treten (+/- Stange)
« Antwort #15 am: 14. November 2012, 10:15:09 »
Okay... ich glaub, dann ist für Dakar das auf mit zukommen besser.
Da er ein zwei Targets schon beherrscht.
Und das weichen für ihn eher mal negativ behaftet ist.
(obwohl man es so eventuell auch "entgruseln" könnte...)
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 13479 Beiträge
Re:ÜdM November 2012: Seitwärts treten (+/- Stange)
« Antwort #16 am: 14. November 2012, 18:43:22 »
Von mir weg kann Freddy bereits schon. Das hat sich folgendermassen entwickelt: Freddy auf dem Hufschlag, ich innen, so laufen wir los mit Handtarget. Doch manchmal lässt sich Freddy zurückfallen und wechselt die Seite, läuft dann schräg vor mich her (als wollte er mir den Weg abschneiden, oder sich einfach in voller Pracht zeigen  ;) ). Da hatte ich dann die Idee während dem Gehen mit meiner äusseren Hand wieder Handtarget anzubieten und mit der inneren Hand/ausgestreckter Arm Richtung Hüfte zu zeigen. Die ersten Male musste ich ihn mit der inneren Hand an der Seite leicht berühren, nun geht es auch ohne. Klappt auf beiden Seiten, wobei ich jeweils mit ein paar Schritten total zufrieden bin.

Angeregt durch die Beiträge und die Bettina&Berta-Videos hier habe ich heute begonnen "auf mich zu" einzuüben. Freddy kennt Schulter- und Hüft-Target schon. Ich habe es so gemacht wie im ersten Berta-Video. Und ich war wieder mal überrascht, dass Freddy bereits ein, zwei Schritte (Vor- und Hinterhand gleichzeitig) angeboten hat! Einfach genial dieses Clickern  :dops:  Wir bleiben dran, das macht echt Spass!
Liebe Grüße aus Niedersachsen - Fjord Freddy, Muli Ambra, New Forest Pony Asmara & Laura
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 189
*

Re:ÜdM November 2012: Seitwärts treten (+/- Stange)
« Antwort #17 am: 19. November 2012, 08:43:58 »
Ich habe auch so begonnen dass ich über die Zeit immer wieder stehen über der Stange gecklickt, und dann irgendwann nach dem Halt ein Seitwärts probiert habe.
Einfädeln klappt bei uns auch noch nicht gut, wenn ich in der Mitte der Stande beginne geht es schon recht zuverlässig. Ich habe außerdem eine ähnliche Erfahrung gemacht wie du @ Katja - die Ecken sind dann wirklich kein großes Thema mehr.

Bernhard kannte über die Stange treten schon von früheren nicht Clicker Zeiten, da hatte ich ihn ganz klassisch am Halfter oder Kappzaum, bin vor ihm gestanden und ließ ihn seitwärts auf Gerntensignal über die Stange treten. Klarerweise kein großes Problem - vorne habe ich ihn begrenzt und seitwärts war ja die Gerte da.

Irgendwann habe ich das Seitwärts dann in der Freiarbeit wieder neu begonnen und wollte eigentlich das Hüfttarget einführen - das hat Herr Pony aber einfach nicht und nicht kapiert. Ich habe mich dann auch mal am NH-Signal versucht das Erika früher für Sunny verwendet hat (das Bernhard nicht kannte und daher auch auf keine Weise vorbelastet war) und dann hat ers innerhalb von 2 Tagen verstanden gehabt.
Eben auch von außen die Hüfte berühren bzw. hinzeigen - ich glaube das hast auch du von Babette beschrieben Heike?

Ich schau mal ob ich ein Video finde.. ich kann das so schlecht erkären.  :rotw:
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 189
*

Re:ÜdM November 2012: Seitwärts treten (+/- Stange)
« Antwort #18 am: 19. November 2012, 09:02:14 »
Video gefunden, geht zwar eigentlich um die Wendung aber am Anfang sieht man was ich meine (hoffe ich *ggg*)

Über die Stange wähle ich die Abstellung dann natürlich stärker und gehe auch viel langsamer.

https://www.youtube.com/watch?v=4FEhIgo1_Wk&feature=g-upl

https://www.youtube.com/watch?v=Eg5rTu8WtbM&feature=g-upl
  • Gespeichert

  • Mulifunktional
  • ****
  • Mitglied
  • 950 Beiträge
    • Kritzeleien
Re:ÜdM November 2012: Seitwärts treten (+/- Stange)
« Antwort #19 am: 19. November 2012, 12:03:23 »
Oooh, wie Bernhard rumspringt, voll cool  :dops:

Ich hab auch angefangen, so ähnlich wie du. Ich hab erstmal über der Stange stehen geclickert und dann gewartet und versucht, was er so macht. Er hat Plié angeboten und dann angefangen zu hapsen  :roll:
Er kennt von der Handarbeit das gelockte Travers (mehr oder weniger korrekt  :cheese: ) und ich hab dann einfach über den Rücken außen die HH angetickt, so dass er rumtritt und wenn er weit genug rumkommt, kommt die VH automatisch mit. Das hab ich aber erstmal ohne Stange geübt. Und weiter sind wir auch noch nicht ;)
LG, Inga

Entwendy - Das Pferdestehlmagazin.
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 13479 Beiträge
Re:ÜdM November 2012: Seitwärts treten (+/- Stange)
« Antwort #20 am: 29. November 2012, 18:38:11 »
In meinem vorherigen Beitrag vergass ich zu schreiben, dass wir seitwärts auf mich zu bisher nur auf der linken Seite geübt haben. Das ist Freddys bessere Seite, Neues wird links installiert, danach klappt das Erlernen rechts einfacher.

Alle paar Tage haben wir weiter am Seitwärts geübt (links). Manchmal habe ich auch rechts angefragt, was mit hibbeln und Hüfte wegschwenken beantwortet wurde. Am Montag dann neuer Versuch rechts, Freddy schön über Stange positioniert, ich sammle mich kurz ("klar und ruhig bleiben" etc.) und was passiert? Freddy kommt nach 1-2 Sek. von sich aus auf mich zu! Potz! Das gab natürlich Jackpot!  :keks:

Am Mittwoch hat er es nun rechts auch wieder von sich aus angeboten, sogar ohne Stange als Orientierungshilfe.  :click: Ich hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass das so schnell klappt!
Liebe Grüße aus Niedersachsen - Fjord Freddy, Muli Ambra, New Forest Pony Asmara & Laura
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2320 Beiträge
    • Meine Fotografie
Re:ÜdM November 2012: Seitwärts treten (+/- Stange)
« Antwort #21 am: 30. November 2012, 20:30:47 »
Wir haben heute Seitwärts über die Stange treten geübt, so wies Johanna vorgemacht hat :cheer:
Anfangs fand Herr Pferd das noch ein bisschen gruselig und ist immer erst rückwärts ans Ende der Stange, dann seitwärts und wieder vor zu mir, aber nach ein paar Versuchen hat er sich dann doch getraut :click:
Es klappt bis jetzt zwar nur nach links, aber das ist schonmal ein Anfang.

Und unser Signal fürs Seitwärts hab ich ein bisschen geändert. Ich kann jetzt vorne an seinem Kopf stehen und mit dem erhobenen Zeigefinger wackeln, dann tritt er zur Seite (klappt im Moment auch nur nach links. Wenn ichs rechts mache, dreht er sich um und geht dann nach links und findet sich dann supertoll, weil er verstanden hat, dass ich ihn ja nur testen will :kicher:)
LG, Sarah und die Carlozei
  • Gespeichert