Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Groooßes Problem mit der Höflichkeit!

  • 17 Antworten
  • 3466 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • ***
  • Mitglied
  • 33 Beiträge
Re:Groooßes Problem mit der Höflichkeit!
« Antwort #15 am: 25. November 2011, 15:43:59 »
wow, da kam ja echt viel zusammen, dankeschön! :)

aus zeitlichen gründen kann ich mich leider jetzt erst zu wort melden.

also ich habe mal über die sache mit dem hunger nachgedacht und im nachhinein klingt das auch ganz logisch, denn er frisst mit der leitstute aus einer raufe und die drängelt ihn, je nachdem, wie es ihr passt, ständig zur seite. er ist dadurch relativ schnell schlank geworden nach der weidesaison, ganz im gegenteil zu ihr.
komisch, dass ich da nicht selbst auf die idee gekommen bin  ???

jetzt haben wir engmaschige netze gekauft, von denen wir zwei in größerer entfernung voneinander aufhängen wollen. mal sehen, ob das erfolg hat.

und trainiert habe ich mit ihm jetzt nur so, dass das tor vom paddock zwischen uns war und er erstmal für jedes kopfweghalten belohnt wurde. dann hab ich angefangen ihm, wenn er kurz still gehalten hat, meine hand ans kinn zu legen und dann zu clicken. das hab ich aber nur gemacht, wenn er nicht gierig mit dem hals über das tor kam. hat er das gemacht, hab ich abgewartet, bis er den kopf wieder weit weg hält und erst dann gabs belohnung. die leckerlis hat er nur noch mit einer schüssel bekommen.

ich werd das mal weiter ausprobieren und dann zwischendurch sehen, wie er das umsetzt.

die idee von marie mit dem stick statt handtarget finde ich auch ganz gut, das werde ich ausprobieren! :)

was das problem mit dem rausrennen aus dem stall angeht muss ich kurz erklären, wie unser stall und die paddocks aufgebaut sind.

wir haben einen stall unterteilt in zwei unterstände, einmal für die norweger und einmal für die shettys mit niedrigem eingang. der stall steht auf einem kleinerem paddock, welches durch ein tor mit dem größeren verbunden ist, welches immer auf ist. da das größere paddock aber auch als reitplatz dient, wird das tor dazwischen immer geschlossen und die ponys kommen auf das kleinere paddock, solange ich am arbeiten bin.

dazu habe ich mir gedacht, um zu vermeiden, dass amigo an das gras rankommt führe ich ihn nur noch direkt vom kleinen auf das große paddock, wozu ich mir dann halt eben hilfe holen muss, weil das tor ganz auffällt, wenn man es nicht festhält und die anderen hinterherkommen. sonst habe ich ihn durch die tür, die am stall ist rausgeführt und da ist eben das gras dazwischen.

da das aber das fressproblem an sich ja nicht löst, finde ich die idee von muriel mit der kurland-technik super. das könnte ich ja als eigene session umsetzen.

ich bin echt immer wieder begeistert, wie viel mühe sich hier alle geben, um einem zu helfen, vielen dank! :)

ich kann ja mal erzählen, wie meine pläne in der umsetzung so funktionieren :D

  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 634 Beiträge
Re:Groooßes Problem mit der Höflichkeit!
« Antwort #16 am: 25. November 2011, 18:05:56 »
Oh, fein, das hört sich doch schon mal gut an!!  :cheer:  :thup:

Aber es sind eben oft die naheliegensden Dinge die einem selber nicht einfallen, das kenn ich nur zu gut...  :roll:

Weiterhin viel Erfolg beim Training, mit soviel Geduld und Umsicht bist du sicher bald ein gutes Stück weiter!
Liebe Grüße von Marianne und Bernhard

"Ganze Weltalter voll Liebe werden notwendig sein, um den Tieren ihre Dienste und Verdienste an uns zu vergelten."
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1025 Beiträge
Re:Groooßes Problem mit der Höflichkeit!
« Antwort #17 am: 25. November 2011, 20:44:37 »
Hallo Annke,

freut mich, dass Du ein Stück weiter gekommen bist. Wenn Dein Pferd in der Grundtendenz hungrig ist, wird es vielleicht auch generell im Lernverhalten davon beeinflusst sein. Am besten funktioniert CT bei einer gewissen Grundsättigung, wobei das Pferd aber nicht nudel-dicke-voll ist.

Die Leckerlies erst in der Schüssel anzubieten finde ich auch sehr sinnvoll. Berichte 'mal wie ihr weiter voran kommt.

Grüße
Steffi
  • Gespeichert